Frage von DBKai, 54

Was sind eure Lieblings-Brett- und Kartenspiele?

Was spielt ihr gerne und oft? Was könnt ihr empfehlen?

Antwort
von DerDavidScheele, 18

Mein Lieblingsspiel ist Thunderstone Advanced. Man baut nach und nach ein Kartendeck zusammen, rüstet sich mit Helden, Waffen und Zaubern aus und geht dann ins Dungeon und Monster umzuhauen. Macht super Spaß :)

Mein Lieblings Kartenspiel ist Android: Netrunner. Einfach ein geniales Konzept.

Zwei sehr gute Brettspiele die ich jederzeit spielen würde sind Flash Point: Flammendes Inferno bei dem alle zusammen versuchen Leute aus einem Brennenden Haus zu retten und Pandemie bei dem alle zusammen versuchen die Welt von tödlichen Krankheiten zu befreien.

Vielleicht kannst du dich ja mit einem davon anfreunden :) Ich hab mal ein Video zu Android: Netrunner angehängt.... oh man kann keine Videos mehr anhängen. Dann halt hier: 

Antwort
von Helmutmaria, 20

Brettspiel: Viticulture (mit der Erweiterung Tuscany)

Kartenspiel: San Juan

Antwort
von Lexonaa, 23

Also an Kartenspielen das ganz normale Mau Mau. ;) Und an Brettspielen lieb ich immer noch Monopoly.

Kommentar von Demelebaejer ,

Oh, gähn....langweilig....sorry!

Antwort
von Professor76, 14

Hallo, ich bin ein leidenschaftlicher Spieler und bin stets auf dem
aktuellsten Stand, was Brettspiele angeht. Meine Sammlung umfaßt ca. 700
Brettspiele.

Hier möchte ich dir meine Favoriten in ihren Genren aufführen.

Kartenspiele (kleine Schachtel zum Mitnehmen):

Bohnanza (3-5 Spieler)

Skull King (3-6 Spieler)

Beasty Bar oder New Beasts in Town (2-4 Spieler)

Kartenspiele (große Schachtel, mit strategischer Tiefe für Experten)

Seasons (von Libbellud / Asmodee, am besten zu zweit)

Dominion (ASS Altenburger, 2-4 Spieler)

Thunderstone Advance: Numenera (Pegasus, ähnlich wie Dominion nur thematischer, wenn man denn auf Fantasy steht).

Brügge (von Hans im Glück, 2-4 Spieler)

London (von Treefrog und Martin Wallace)

Kartenspiele (große Schachtel, für anspruchsvollere Familien)

Abyss (Bombyx / asmodee, 2-4 Spieler, je mehr Spieler, desto besser)

Schatzjäger (Treasure Hunter von Queen Games, Draftingspiel)

Die Holde Isolde (Schmidtspiele, schönes Draftingspiel für kleinen Preis).

Sankt Petersburg 2. Edition (Karten-Optimierspiel)

Elysium (Space Cowboys / Asmodee, Karten-Optimierspiel mit antkem Thema)

7 Wonders ( Draftingspiel was von 3 bis 7 Spielern einwandfrei funktioniert)

Kartenspiele für nur 2 Personen

Das Siedler Kartenspiel oder Die Fürsten von Catan (Kosmos)

7 Wonders Duel (Repos / Asmodee)

Asante (Kosmos)

Familienspiele

Alhambra Big Box  oder Der Palast von Alhambra (Legespiel mit strategischer Tiefe, da bis zu 20 Module eingebaut werden können)

Black Fleet (Ein Ärgerspiel für die ganze Familie 3-4 Spieler, mit toller Aufmachung, mit Plastikschiffen und Metallmünzen)

Die Piraten der 7 Weltmeere (etwas anspruchsvolleres Spiel, mit genialer Aufmachung und innovativen Mechanismen, schöner Ärgerfaktor)

Notre Dame (ein Brettspiel, wo der Draftmechanismus mit den Karten als Hauptmechanismus benutzt wird).

Karuba (ein tolles Legespiel für die ganze Familie von Haba, ein unterschätztes Spiel!)

Einfach Genial (die große schwarze Schachtel vom Kosmos Verlag, das beste abstrakte Spiel m.E.. Ein Legespiel mit enormer Tiefe)

Stone Age (ein wunderbares familiengeeignetes Strategiespiel mit Tiefe und tollem Spielmaterial)

Grog Island (von eggertspiele / Pegasus auch gelegenheitsspielertauglich)

Thurn und Taxis (von Hans im Glück, auch gelegenheitsspielertauglich)

Zug um Zug Deutschland (von Days of Wonder, auch gelegenheitsspielertauglich)

Adel Verpflichtet (von Alea, auch gelegenheitsspielertauglich)

Partyspiele

Der Widerstand: Avalon (Ein Deduktionsspiel der Extraklasse von dem Heidelberger Spieleverlag)

