Frage von luisabresciani, 94

Was bedeutet "Das Auge isst mit"?

Wie kann man das interpretieren?

Antwort
von Vivibirne, 15

Wenn etwas eklig aussieht kann einem schonmal der Appetit vergehen. Zb:
Chili con carne. Klatscht du das einfach auf den teller kanns wie Durchfall aussehen und ist somit nicht sehr appetitlich.
Wenn du es aber in einer kleinen Schüssel Servierst mit frischem baguette und evtl etwas balsilicum, siehts gleich besser aus. Das auge isst eben mit :)

Antwort
von SchleichSchmitt, 45

Es heißt "Das Auge isst mit".

Der Satz bedeutet, dass schön angerichtetes Essen sehr viel attraktiver wirkt und man dadurch annimmt, dass es auch besser schmeckt. Wenn Essen farblos ist und nur lieblos auf den Teller geklatscht wird, hat man wenig Appetit.

Zudem hat man beim Anblick des Essens auch konkrete Assoziationen in Bezug auf die Textur. Etwas das glibberig aussieht will man sicher nicht so gern essen. 

Antwort
von SiViHa72, 29

Dass es einen Unterschied macht, ob das Essen lecker aussehend dargereicht wird.. oder klatschbatsch im Hundenapf. Auge isst mit.

Du kannst ein Steak schön auf einem netten Teller anrichten, Beilagen dazu.. oder alles pürieren und dann a la Babybrei schlabbern.


http://www.bbq-county.de/shop/image/roast-beef-08.jpg


http://ais.kochbar.de/kbrezept/64331\_27425/400x266/babybrei-exotischer-brei-rez...


Was würde Dich als Erwachsenen mehr reizen, wenn Du Dir die beiden Bilder ansiehst?  Allein vom Aussehen?


Antwort
von Noidea333, 23

Das westliche wurde ja eigentlich schon weitestgehend gesagt. Trotzdem möchte ich auch noch meine Senf dazu geben.

Wie bereits erwähnt, spielt es eine Rolle, wie das Essen angerichtet ist. Es kann alleine schone dadurch viel schmackhafter wirken. Andererseits, wenn man nur ganz wenig angerichtet bekommt, ist man auch enttäuscht. Ich jedenfalls, weil ich dann nicht satt werde :D

Es gibt ja so Experimente, die man machen kann. Dunkelrestaurant, wo du dich wie ein Blinder fühlst und dein Essen nicht sehen kannst. Dort isst das Auge nicht mit, sondern die anderen Sinneswahrnehmungen werden mehr beansprucht :-)

Oder ein anderes Experiment, wo man ganz verschiedene Farbtöne in der Beleuchtung hat und dann die ganze Umgebung diesen Farbton annimmt. Alles rot oder alles grün usw. ... stelle ich mir auch lustig vor, wenn man auf einmal eine blaue oder rote Banane hätte :D

Allerdings ist es schon besser, wenn das Auge mitisst, weil man so auch einen ersten Eindruck von der Qualität bekommen kann.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 32

es heißt "das Auge isst mit" und soll bedeuten, dass man das Essen auch "lecker" präsentieren sollte, also dass die Optik stimmen muss, umso besser mundet es dann... 

Antwort
von syncopcgda, 21

Du meinst "das Auge isst mit". Das bedeutet, dass das Essen nicht nur gut schmecken, sondern auch schön angerichtet sein soll

Antwort
von hazzain, 42

Das Essen muss gut aussehen, weil es Lust auf das Essen macht. Auf Instagram findest Du gute Beispiele hierfür :D

Antwort
von DJFireFunk, 24

Je besser das Essen aussieht, so mehr genießt du das Essen und schmeckt leckerer. 

Antwort
von Mirsatiuzz, 8

Dass die Augen entscheiden was man nimmt

Antwort
von cleverino, 9

D.h., dass man eine schön angerichtete Mahlzeit lieber ist und sie einem besser schmecken wird als eine in die Schüssel geklatsche Pampe...

Es gab dazu sogar mal einen Test. Das gleiche Essen, einmal schön angerichtet und einmal liebloser Kantinenstyle. Das "schicke" hat gewonnen.

Antwort
von add1X, 23
Antwort
von AnyaJenkins, 37

Das Auge isst mit -> Je köstlicher eine Speise aussieht, desto besser wird sie dir auch schmecken. Oder anders: Eine normal aussehendes Essen wird dir besser schmecken, als ein blau eingefärbtes

Antwort
von Joschi2591, 31

Es heisst: das Auge isst mit.

Das heisst, ein schön und ansprechend angerichtetes Essen schmeckt gleich doppelt so gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten