Was bedeutet sowas wie 'Em' oder 'Bm' beim Klavier spielen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Buchstabe gibt immer die Tonart des Akkordes an und wenn ein "m" dahinter ist, bedeutet das, dass es ein Moll-Akkord ist, d.h. dass der zweite Ton des Dreiklangs einen Halbton tiefer gespielt wird.

z.B. A = A-Dur

Am = a-moll

es gibt noch Bezeichnungen wie maj7, sus2 usw., die einfach immer angeben, aus welchen Tönen der Akkord besteht. Ist nicht unbedingt nötig, das mit zu beachten, du kannst den Akkord auch einfach ohne zusätzliche Veränderung spielen.

Wirklich wichtig ist nur die Unterscheidung zwischen Dur und Moll.

(Bei Am7 würdest du z.B. einfach den 7. Ton der Tonleiter dazu nehmen und dann besteht der Akkord aus dem normalen Moll- Dreiklang A, C und E und noch einem G zusätzlich, was den Klang etwas verändert und dem Ganzen ein bisschen mehr "Dimension" gibt, sozusagen :D Man kanns aber wie gesagt auch weglassen)

Google doch einfach ein bisschen nach Begleitungstechniken Klavier oder Akkorde Klavier oder ähnlichem, um dir etwas Grundwissen anzueignen :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nena988
12.06.2016, 11:36

Uff, das klingt kompliziert..Wie spielt man denn einen halbton? Man ich komme mir ganz schön blöd vor^^

0

Was möchtest Du wissen?