Frage von Bengalsnow, 134

Was tun bei extremen Schneckenbefall (Sonnenblume)?

Hallo ihr lieben
Habe vor einiger zeit ein par Sonnenblumen selbst gezogen. 🌻
Eine davon hab ich im Garten ausgepflanzt, am nächstem tag war sie weg. 🐌
Da meine anderen Sonnenblumen allerdings zu groß für ihre Töpfe werden hab ich nocheine ausgepflanzt, einen Kupferzaun innen und außen gemacht und zwischen den beiden Zäunen Schneckenkorn gestreut.
Auf Bild 2 seht ihr was übrig ist
🐌🌻=🌻💀
Ich habe mir gedacht das die Schnecken nur so auf Sonnenblumen stehen wenn sie noch "jung" sind,
Also hab ich eine gekauft die schon geblüht hat.
Hab auch eine Kupferfalle gebaut und Schneckenkorn (bio) gestreut.
Auf Bild 1 seht ihr was übrig ist.

Habt ihr einen tipp was mann tun kann wenn Schnecken so hartnäckig sind?

Danke im voraus 😊

Antwort
von Parhalia, 87

Verteile rund um den Stengel der Sonnenblume doch einfach mal grosszügig und in nicht zu dünner Auflage Stroh. Bei Erdbeerbeeten soll es gegen Schnecken etwas helfen.

Antwort
von xZeref, 85

Also du kannst die "Humane" Methode machen und einpaar Fallen aufstellen. Zb becher mit Bier gefüllt irgendwo hinstellen. Darin ertrinken die schnecken weil sie vom Duft angelockt werden.

Wenn dir echt alles egal ist solltest du eine Salz Barriere ziehen. Das tötet die Schnechen auf sehr grausame weise.(Schau dir vllt mal ein Video davon an bevor du das machst. Damit du weißt was passiert)

Kommentar von Parhalia ,

Der Haken an der "Bierfalle" ist halt in der Tat der "anlockende Effekt".

Habe ich kürzlich mal während des wartens auf die nächste Bahn bei einer "Spanischen Wegschnecke" probiert.

Nach kurzer Zeit richtete sie ihre Fühler und ihre Spur wirklich in Richtung des biergefüllten Kronkorkens aus. 

Aber ich weiss halt nicht, wie weit dieser lockende Effekt halt auch ungünstig wirkt. ( die müssen es ja zumindest riechen können )

Und Salz wäscht sich bei Regen halt auch in den Boden...Blume dann auch "putt"...

Antwort
von Blumenacker, 48

Fragen wegen Schneckenplagen tauchen in diesem Forum inzwischen fast jeden Tag auf und werden noch viele auftauchen. In diesem ständig nassen Frühjahr und Frühsommer ist der Schneckenhorror wieder einmal apokalyptisch.
Ausgewachsene Sonnenblumen haben bei mir so wie bei Dir auch schon einmal ausgesehen. Sonnenblumen scheinen zu Schneckens Lieblingsspeisen zu gehören und das riechen die 5 Meilen gegen den Wind.

In diesem Jahr macht man sich den Kampf gegen Schnecken jeden Tag zur Aufgabe oder man gibt es auf.
Ich für meinen Teil habe es dieses Jahr aufgegeben und treffe im Laufe des kommenden Winters Vorbereitungen, um im nächsten Jahr einen richtiggehenden Feldzug gegen diese biblische Plage starten zu können.

(Noch eine Frage:  Welches Schneckenkorn bio hast Du eingesetzt?)

Antwort
von AstridMusmann, 47

Ich weiß 2 Methoden um die Schnecken ohne Gift zu vertreiben/los zu werden! 1.Schnecken lieben Bier. Man gräbt eine Flasche die zur Hälfte mit Bier gefüllt ist in die Erde zwischen den Blumen, dann kriechen die Schnecken in die Bierflaschen statt an die Blumen. 2.Man pflanzt blühende Tagetes/Studentenblumen mit in das Beet. Der Geruch der blühenden Tagetes vertreibt die Schnecken. (Die erwähnten Methoden werden auch angewendet damit die Schnecken nicht immer den Salat abfressen, wichtig ist das man blühende Tagetes nimmt!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community