Frage von silberquark, 212

Warum sterben Pferde an einem gebrochenen Bein?

Ist doch komisch oder?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 148

Unmittelbar am gebrochenen Bein sterben sie nicht. In freier Wildbahn sterben sie am darauf folgenden Gefressen werden. Sie können ja nicht mehr fliehen.

Und in Menschenhand. Nun ja, man kann heutzutage gebrochene Beine auch operieren, nageln, schrauben, wenn es nicht zu schlimm gebrochen ist. Aber so eine OP ist irrsinnig teuer. Wir reden da unter Umständen von 50.000 Euro und mehr. Und man kann nicht garantieren, ob das Pferd wieder einsetzbar sein wird.

Mein alter Tierarzt hat einmal ein Rennpferd erfolgreich operiert, und es ist dann immerhin Dritter im großen Preis von Europa geworden. Mit 7 Nägeln im Bein. Aber ich möchte nicht wissen, was das gekostet hatte. Es war halt ein Spitzenrennpferd - andere Pferde laufen nicht im Preis von Europa mit. Rennen der Kategorie 1.
Und sein Besitzer war, glaub ich, ein Scheich. Germany hieß das Pferd, das weiß ich noch. Das ist sicher 20 Jahre her.

Mein TA hat viele Pferd mit gebrochenen Beinen operiert. Aber, wie gesagt, man muss es bezahlen können. Bei einem Pferd, das sowieso vielleicht eine Million wert ist, macht man das, wenn man das Geld hat. Bei einem Haflinger wohl eher nicht. Das mag nicht schön sein, ist aber halt Realismus.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 89

Sie sterben nicht am gebrochenen Bein, sie werden gestorben vom Tierarzt - nennt sich einschläfern und ist eine Überdosis Betäubungsmittel.

Allerdings können sie auch sekundär an einem gebrochenen Bein tatsächlich von alleine sterben, das dauert aber recht lange und wäre Tierquälerei das abzuwarten.

Pferde leben zu 85 % auf ihren Beinen - laufen, dösen, stehen, rennen usw. wenn Pferde einen komplizierten Bruch haben, kann man die nicht einfach in ein Bett stecken oder ihnen Krücken verpassen und abwarten bis es heilt.

Leider müssen bei den meisten Brüchen die Pferde eingeschläfert werden.

Antwort
von melinaschneid, 80

Pferde sterben nicht an einem gebrochenen Bein. In den meisten Fällen Schläfert man sie dann ein.

Pferde können nicht auf 3 Beinen gehen. Anders als beispielsweise Hunde oder katzen. Sie müssten monatelang komplett ruhig gestellt werden wobei selbst da eine Heilung schwierig ist weil meistens durch die Überbelastung der anderen Beine diese auch Probleme bekommen.

Antwort
von July1510, 107

Pferde sterben nicht sofort an einem gebrochenen Bein aber man kann einem Pferd ja schlecht eine Schiene anziehen da Pferd viel viel Bewegung brauchen da sie sonst körperlich und geistig kaputtgehen wenn sie nicht laufen dürfen. es gibt eine Methode wie man es wieder heilen kann dies wird aber nur bei teuren Sportpferden gemacht. diese werden dann ein halbes oder ein ganzes Jahr an Seilen aufgegangen und künstlich ernährt. da dies aber nicht nur teuer ist sondern in meinen Augen schon fast wieder an tierquälerei Grenzt werden normalerweise immer alle Pferde dann eingeschläfert wenn sie sich etwas gebrochen haben. bestimmt gibt's auch außnahmen wo der Bruch nicht so schlimm ist aber in den anderen Fällen stirbt das Pferd nicht einfach so sondern es wird eingeschläfert. in der Natur stirbt es auch nicht an dem Bruch sondern weil es nicht mehr laufen kann und somit nicht vor fressfeinden sicher ist und nicht die Möglichkeit hat mit in der Herde mitzulaufen. deswegen sagt man wenn ein Pferd ein gebrochenes Bein hat, dann stirbt das Pferd.
hoffentlich könnte ich dir helfen
LG

Antwort
von onuzz, 25

Leider “durfte“ ich genau das letzte Woche erleben: meine 5jährige Stute musste nach einen Tritt von einem anderen Pferd mit gebrochenem Bein eingeschläfert werden. Sie hätte “alleine“ keine 2h mehr überlebt, da sie irgendwann einfach umgefallen wäre, spätestens dann wäre der Kreislauf durch gewesen. Insofern sterben Pferde tatsächlich am gebrochenen Bein.

Antwort
von Mayaaa2002, 69

sie sterben nicht am gebrochenem bein, in freier wildbahn sind sie den Gefahren ausgesetzt und wenn es normale Reitpferde sind werden sie oftmals von ihrem Besitzer eingeschläfert da es sehr lange dauert (wenn es überhaupt geht) es wieder hin zu bekommen..Während das Bein nicht verheilt ist kannst du ja so gut wie nichts mit dem Pferd mehr anfangen :/

Lg

Antwort
von Liv25, 81

Weil es schwieriger zu heilen ist weil die Pferde ihr Bein mindestens 4 Wochen lang nicht bewegen dürften und es dann nur Eine riesen Qual wäre und sie verkümmern würden weil sie nicht aufstehen/laufe könnten.

Kommentar von Liv25 ,

Aber es kommt auf den Bruch an...

Antwort
von Chocolatekid, 67

Die sterben nicht einfach so daran. Da die Operation jedoch sehr aufwendig ist und auch das Tier daran leidet ist es oft die einfachste Lösung das Pferd einzuschläfern.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 67

Wer sagt denn so was? 

Stimmt gar nicht unbedingt.

Kommentar von Liv25 ,

Aber leider oft.

Kommentar von friesennarr ,

Noch immer werden mehr Pferde eingeschläfert bei einem Beinbruch als sein müsste. Aber fast immer sieht die Prognose nicht sonderlich gut aus.

Selbst bei Haarrissen und Anbrüchen müssen die Pferde oft Monatelang in die Tragschlaufen. Und dann ist noch nicht mal gesagt, das es wieder o.k. wird.

Ich kenne 2 Pferde, die einen Anbruch hatten und einer war 12 Wochen in der Tragevorrichtung - der andere 10 Wochen. Diese Zeit alleine ist schon mehr als dramatisch. Wobei ersterer immerhin noch 10 Jahre länger gelebt hat (wenig nutzbar).

Kommentar von Sallyvita ,

Mein Stute hatte bloß eine Fissur - einen Haarriss und die Rekonvaleszenz war nicht einfach, da die Gute sehr lebhaft ist und das mit der Boxenruhe definitiv nicht verstanden hat. Und erklären kann man es einem Pferd ja auch nicht.

Sollte sie sich einmal ein Bein richtig brechen, wüsste ich, dass ich auch mit allem Geld der Welt ein echtes Problem hätte. Denn auch als mittlerweile älteres Pferd hat sie nichts von ihrer Lebhaftigkeit eingebüsst und die noch längere Boxenruhe, womöglich noch das Hängen in Tragschlaufen, wäre mit ihr nicht zu bewerkstelligen. Sie würde sich umbringen. Es wäre eine Wahnsinnsqual für sie und der Ausgang ungewiss. Demnach hätte ich bei ihr dann wohl keine andere Wahl...... nicht auszudenken, wie grässlich das wäre.

Kommentar von Urlewas ,

Da habt Ihr natürlich alle recht - so wie es Dahika genauer ausführte, kommt es natürlich häufig in Folge eines Beinbruchs  dazu, dass ein Pferd eingeschläfert werden muss, oder in der Wildnis gefressen werden würde.

Aber die Frage oben klingt mir doch jedoch sehr plakativ,  und zeugt nicht von tieferem Interesse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten