Frage von panemgirl, 42

Was ist der Unterschied zwischen dynamischem und statischem Auftrieb?

Antwort
von PhotonX, 19

Statischer Auftrieb: Auftrieb wie beim Luftballon.

Dynamischer Auftrieb: Auftrieb wie beim Flugzeug.

Natürlich wirkt auf ein Flugzeug auch ein statischer Auftrieb, aber der reicht natürlich bei Weitem nicht aus, um es schweben zu lassen.

Antwort
von ac1000, 14

Das kann man nachschlagen:

"Der statische Auftrieb ist eine der Schwerkraft entgegengesetzte Kraft auf einen Körper
in Flüssigkeiten oder Gasen. Der statische Auftrieb wird durch die
Verdrängung des umgebenden Mediums hervorgerufen. Er bewirkt, dass
Schiffe schwimmen oder Heißluftballone fahren.

Die Stärke des statischen Auftriebs ergibt sich aus dem archimedischen Prinzip.

... Die Ursache für die Auftriebskraft liegt darin, dass der hydrostatische Druck
von der Höhe des betrachteten Orts abhängt. Auf die Unterseite des
Körpers wirkt ein höherer Druck als auf die Oberseite. Wenn kein Fluid
an die Unterseite des Körpers gelangen kann, dann gilt das archimedische
Prinzip nicht. In diesem Fall ergibt sich keine Auftriebskraft."

(wikipedia. "Statischer Auftrieb")

Dagegen "Dynamischer Auftrieb":

"Der dynamische Auftrieb
ist eine zentrale Größe in der Strömungslehre. Er ist der Anteil der
auf einen umströmten Körper wirkenden Kraft, der senkrecht zur
Anströmrichtung steht. Der dynamische Auftrieb ist das physikalische
Grundprinzip für das natürliche Fliegen von Vögeln, Fledertieren und
Fluginsekten sowie die technische Funktion der Tragflächen von
Flugzeugen, der Propeller, der Schiffsschrauben, der Schratsegel und der
Turbinen."

(wikipedia. "Statischer Auftrieb")

Antwort
von UlrichNagel, 12

Es gibt den statischen und dynamischen Druck, aber Auftrieb ist immer dynamisch, da geschieht ja was! Hat euer Lehrer den "statischen" Auftrieb erklärt? Es gibt eine rein theoretische Betrachtung eines statischen Vorgangs ohne Beschleunigung, der aber praktisch nicht möglich ist aber Anfangs- und Endverzögerung sich gegenseitig aufheben.

Kommentar von ac1000 ,

 gibt eine rein theoretische Betrachtung eines statischen Vorgangs ohne Beschleunigung, der aber praktisch nicht möglich ist

Ahja. In der Welt des Ulrich Nagel gibt es also keine Schiffe und keine Heißluftballone:

"Der statische Auftrieb ist eine der Schwerkraft entgegengesetzte Kraft auf einen Körper in Flüssigkeiten oder Gasen. Der statische Auftrieb wird durch die Verdrängung des umgebenden Mediums hervorgerufen. Er bewirkt, dass  Schiffe schwimmen oder Heißluftballone fahren.

Die Stärke des statischen Auftriebs ergibt sich aus dem archimedischen Prinzip.

... Die Ursache für die Auftriebskraft liegt darin, dass der hydrostatische Druck von der Höhe des betrachteten Orts abhängt. Auf die Unterseite des Körpers wirkt ein höherer Druck als auf die Oberseite. Wenn kein Fluid an die Unterseite des Körpers gelangen kann, dann gilt das archimedische Prinzip nicht. In diesem Fall ergibt sich keine Auftriebskraft."

(wikipedia. "Statischer Auftrieb")

Dagegen "Dynamischer Auftrieb":

"Der dynamische Auftrieb ist eine zentrale Größe in der Strömungslehre. Er ist der Anteil der auf einen umströmten Körper wirkenden Kraft, der senkrecht zur Anströmrichtung steht. Der dynamische Auftrieb ist das physikalische Grundprinzip für das natürliche Fliegen von Vögeln, Fledertieren und Fluginsekten sowie die technische Funktion der Tragflächen von Flugzeugen, der Propeller, der Schiffsschrauben, der Schratsegel und der Turbinen."

(wikipedia. "Statischer Auftrieb")

Es ist schon enervierend genug, dass du immer wieder über Dinge schreibst, die du nicht verstehst. Und versuchst du nichtmal nachzuschlagen.

Nota bene zeigt sich auch hier wieder, was dir von einigen anderen Usern schon vorgehalten wurde, dein "Was ich, der U.Nagel, nicht kenne, das gibt es nicht; was ich, der U.Nagel, nicht verstehe, das ist Unsinn" - Nagel, das nervt!


Antwort
von lohne, 18

Dynamisch = schnell. Statisch = sehr langsam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten