Was ist ein pv-p-Diagramm?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit einem pV-p-Diagramm kann man den den Unterschied zwischen idealen und realen Gasen darstellen.

Für ideale Gase (kein Eigenvolumen, keine zwischenmolekularen Kräfte) gilt (pV)T= const  (>>> pV=nRT) und ein pV-p Diagram würde je nach Temperatur eine Gerade parallel zur Abszisse ergeben.

Reale Gase zeigen einen anderen Kurvenverlauf, weil die Gasteilchen eben doch ein Eigenvolumen haben und zwischenmolekularen Kräften unterworfen sind (>>> Van-der-Waals-Gleichung). D.h., dass bei gleicher Temperatur (>>Isothermen) die allgemeine Gasgleichung nur in erster Näherung stimmt, und durch (experimentell ermittelte) Werte korrigiert werden muss.

Dieses experimentellen Werte kann man analytisch darstellen indem man die Gasgleichung um druckabhängige Glieder erweitert: ( google am nesten "Virialansatz")

 pV = nRT + nbp + ncp² + ndp³ + ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?