Frage von Emelya, 153

Was ist eine affektive Beziehung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Micromanson, 119

Hallo! Nach dem grandiosen Beitrag von dem PädagogikLolly96 hier mal eine ausführliche Erklärung.

Affektiv ist in der Psychologie das oftmals plötzliche Zusammenspiel von Gefühlen. Du kennst bestimmt den Satz "Er hat im Affekt" gehandelt, was bedeutet dass "Er" von seinen Gefühlen überwältigt wurde und eine 'dumme' Entscheidung getroffen hat.

In einer Affektiven Beziehung sind alle Gefühle innerhalb einer Beziehung vorhanden. Also die 7 Grundemotionen Freude, Angst, Ekel, Verachtung, Überraschung, Wut und Traurigkeit, sowie Scham, Schuld usw. Dies ist oft begründet in einer Affektiven Störung, wobei man die Kontrolle über seine Gefühle verliert und sich schlecht unter Kontrolle hat.

Kommentar von Emelya ,

Super vielen Dank :)) sehr gut erklärt!

Antwort
von LittleLolly96, 77

Zerleg es: Was eine Beziehung ist, weißt du. Dir fehlt nur das Affektiv. Das schlägst du im Duden nach: "Gefühlsbetont, gefühlsbestimmt". Und da hast du deine Antwort.

Und da fühlen sich die psychostudenten uns pädagogikstudenten immer so überlegen.

Kommentar von Micromanson ,

Hey, hier ist einer von der Psycho-Fraktion! ✌ Das blöde an deinem Tollen Duden ist, dass er sich leider auf der emotionalen Ebene genauso wenig auskennt, wie die Pädagogik-Studenten. Oberfläch kopieren und einfügen kann jeder, dafür braucht niemand ein Studium

Kommentar von LittleLolly96 ,

Ich will mich auch gar nicht auf der emotionalen Ebene auskennen, deshalb studiere ich ja Pädagogik und nicht Psychologie - wenn du besser erklären kannst, was eine affektive Beziehung ist, dann bitteschön, erkläre!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community