Frage von daslebenistsox, 182

Warum sind Polizeihunde fast immer Schäferhunde?

ja warum nicht andere Hunde ?

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 88

Deutsche Schäferhunde sind heutzutage längst nicht mehr so viel im Polizeidienst eingesetzt wie früher. Sie wurden mehr und mehr von ihren Belgischen Verwandten, den Malinois, abgelöst. Die hatten weniger gesundheitliche Probleme und sind noch arbeitswütiger als die Deutschen Schäferhunde.

Als Spürhunde kommen noch eine Menge anderer Rassen zum Einsatz, beispielsweise Retriever oder Spaniels, und als Personenspürhunde (sogenannte Mantrailer) sind Bloodhounds weit verbreitet.

Antwort
von adventuredog, 71

Der deutsche Schäferhund gehört zu den Diensthunderassen und wurde als die erste Rasse dafür seit 1899  gezüchtet.

Die Diensthunderassen

Die jahrtausend währende Domestikation des Wolfes durch den Menschen hat mittlerweile 500 verschiedenen Hunderassen hervorgebracht. Dabei haben sich in den vergangenen Jahrzehnten 6 Rassen für die Ausbildung zum Polizeihund herauskristallisiert.

In der Diensthundeschule werden hauptsächlich der Deutsche Schäferhund, der Malinois, der Riesenschnauzer, der Rottweiler, der Dobermann und der Airedaleterrier für die hundehaltenden Polizeidienststellen ausgebildet.

Der Deutsche Schäferhund sieht seinem Urahn, dem Wolf, am ähnlichsten. Er wurde aus den mittel- und süddeutschen Schlägen der um die Jahrtausentwende vorhandenen Hütehunden herausgezüchtet. Seit 1899 wird seine Zucht zielgerichtet betrieben.
Gefordert wird ein mittelkräftiger Hund, der gut bemuskelt ist. https://www.polizei.sachsen.de/de/7617.htm

Google Diensthund  

Antwort
von spacibo, 64

der Deutsche Schäferhund wurde besonders gut ausgebildet und auch heute unterliegt seine Erziehung (durch professionelle und extra zugelassene Züchter), besonders hohen Ansprüchen. Es kommt da vorrangig neben gesundheitlichen Kriterien, auf soziales Verhalten an. Zum Beispiel soll ja ein Hund keine Kriminellen töten, sondern ihn fest halten. Der Hund muss in dieser Situation ganz klar "wissen", wie weit er gehen darf. Der Deutsche Schäferhund hat einen besonders gut ausgeprägten Spürsinn, ist sehr gelehrig und wurde auch oft als Hütehund eingesetzt. Weitere und hilfreiche Infos findest du auch hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Sch%C3%A4ferhund

Antwort
von azmd108, 86

Nicht jeder Hund darf ein Polizeihund werden, es gibt nur eine
Hand voll Rassen, die als Polizeihunde ausgebildet werden dürfen, diese
werden dann vom Züchter nach speziellen Kriterien für den Einsatz gezüchtet. Es hat sich wahrscheinlich so herauskristallisiert, dass es viele Schäferhundzüchter gibt, die speziell auf diesen Einsatz hin züchten. Natürlich gibt es für die verschiedenen Aufgaben auch verschiedene Hunde. Schäferhunde sind oft Schutzhunde bei der Polizei.

Antwort
von Herb3472, 62

Weil sich diese Rasse für die Aufgaben, für die diese Hunde eingesetzt werden, besonders gut eignet. Es gibt aber durchaus auch andere Hunderassen, die als Polizeihunde ausgebildet werden.

Antwort
von Treetop, 73

Insbesondere bieten Schäferhunde einen sehr guten Geruchssinn, Verlässlichkeit, hohe Lernfähigkeit, Treue, Masse (ja, so ein ausgewachsener Schäferhund ist nicht ohne) und schlichtweg auch unkomplizierte Haltung.

Antwort
von Daoga, 55

Weil bei ihnen lange Zeit alle Eigenschaften (Schärfe, Gehorsam, beeindruckende Größe, Gesundheit etc.) gepaßt haben. Aber inzwischen nimmt man auch andere Rassen, deren Eigenschaften genauso oder vielleicht sogar besser passen. Bei Schäferhunden hat man ja z. B. das Problem mit der Hüftdysplasie, das mit dem Anzüchten des abfallenden Rückens beim modernen Schäferhund einherging.

Antwort
von FantaFanta76, 28

Stimmt gar nicht, zum Spüren werden oft auf Bracken eingesetzt oder deutsche Schweisshunde.

Antwort
von brido, 69

Belgische Schäferhunde sind die besten, auch in D, sie sind so erzogen und durch ihre  Eigenschaften geignet. 

Antwort
von user023948, 38

Weil die sich am besten dafür eignen! Ein Pudel eignet sich ja wohl nicht, oder?😂

Antwort
von Wuestenamazone, 50

Weil das so oder so die Beißwütigsten Hund sind und daher schnell abgerichtet

Kommentar von lohne ,

Tut mir leid, aber das ist kompletter Unsinn!

Kommentar von Wuestenamazone ,

Nein ist es nicht.

Kommentar von brandon ,

@ Wuestenamazone

Das ist einfach nicht wahr. 

Du hast wahrscheinlich nur sehr wenig Erfahrungen mit Deutschen Schäferhunden gemacht sonst würdest Du so etwas nicht behaupten.

Kommentar von LukaUndShiba ,

Dann müsste meine Tante und ihr Mann ja jede menge beißwütige Bestien halten. Aber ne es sind alles gut ausgelastet schmuse Tiere. 

Schäferhunde sind nicht weniger oder mehr aggressiv als andere rassen. 

Zudem ein aggressiver Hund wie du ihn darstellst garnicht solche Aufgaben erfüllen könnte und dürfte.

Kommentar von brandon ,

Deutsche Schäferhunde sind nicht beisswütig.

Ich habe auf dem Hundeplatz in zwei Fällen erlebt das Schäferhunde überhaupt nicht zum Schutzdienst geeignet waren, weil sie einfach nicht beissen wollten.

Diese gutmütigen Hunde wurden die besten Hunde bei einer Familie mit Kindern.

Antwort
von Bestie10, 36

an was haettest du gedacht ?

-dackel, Pudel, vielleicht Chihuahua

eine Schaeferhund scheint eine gaengige Sorte zu sein ... auch Groesse, Lernfaehigkeit werden passen

Antwort
von ShishaGut, 77

Weil das ursprünglich jagdhunde sind.

Kommentar von imago ,

Blödsinn. Es sind und bleiben Schäferhunde, Bewacher von Hof und Familie und Hüter vom Vieh.

Kommentar von brandon ,

Nein, der Deutsche Schäferhund wurde wie schon der Name sagt ursprünglich als Hütehund gezüchtet.

Antwort
von healey, 39

Es gibt genügend andere Hunderassen als Polizeihund ! Google mal Begriffe wie Polizeihund , Polizeihund Rassen , Polizeihund Doku. Da bekommst Du einige Infos  

Antwort
von PrototypxD, 54

Weil die Schäferhunde die lernfähigsten Hunde von allen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten