Frage von Sunshiinex3 17.08.2009

Was sind Leitfossilien?

Ein Hinweis zur Frage

Hallo Sunshiinex3,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform, bei der es um persönlichen Rat geht. Wissensfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie nicht auf einfache Art und Weise ergoogelt werden können. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen zu beachten. Die Beiträge werden sonst gelöscht. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Vielen Dank für Dein Verständnis! Herzliche Grüße Ted vom gutefrage.net-Support

  • Antwort von Maienblume 17.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das sind Fossilien, die es nur in einem kurzen Zeitraum als Lebewesen gab - schnell entstandene und wieder ausgestorbene Arten.

    Dieser Zeitraum wird durch diese Leitfossilien schnell erkennbar -

    Man buddelt und klopft, findet einen bestimmten Ammoniten, und weiß sofort, wie alt diese Gesteinsschicht ist.

  • Antwort von Berggarten 17.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Leitfossilien (Orthostratigraphen) sind Fossilien, anhand derer man die relative Altersbestimmung verschiedener Gesteinsschichten vornehmen kann. Findet man das gleiche Leitfossil in Sedimentgestein von verschiedenen Orten der Erde, so sind die Gesteine annähernd gleich alt. Diese Art der Altersbestimmung wird Biostratigraphie genannt. Typische Leitfossilien haben eine Überlebensdauer von 300.000 bis 1.000.000 Jahren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leitfossil

  • Antwort von almmichel 17.08.2009

    Leitfossilien, Einschlüsse oder Versteinerungen von Lebensformen, die für eine bestimmte Epoche der Erdgeschichte charakterist. sind und somit für die zeitl. Einordnung geolog. Formationen herangezogen werden können.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!