Was ist der Unterschied zwischen CS-Reizgas und Pfefferspray und was haben die beiden Abwehrmittel für Wirkungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

CS-Gas-Spray (2-Chlorbenzylidenmalonsäuredinitril - Tränengas) das zur Abwehr von Menschen gedacht ist muss ein PTB Zeichen haben. Fehlt das Prüfzeichen auf diesem Spray, gilt es als verbotene Waffe.
Tränengasspray ist ab 14 Jahren frei verkäuflich und darf gegen Menschen eingesetzt werden.

Es wirkt über das Schmerzzentrum, dabei werden Augen und Nase  stark
gereizt, Husten und Brechreiz treten häufig auf.  Da das
Schmerzempfinden bei Menschen unterschiedlich stark ist und durch
Alkohol reduziert sein kann, kann die Wirkung unterschiedlich stark
ausfallen.

Pfefferspray muss als Tierabwehrspray gekennzeichne sein, es darf nur in Notwehrsituationen gegen Menschen eingesetzt werden. Es wirkt auch bei alkoholisierten Menschen. Unterschieden wird zwischen Breitstrahl und Punktstrahl, hier gibt es mehr info: http://pfefferspray-abc.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CS ist zur Abwehr von Menschen zugelassen und fällt dadurch unter die Bestimmungen des WaffG bezüglich RSG. Der Umgang damit ist erst ab 14 zugelassen.

Pfefferspray ist nur zur Tierabwehr zugelassen, dadurch keine Waffe i.S.d. Gesetzes und ohne Altersgrenze erlaubt.

Die Wirkung von Pfeffer übertrifft meist die von CS, deshalb wird es auch weltweit von Behörden eingesetzt.

Ein Einsatz gegen Menschen ist bei beiden Mitteln immer eine Körperverletzung, straffrei nur wenn eine berechtigte Notwehr Handlung nach §32 StGB vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung