Was bedeutet "Aufbau nach sowjetischem Vorbild"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Damals war die Sowjetunion für die SED-Bonzen das Höchste was es zu erreichen gab. Dieser Staat war einfach in allem ihr Vorbild, fast schon etwas Heiliges. Egal ob bei Armee, Staatssicherheit, Justiz, Strafvollzug oder wo auch immer, es gab immer Leute denen die Abwandlungen in der DDR zu weit ging und die lieber das sowjetische Modell 1:1 übernommen hätten. Dabei kam es jedoch manchmal auch zu sehr merkwürdigen Vorfällen. So wurden in der DDR zum Beispiel Rinderoffenställe nach sowjetischem Vorbild gebaut. In einem dieser Betriebe hat meine Tante gearbeitet und sie hat mir erzählt was da abging. 

Ein bestehender fester Stall wurde im Sommer abgerissen und an gleicher Stelle ein Rinderoffenstall gebaut. Im Sommer ging alles gut, aber als der Winter kam, regnete es häufig. Es hat so viel geregnet, dass die Rinder auch unter ihrem Dach im Matsch standen. Dann kam ganz plötzlich eine Kältewelle mit einem schlimmen Frost. In dieser Nacht sind viele Rinder im Matsch fest gefroren und einige haben es nicht überlebt. Die Leute waren stinksauer, konnten aber nichts machen. Kritik an der Politik war fast gleichbedeutend mit Hetze gegen den Sozialismus und Hetze wurde mit Gefängnis bestraft. 

Auch wenn bereits ein paar Monate später wieder ein richtiger Stall gebaut und der offene Stall abgerissen wurde, hatte dieser Vorfall doch keine Konsequenzen für die Parteibonzen. Die durften weiter ihren Mist zum Besten geben und den Aufbau des Sozialismus nach sowjetischem Vorbild voran treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ein Konstrukt nach dem Vorbild der Sowjetunion bzw. derer Ideologie, dem Sozialismus (Kommunismus) nach Marx und Lenin, agiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung