Frage von IsaSparkle, 68

Was 'repariert' Haare wirklich?

Hallo :) Ständig stößt man auf Werbung für Haarprodukte, wenn man im Internet unterwegs ist oder während einer Werbepause im Fernsehen. Da sollen alle möglichen Produkte Haare reparieren und gesund machen. Aber das ist ja oft nur Gerede...

Gibt es irgendwelche Produkte oder auch sonst was, das wirklich hilft?

Antwort
von InaThe, 58

Was hin ist ist hin, reparieren kann man das nicht. Optisch kann man allerdings ne Menge machen, damits nicht kaputt aussieht. Ausser bei schon vorhandenem Spliss, DA hilft nur die Schere. Ich spreche aus lebenslanger Erfahrung mit Bleichen, Färben, Glätteisenexzessen, Wachsenlassen inkl. Spliss usw. 

Antwort
von FFFheit, 18

NeuroPsori Hautöl einreiben auch die Kopfhaut, über Nacht wirken lassen, am Morgen mit NeuroPsori Shampoo sensitiv waschen.

Antwort
von weblurch, 40

Kein Produkt kann Haare "reparieren".

Diese Produkte gaukeln dir durch Glanz, Geschmeidigkeit und Kraft vor, dass Haare gesund seien. Mit Silikonen bekommt man jedes Haar zwar schön, aber das ist bei weitem nicht repariert, Kurz: Haare abschneiden und erneut wachsen lassen. Kein Fön, keine Farbe, keine Dauerwelle, kein Meerwasser, kein Chlor, keine Sonne -  also nicht was dein Haar schädigt. Dann hast du schönbes langes Haar

Kommentar von 19jewelhearts71 ,

Dem schließe ich mich an! DH :)

Antwort
von Jesstezz, 49

Also ich kaufe immer eine Kur für meine Haare , es gibt natürlich verschiedene Sorten , ob man jetzt splissige , trockene oder kaputte haare hat

Antwort
von LouisundLion, 34

Ich glaube das da nur eine Schere wirklich hilft. Spitzen schneiden lassen und gut. Wenn die Haare stärker geschädigt sind etwas mehr abschneiden und danach kann man zum Beispiel eine Spülung nach dem Waschen benutzen damit man das Haar besser kämmen kann.

Antwort
von aydin214, 47

Babyschampoo: pflegt deine haare und lässt deine haare auf den kopf :)

Antwort
von Axlxyxh, 18

Wenn etwas kaputt ist, ist es kaputt. Bei einfach trockenen Haaren, etc. helfen Spülungen. Ansonsten ab zum Friseur !!!

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 10

Haare sind totes Horn und somit kein Organ, das irgendwie "geheilt" werden kann. Ebenso gibt es auch kein Produkt, das Haare wirklich "reparieren" kann, wenn sie wirklich kaputt sind /Haarbruch, Spliss, etc.).

Die Werbeaussagen (immer genau wuf der Wortlaut achten) sind auch häufig z.B., dass die Haare gesund "aussehen"  .... und nicht, dass sie gesund werden, denn das wäre eine Lüge und der Werberat würde  dafür sorgen, dass die Werbung unterbunden wird.

Silikone und Silikon-Ersatzstoffe sorgen in Chemieshampoos, Haarspülungen, chemischen Haarpflegeprodukten und auch in den neuerdings so verbreiteten Haaröl-Produkten dafür, dass die Haare geschmeidiger wirken, gesünder aussehen und glänzen.  In den meisten Supermarkt-/Drogerie-Produkten werden zudem nicht wasserlösliche Silikone und Ersatzstoffe eingesetzt (die sind wesentlich billiger in der Herstellung), die sich dauerhaft an den Haaren ablagern und während man durch diese Rückstände an den Haaren einige Zeit das Gefühl hat, die Haare wären "gesund", werden sie unter dieser Schicht stumpf,  kraftlos, teils fettend oder sogar richtig spröde und bruchanfällig.

Chemieshampoos und Haarspülungen sind zudem keine wirklichen Haarpflege Produkte (Reinigungsmittel und Kämmhilfe/Weichmacher) und vermeintliche Pflegeprodukte  ... ob sie nun WunderXY, Schadenlöscher oder sonstwie heißen .. je "reißerischer" der Name wirkt, desto mehr werden die Konsumenten mit dem Produkt veräppelt  .... aber es funktioniert ja und die Hersteller reiben sie sich Hände dank hoher Umsätze.

Wären denn diese ganzen ach so toll beworbenen Produkte wirklich so gut und würden sie das können, was über die Werbung suggeriert wird  ... wir und weltweit all unsere Kollegen/innen würden in den Salons doch nichts mehr anderes verwenden. ;-)

Wenn man Haare wirklich richtig, sinnvoll, nachhaltig pflegt und korrekt mit Haaren umgeht, werden sie erst gar nicht wirklich kaputt ... und dazu gehört nicht wirklich viel.

Unter meinen bisherigen Antworten (Link "Antworten" auf meiner Profilseite) findest Du Antworten zum Thema "Spliss" und der Leitfaden, denn ich dafür zusammengestellt habe, hilft nicht nur, die häufigsten Spliss-Ursachen deutlich zu vermindern, sondern gilt generell als "Gebrauchsanweisung" für Haare.

Mit Naturprodukten hat der Leitfaden auch schon alleine deshalb zu tun, weil die nicht nur dauerhaft besser für Haare und Kopfhaut sind, sondern auch, weil ein deutlicher Rückgang an Chemie-Shampoos, Spülungen, Chemie-Duschgels, Weichspüler, Flüssigwaschmittel, etc. dafür sorgen kann, dass unser Trinkwasser/Leitungswasser in absehbarer Zukunft nicht teurer wird, als Mineralwasser in Flaschen.  Unsere Trinkwasser-Aufbereitungsanlagen stehen jetzt schon kurz vor einem Kollaps, was das Filtern der tausenden Tonnen Chemie aus dem Abwasser betrifft.

Zudem lässt sich z.B. mit hochwertigen Naturshampoos auch noch langfristig viel Geld sparen  .... und wenn es "nur" Naturprodukte von z.B. Sante, Alverde oder Altera sind.     Wobei wir bei denen noch nicht getestet haben, ob sie sich verdünnt einwandfrei anwenden lassen.   Aber diese Tests führen wir im Herbst durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community