Nobody is Perfect (Ravensburger, die große Schachtel nicht Mini)

La Cosa Nostra (Gangster-Ärgerspiel)

Spiele mit Miniaturen

Battlelore 2. Edition (für nur 2 Personen spielbar vom Heidelberger Spieleverlag)

Hyperborea (etwas anspruchvolles Spiel, eher für Experten)

Spiele für geübtere, ambitionierte Spieler

Aquasphere (Hall Games/ Pegasus)

Auf den Spuren von Marco Polo (von Hans im Glück)

Concordia (PD Verlag)

Die Burgen von Burgund (Alea / Ravensburger)

Deus (Pearl Games)

Five Tribes (Days of Wonder)

Die Säulen der Erde (Kosmos)

Lords of Waterdeep (nur auf engl. erhältlich, aber Schulenglisch reicht aus)

Tzolkin: Der Maya Kalender (CGe /Heidelberger)

Edo (Queen Games)

Yedo (eggertspiele/ Pegasus)

Fresko Big Box (Queen Games)

Lords of Xidit (Libellud / Asmodee)

Kingsburg mit Erweiterung (Heidelberger)

Nieuw Amsterdam (White Goblin / Pegasus)

Suburbia (Lookout)

Shakespeare (Ystari / Asmodee)

Automobile (Lookout)

Bruxelles 1893 (Pearl Games)

Magister Navis (Lookout)

Wikinger (nur erhältlich über den Verlag Hans im Glück)

Lancaster (schön aufgemachtes Mehrheitenspiel von Queen Games)

Louis XIV (schönes, leicht anspruchvolles Mehrheitenspiel von Alea)

Murano (für Familien etwas zu hoch, vom Verlag Lookout)

Spiele mit komplexen Strategien und enormer Tiefe, für Experten

Asgard (What`s Your Game?)

Vinhos (What`s Your Game?)

Vasco da Gama (What`s Your Game?)

ZhanGuo (What`s Your Game?)

Nippon (What`s Your Game?)

Signorie (What`s Your Game?)

Madeira (What`s Your Game?)

Caverna (Lookout)

Hamburgum (PD Verlag)

Dungeon Petz (CGe/Heidelberger)

Dungeon Lords (CGe/ Heidelberger)

La Granja (PD Verlag)

Terra Mystica (Feuerland Spiele)

Nations (Lautapeli.fi / Asmodee)

Im Wandel der Zeitalter (CGe/ Heidelberger)

Trajan (Ammunit Spiele)

Merkator (Lookout)

Vor den Toren von Loyang (Lookout)

Troyes (Pearl Games)

Kommentar von Demelebaejer ,

Mein lieber Professor76, Du betreibst ja iel Eigenwerbung, prahlst mit Deiner Sammlung und Deinen Kenntnisse. Schön, aber Deine Liste erschlägt selbst mich. du willst doch wohl den Fragesteller nicht totschlagen und auch nicht behaupten, dass Deine ca. 75 Spiele, die sich wie eine Essener Neuheiten-Liste liest, alle zu Deinen Lieblingsspielen zählen. Weniger ist dabei mehr!

Ich kenne zwar alle vom Titel her, besitze aber nur 20 davon.

Kommentar von Professor76 ,

Lieber Demelebaejer,

ich prahle nicht mit meiner Sammlung und meinen Kenntnissen. Wenn es so rüberkommt, dann muß ich da was ändern. Danke für deine Kritik. Nur diese Spiele gehören in Ihren Genren wirklich zu meinen Lieblingsspielen. Damit man das auch wirklich glaubt, habe ich erwähnt, dass ich so eine große Sammlung habe, nicht weil ich damit prahlen will. Bei 700 Spielen nur 75 Lieblingsspiele ist nicht viel :-)

LG

Antwort
von Demelebaejer, 4

Wir spielen gerne und oft:

"Zatre", ein Legespiel von Manfred Schüling, Peri und Amigo, (Lieblingsspiel meiner Frau)

"Las Vegas", Super-Würfelspiel von Ravensburger, sorgt für viel Gelächter!

"Stille Post Extrem", ein Mega-Partyspiel on Golaith-Spiele, muss ich überall mit hinnehmen und ausleihen,

falls unbekannt:

"Take ist easy", klassisches Legespiel von Ravensburger,

"6nimmt", Lage-Kartenspiel von Wolfgang Kramer, Amigo

"Tichu", ein Kartenspiel mit Partner, das ich hautsächlich in der Brettspielwelt spiele,

Spiel des Jahres: "Colt-Express" und "Camel up"

Wollte ich mal anfügen, weil es in der langen Professor-Liste mit hauptsächlich komplexen Schwergewichten nicht vorkommt.

Antwort
von staircasse, 18

Als Kartenspiel Cribbage und als Brettspiel Scrabble

Antwort
von Daisylovei, 24

Schach & Mau Mau jor das sind meine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten