Frage von Kathy0905 21.11.2010

Was unterscheidet die Preisstufe A1 von A2?

  • Hilfreichste Antwort von Rolf42 21.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bei Zeitkarten (Ticket1000, Ticket2000, YoungTicket, YoungTicketPLUS, FirmenTicket) gilt in einigen Städten mit der Preisstufe A2 ein etwas höherer Preis.

    Eine Übersicht dieser Städte gibt es hier:

    http://www.vrr.de/imperia/md/content/tsr/preisstufena1a2.pdf

  • Antwort von crazyrat 21.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Preisstufen A1 und A2 wurde mit der Neugleiderung der Tarifstruktur in 2008 eingeführt.

    Sie sind ein klein wenig unterschiedlich. Die Stufe A1 gilt für alle Gebiete, die einen normeles Service anbieten. A2 ist für großstädte mit einem erweitereten Angebot gedacht.

    Eine KArte findest Du auf der Seite des VRR (hast Du sicherlich schon).

    Mit dem geringen Zuschlag sollen die besonderen Kosten für Straßenbahnen, Stadtbahnen ein klein wenig angegelichen werden.

    Wenn Du genau hinsiehst, sind es auch nur Städte, in denen direkt eine Stadtbahn- oder Straßenbahn angeboten wird. Alle anderen Städte haben A1 als Tarif.

    Zusätzlich bei: Solingen: O-Bus. Wuppertal: Schwebebahnen, Möchengladbach, Solingen: verdichtetes Busnsetz

  • Antwort von Robin94 21.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    A1 und A2 sind doch gleichteuer, nimm doch einfach A2< also bei uns am Plan steht immer 2,30€ egal welches von beiden.

    Weiß jetzt nicht wie das im Abo aussieht.

  • Antwort von Sister77 21.11.2010

    Du musst schon dabei schreiben für welche Stadt, ansonsten kann dir gar keiner helfen. Außerdem gibt es bei allen Verkehrsbetrieben eine Hotline wo du anrufen kannst oder ein Servicecenter wo man hingehen kann.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!