Frage von ffungieren, 59

was sind Erythrozyten, was machen sie und was ist ihre aufgabe und was tun sie in der atmungskette?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NotfallRetter, 27

Hi,

die roten Blutkörperchen werden auch Erythrozyten genannt.

Sie besitzen keinen Zellkern und enthalten den roten Farbstoff Hämoglobin.

Sie werden im Knochenmark gebildet und haben nur eine Lebensdauer von etwa 120 Tagen, deshalb  müssen sie immer neu gebildet werden.

Ihre Aufgabe ist der Transport von Sauerstoff, denn sie haben die Fähigkeit Sauerstoff zu binden.

Wenn du noch Fragen hast melde dich gern!

;)

Kommentar von ffungieren ,

wie werden sie gebildet ?

Kommentar von NotfallRetter ,

In welche Klasse gehst du?-Weil das muss man nicht wissen, wenn man das Thema neu hat. Ich kann es dir aber trotzdem gerne sagen.  :)

Kommentar von ffungieren ,

kannst du es mir erklären ? :)

Kommentar von NotfallRetter ,

Hi,

sry, dass ich so spät antworte... schau mal unter: Erythropoese -Wikipedia

Antwort
von RicVirchow, 22

Die Erythrozyten tun gar nix in der Atmungskette. Die Atmungskette ist ein chemischer Prozess in den Mitochondrien zur Gewinnung von ATP.

Die Erythrozyten bestehen z.T. aus Hämoglobin, das ist ein roter Blutfarbstoff, aus denen die Erythrozyten zu 95% bestehen. 

Hämoglobin besteht aus einer prosthetischen Gruppe (Wirkgruppe eines Enzyms) names Häm. und einem Protein Globin aus 4 Polypeptidketten (Aminosäurekette)

Ein Häm. Molekül besteht aus einem Poryphirinring um ein zentrales Eisen (II) Ion. Am Häm kann sich Sauerstoff locker anlagern, ohne dass eine Oxidation stattfindet, das nennt man Oxigenierung.

Hämoglobin ohne Sauerstoff ist dunkelrot (Desoxi-Hämoglobin) und nach der Sauerstoffaufnahme (nach Oxigenierung) hellrot.

Hämoglobin besteht aus 4. Häm Molekülen, also können sich an jedem Erythrozyt 4 Sauerstoffmoleküle anlagern.

Wenn man Kohlenmonoxid einatmet, dann lagert sich das 200x stärker an das Hämoglobin, sodass kein Sauerstoff mehr gebunden werden kann, also stirbt man bei zu viel Kohlenmonoxidzufuhr, da der Sauerstofftransport blockiert wird.

Antwort
von chog77, 22

Das sind die roten Blutkörperchen

- sie transportieren mit Hilfe des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin den Sauerstoff durch den Körper

- Also liefern sie O² dort im Körper ab, wo er gerade in der Atmungskette gebraucht wird.

Antwort
von Akeem, 34
https://de.wikipedia.org/wiki/Erythrozyt

Erythrozyten

(Singular

der Erythrozyt

; von altgriechisch

ἐρυθρός

erythrós

„rot“ sowie altgriechisch

κύτος

kýtos

„Höhlung“, „Gefäß“, „Hülle“;

[1]

auch

rote Blutkörperchen

genannt) sind die häufigsten Zellen im Blut von Wirbeltieren. Sie dienen unter anderem dem Transport von Sauerstoff von der Lunge oder den Kiemen zu den diversen Körpergeweben. Erythrozyten wurden erstmals 1658 von Jan Swammerdam beschrieben.

Antwort
von sweetblueeyes84, 25

Bei manchen Fragen verstehe ich nicht, warum es sich der Fragesteller so einfach macht und nicht von selbst mal auf die Idee kommt Google oder Wiki zu befragen....

Antwort
von FelinasDemons, 15

Wikipedia.
Benutze ich au immer für Bio Hausaufgaben...

Antwort
von SunnySquad, 39

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten