Was ist das schlimmste, das einem passieren kann?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn mein Mann sterben würde.
Oder ich plötzlich wenig verdienen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimm was für pubertäre Antworten einige so von sich geben...

Das schlimmste ist wohl geliebte Menschen zu verlieren. Besonders das eigene Kind oder gleich die halbe Familie, z.b. bei einem Autounfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanckEinstein
02.11.2016, 15:09

Bei dem mit den pupertären Antworten muss ich dir recht geben.

0

Dafür gibt es keine Tabelle. Ich sage immer, dass jeder sein Ballast hat und mit sich schleppt. Man kann nicht einfach sagen, dass der eine schlimmere Dinge erlebt hat als der andere. Denn jeder geht anders mit Problemen um und es soll schließlich auch kein Wettbewerb sein. 
Wichtig ist, dass man sich gegenseitig stützt und versucht den Ballast des anderen zu verringern. 

Deswegen sollte man seinem gegenüber immer zu hören, auch wenn man seine Probleme nicht verstehen kann, für die Person ist es eine Last. Wenn man seinem gegenüber hilft, sei es auch nur, indem man der Person zu hört, so werden die eigenen Probleme auch kleiner. 

Helfen und sich helfen lassen.

Auch wenn ich jetzt nicht ganz deine Frage beantwortet habe, finde ich, dass es passt. Ich hoffe man versteht auch, was ich meine. Es viel mir ein wenig schwer das auszudrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schlimmste, was jemandem passieren kann, ist das, was für ihn das Schlimmste ist, was jemandem passieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanckEinstein
04.11.2016, 14:17

Und was wäre das bei dir?

0

"Schlimm" ist ein subjektiver Begriff, geprägt davon, was man schon so an subjektiv "Schlimmem" erlebt hat und wie sehr das einen gequält bzw geprägt hat.

- unangenehme, die Würde nehmende und sehr schmerzhafte Krankheiten ohne Heilung, sowohl körperliche als auch psychische, z.B. Muskelschwund, Darmkrebs, Ebola, chronische Depression oder Selbsthass, Demenz (auch das Gefühl "Angehörigen zur Last zu fallen" kann extrem belasten)

- subjektive extreme Ungerechtigkeit, z.B. unschuldig im Gefängnis sitzen oder jahrelang unschuldig auf die Todesstrafe warten

- Entrechtung und Entwürdigung, z.B. durch (länger andauernde) Entführung, Vergewaltigung, Folter, Zwangsprostitution

- (ungerechtfertigter) plötzlicher Verlust des gesamten sozialen Umfelds und Verlust des sozialen Status (z.B. unschuldig als Person des öffentlichen Lebens der Vergewaltigung bezichtigt werden)

- der (bevorstehende) Tod der eigenen Person bzw. von geliebten Menschen, vor allem wenn dieser unerwartet kommt und die Person "aus dem Leben reißt" und/oder wenn dieser Tod ungerecht und entwürdigend ist (z.B. mit industriell gestützten Methoden durchgeführter Völkermord wie die Vergasung während des Holocaust)

etc etc...

Subjektiv kann eigentlich alles "das Schlimmste" sein, das hängt davon ab, was man selbst als besonders "schlimm" wahr nimmt. Das Spektrum an Schlimmem, was einem widerfahren kann, ist ziemlich breit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlanckEinstein
04.11.2016, 14:15

Was wäre den das schlimmste, dass dir jetzt passieren könnte?

0

Wenn das eigene Kind stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?