Frage von Plexkev, 181

Was passiert wenn man Zitronensäure in Wasser gibt?

Bitte um Hilfe

Antwort
von Deepdiver, 157

C6H8O7 + 3 H2O --> C6H5O7 + 3H3O+

Kommentar von Plexkev ,

bitte in worten xD ich bin in der 8.... :D

Kommentar von Peter242 ,

Die Zitronen säure gibt h+ Ionen ab was dafür sorgt dass der Ph wert sinkt und die Lösung sauer wird.

Antwort
von chemikant2, 129

Naja kommt auf due menge wasser an aber wenn die menge stimmt vermindert es denn ph-wert der säure

Antwort
von OnkelSchorsch, 118

Die Kristalle lösen sich auf.

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 92

Grundsätzlich lautet die Antwort: Die Zitronen­säure löst sich auf, die Kristalle ver­schwin­den und Du bekommst einzelne Zitronen­säure­moleküle, die in der Lösung herumflitzen.

Da Zitronensäure eine Säure ist (ha!), kann sie mit dem Wasser Reagieren und H⁺-Ionen aufs Wasser übertragen. Das kann sie sogar maximal dreimal. Ich schreibe jetzt für die Säure H₃Cit, wobei Cit für C₆H₅O₇ (den Citrat­rest) steht.

H₃Cit + H₂O  ⟶  H₂Cit⁻ + H₃O⁺

H₂Cit⁻ + H₂O  ⟶  HCit²⁻ + H₃O⁺

HCit²⁻ + H₂O  ⟶  Cit³⁻ + H₃O⁺

Diese Reaktionen laufen aber bei weitem nicht vollständig ab. Wenn Du 10 g Zitronen­säure in einem Liter löst, dann liegen 88.3% der Zitronen­säure als Molekül H₃Cit vor, 11.7% als Dihydrogen­citrat H₃Cit⁻, 0.3% als Hydrogen­citrat und ein ganz winziger Anteil von zwei hunderttausendstel Prozent als echtes Citrat Cit³⁻. Die dabei gebildeten H₃O⁺-Ionen lassen die Lösung sauer reagieren (pH=2.21).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten