Frage von Puresexiness, 48

Was bedeuten 'Frömmigkeit' und 'Frömmelei'?

Ich verstehe die Definition dieser beiden Wörter nicht. Gibt es zwischen ihnen einen Unterschied? Danke

Antwort
von ThePoetsWife, 33

Hallo Puresexiness,

Frömmigkeit bedeutet für mich tiefe und echte Gläubigkeit, also Menschen, die diese wirklich ausleben.

Frömmelei ist für mich ein heuchlerisches Verhalten - z.B. Menschen die zwar permanent in der Kirche sitzen, aber von ihrem Verhalten gegenüber anderen Menschen dass genaue Gegenteil sind.

Oder Menschen die zwar kirchliche Rituale pflegen, aber nur in ihren Gesten, also gedankenlos.

Liebe Grüße

Kommentar von Puresexiness ,

Danke vielmals

Antwort
von pythonpups, 23

"Frömmigkeit" bedeutet meines Erachtens, überzeugter Anhänger einer Religion zu sein und deren Regeln aus einem inneren Antrieb heraus zu beachten.

"Frömmelei" bedeutet dagegen in etwa, mit seiner Frömmigkeit "anzugeben", sicherzustellen, das andere sehen, wie fromm man ist und andere wegen mangelnder Frömmigkeit zu tadeln. Dinge auf religiöse Regeln hin zu bewerten, bei denen dies unangebracht oder übertrieben ist. Hat einen Unterton von Heuchelei.

Antwort
von HansH41, 15

'Frömmelei' ist abwertend.

"Frömmigkeit" ist neutral.

Antwort
von Brachmann83, 8

Für mich grenzt sich dies wie folgt ab:

Frömmigkeit = Glaubens- oder Religionsverwurzelte Haltung, welche sich im eigenen Lebensstil ausdrückt

Frömmelei = Könnte man auch als "Scheinheilig" bezeichnen. Nach Außen zur Schau gestellte scheinbare Frömmigkeit, welche jedoch nicht gelebt wird.

Antwort
von robi187, 17

das ist wie heillige und schein-heillige?

es gibt viele die chmisch rein in eine religion springen und sich übertrupfen wollen wie gut sie im glauben sind? dabei kommt es vor:

die sehen den splitter im augen von andere aber sehen den balken im eigen auge nicht

und ander die nichts sagen aber glas klar ihren gauben leben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten