Was kann man tun damit der Hund nicht an den Pool geht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Konsequent abrufen, wenn er dem Pool zu nah kommt oder 'nein' sagen, wenn er daran schnüffelt (und vielleicht zur Kauprobe ansetzt).

Auch wenn manche denken, man müsste ihn bestrafen, klare Regeln können auch ohne Gewalt durchgesetzt werden. Mein Hund geht bspw. nur ins Bad wenn ich es ihm erlaube, ansonsten wartet er brav an der Schwelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum tun sich Menschen immer so schwer mit der Erziehung eines Hundes? Ein Hund ist kein Mensch, ein Welpe kein Kleinkind oder Baby... aber er kann lernen. Und einen Hund bestrafen (durch schlagen)... sollte man als guter Hundehalter nicht notwendig haben. So z.B.dieser Blödsinn, einen Hund nur mit einer zusammengerollten Zeitung schlagen, damit er keinen "Hass" gegen die Hand entwickeln kann.

Ich habe immer den Weg der "indirekten Bestrafung" vorgezogen und meinen Kunden das auch versucht zu vermitteln. Ein Beispiel: Du stellst fest, während Du aus der Wohnung bist, erlaubt es sich der Hund, gemütlich auf dem Sofa Platz zu nehmen. Wie kann man das verhindern?

Die "indirekte" Bestrafung könnte so aussehen: Einige Bogen Zeitungspapier auf das Sofa legen und dann mit doppelseitigem Teppichklebeband auf der Oberseite verbinden. Du darfst raten, was passiert, wenn der Hund das nächste Mal aufs Sofa springt! :-) Und vor allem, ob er das danach noch einmal probieren wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schönen guten tag du kanndt ja ne treppe hin bauen und du kannst heraus finden was er nicht mag und es dahin legen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was kann man tun damit er dort nicht rangeht? 

den Hund zurückrufen. Für Abrufbarkeit und Erziehung gibt es Kurse in jeder Hundeschule. Oder den Poolbereich entsprechend hoch einzäunen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Man könnte ihn einmal sehr stark bestrafen wenn er versucht da rein zu gehen (mein Hund merkt es sich dann sehr gut)
  2. Gewalt-hasser können den Hund auch über zeit hinweg immer wieder irgendwie leicht bestrafen, irgendwann merkt er es sich (labradore mögen es zwar im wasser zu schwimmen, hassen es aber aus dem schlauch angespritzt zu werden)
  3. Hunde-weg Spray: http://www.tiierisch.de/produkt/fernhaltespray-fuer-hunde-und-katzen?ref=froogle&gclid=CO7piMDGrMwCFbYV0wodhfcNPA
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
26.04.2016, 19:08

Man könnte ihn einmal sehr stark bestrafen 

Darf ich fragen was Du darunter verstehst?

0

Was möchtest Du wissen?