Welche Chemische Trennmethode kommen im Alltag vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn wir an Kalkablagerungen in Küche und Bad denken, könnte man auch noch das "Auskristallisieren" nennen...    ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Kaffeebeispiel: Extrahieren, sedimentieren, dekantieren und um die letzeten Fusseln rauszukriegen filtrieren.

Fürs zentrifugieren hast du schon Anwendungen genannt bekommen, eine weitere Trennmethode hat dir Bevarian genannt: Was ergibt 7 * 7?

Du wurdest auch auf das Trockner- und das Schnapsbeispiel hingewiesen.

Andere Trennmethoden sind im Haushalt eher unüblich, als eine solche fällt mir die Umkehrosmose ein (bei Aquarianern, welche mit dem Leitungswasser nichts anfangen können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstelle "chemische Trennmethode" würde ich den Ausdruck "Trennmethode im Labor" besser finden, denn im Haushalt soll ja etwas chemisch nicht verändert werden, um eine Trennung zu erreichen.

Die Filtration wird wahrscheinlich die häufigste Trennmethode in beiden Bereichen sein.

Das Zentrifugieren wird sowohl im Labor wie Haushalt (Waschmaschine, Wäschetrockner) angewandt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
02.01.2016, 17:06

Menno, lass' den/die doch ein wenig selber knobeln...!    ;)))

2
Kommentar von cg1967
02.01.2016, 18:31

Im Wäschetrockner wird zentrifugiert? Ich dachte immer, daß der eine andere Trennmethode verwendet.

2