Was ist der moralische Gottesbeweis von kant?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ist unsinn, denn:

---existieren kann nur etwas, was mit unseren sinnesorganen zu erfassen ist.

---da gott etwas geistiges ist, ist er unerfaßbar und kann deshalb auch nicht existent sein.

---unser denken ist das falsche werkzeug, um uns gott überhaupt zu nähern.

---ist die frage falsch gestellt, so wird auch die antwort falsch.

---gott ist jenseits von existenz und auch von nichtexistenz.

Jes 55,8-9

8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR,

9 sondern soviel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt "moralischer Beweis" ?

guck mal da:

https://books.google.de/books?id=vr3Krca5CjsC&pg=PA175&lpg=PA175&dq=wie+beweist+kant+Gott?&source=bl&ots=jYWYGbCBVt&sig=wfplhX2aNvGvXfMn0oNSzUaAfOY&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiujZ2Wk6PQAhWL1ywKHdtKDIYQ6AEILTAD#v=onepage&q=wie%20beweist%20kant%20Gott%3F&f=false

Soweit wie ich die Ausführungen Kant's verstehe, braucht es keinen Beweis für Gott, obwohl jeder sich selbst von dessen Existenz überzeugen können sollte. Im Grunde ist es die Moralische "Grundausstattung" des Menschen, seine Fähigkeit mittels Gewissen zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden sowie sein Bewusstsein, das letztlich Beweis genug für einen GOTT ist.

Was ich persönlich übrigens auch so sehe...

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung