Was sind Kommunisten überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommunismus (lat. communis „gemeinsam“) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff in mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus

Ich hoffe ich konnte helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. Ich wünsche noch einen schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf youtube gibt es einen Kanal, der heißt glaube ich "mrwissen2go". Der hat auch mal dazu oder zu einem ähnlichem Thema ein Video gemacht. Kannst du dir ja mal ansehen, ich habe den Kanal abonniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommunisten sind Leute die gemeinsam etwas tun, also "kommunizieren" und damit etwas erreichen.

Der Kommunismus ist während der Industrialisierung entstanden, weil ein einzelner Mensch, da kaum Rechte hatte und man sich deshalb zusammengeschlossen hat. Daraufhin kam es dann auch zu Bandenkriegen und dergleichen.

Falls du das Wort "Kommunisten" mit China verbindest: China hat nichts mit dem Kommunismus zu tun. Kommunisten sind Gemeinschaften aus Bürgern und keine Armeen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen, die für den Sozialismus eintreten mit dem Ziel den Kommunismus aufzubauen, wenn denn die Voraussetzugen dafür da sind. Sind sie nicht da, dann eben Sozialismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung