Frage von Tantonius, 97

Warum sind Emos so unbeliebt,obwohl sie niemandem etwas tun?

Ich stelle mir schon seit einiger Zeit die Frage,warum so viele Menschen Emos hassen.Ich habe bisher keine einzige schlechte Erfahrung mit ihnen gemacht.Aus meiner Sicht sind sie menschen,wie alle anderen auch.....und....wenn die Jungen und Mädchen sich schminken,dann finde ich das völlig in Ordnung.Und hm.....man sagt auch,dass sie sich alle Ritzen und so...hm........einige von ihnen ritzen sich vielleicht,aber doch nicht alle,oder?!?....also!Wenn mir jemand eine Antwort auf meine Frage geben könnte,dann wäre ich ihm sehr dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blackstern116, 21

Die meisten schließen Emos aus weil sie halt anders sind bzw sich anders kleiden, ich werde nicht ausgeschlossen, die meisten denken auch immer das Emos sich ritzen aber das stimmt nicht es gibt welche aber es gibt viele die stylen sich nur so, das verstehen die meisten nicht. Ritzen tue ich schon mal nicht, man sollte eine Person auch erstmal besser kennenlernen :)

Antwort
von Mayanara, 49

Sie sind 'unbeliebt', weil sie anders sind. Sie entsprechen nicht dem 0815 Ideal, deswegen werden sie ausgeschlossen. Leute werden sogar von dieser Andersartigkeit abgeschreckt. 

Also liegt es daran, dass sie aus der Menge einfach mehr herausstechen.

Kommentar von Tantonius ,

Das heißt,dass die Gesellschaft einfach nur Angst vor ihnen hat und deshalb so zu sagen als "Eigenschutz" die Emos dann schlechtredet? Habe ich das richtig verstanden?

Kommentar von Mayanara ,

Nicht direkt Angst, aber sie werden einfach abgeschreckt, wenn Menschen sich trauen, etwas anderes anzuziehen und sich anders zu benehmen. 

Und natürlich werden andere auch von der Lebenseinstellung abgeschreckt. Sie kommen einfach nicht damit klar, wenn man in sich gekehrt ist und lieber für sich ist. Die 'Beliebten' sind ja meistens in Gruppen unterwegs.

Antwort
von Ithuriel2000, 49

Ja, einfach weil sie anders sind. Es ist ja einfach so, dass die Menschen Angst vor dem haben was sie nicht kennen, und genau so wie Mütter ihre Kinder früher gewarnt haben von Schwarzen wegzubleiben, werden die Kinder jetzt gewarnt von Emos und Punks fernzubleiben. 

Dabei steht "Emo" eigentlich gar nicht für dieses triste, "i don't give a f*ck", sondern einfach für "emotional". Das kann traurig/depressiv inkl. alles was dazu gehört sein, es kann aber auch einfach ein ganz normaler EMOTIONALER Mensch sein, der gerne schwarz trägt (ich trage auch gerne schwarz, im ernst, wer tut's nicht? Es passt zu allem!^^)

Antwort
von IAmNotYourEnemy, 12

Ja vllt weil die es nicht akzeptieren wollen wieso die "emos" beliebter sind als die obwohl die sich anders anziehen, oder die wollen das alle gleich sind oder so..

Antwort
von Brenneke, 35

Liegt bestimmt daran das sie immer und überall so eine postitive energie versprühen. Das sind ja voll die spass typen.  

Kommentar von Tantonius ,

hm.......ja...manche von ihnen sind so.Aber......die Klischees besagen da etwas völlig anderes.

Kommentar von Brenneke ,

Bei vielen liegt es wohl an der endzeitstimmung die sie ungiebt. Andere wiederrum sind ja eigentlich garkeine emos sondern kleiden sich nur so

Antwort
von PainFlow, 31

Kleidung 

Ausdrucksart 

Musik

Kaum Reden

Zurückgezogen 

Selbstverstümmelung 

Negative Einstellung zu allem 

Usw.

Kommentar von Tantonius ,

Ok....hm....also,ich weiß nicht....also.....ich nehme an,dass es eben verschiedene Arten von Emos geben muss,also....zum beispiel,dass nicht alle Selbstverletzung praktizieren....und....das nicht alle Suizidgedanken haben oder so......nicht wahr?......Sie sind im Grunde ja alle verschieden.

Antwort
von loeweufdapiste, 36

''alles was nicht ihnen gleicht ist nicht richtig''

Antwort
von kittyro, 25

Weil Leute nicht mit ihrer Lebenseinstellung klar kommen. Emos sind eher so "düster" und zurückgezogener als andere. Deshalb passt es nicht zu unseren Idealen, da die Mehrheit mehr offene und fröhliche Menschen bevorzugen, da es mit ihnen mehr Spaß macht abzuhängen.

Kommentar von Tantonius ,

hm....gut....das kann ich schon verstehen,aber....ja...hm....Es gibt ja auch menschen,die so sind,auch wenn sie keine Emos sind(wie ich),also......eigentlich sollte man dann nicht speziell etwas gegen Emos haben,sondern eben......naja.....ich nehme jetzt mal an,dass es auch viele total zufriedene,aufgeweckte,lebensfrohe,gesprächige Emos geben muss,oder?

Kommentar von kittyro ,

Klar, aber heutzutage versteht man unter Emos die menschen, die introvertiert sind und auch einen düsteren Anschein auf andere machen. Allerdings solltest Du jetzt nicht Emos mit schüchternen menschen vergleichen, so wie ich dich gerade verstanden habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten