Warum sind die Hände von dunkelhäutigen weiß?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo GoxTar

Um dir das genau zu erklären muss ich erstmal ausholen und erklären wieso Menschen überhaupt dunkel oder hellhäutig sind

Dunkelhäutige Menschen haben eine Hautschicht, die den dunken Farbstoff, das sogenannte Eumelanin (eine Form des Melanin, daneben gibt es noch das Blonde bis Rote Phänomelanin) , speichert, die Zelle in dieser Hautschicht die dafür zuständig sind das Melanin zu produzieren und zu speichern heißen Melanozyten

Ferner sind die Melanin Gene bei dunkelhäutigen Menschen in den Melanozyten (denn Zellen dieser Schicht) sehr aktiv.

Diese Schicht ist bei hellhäutigen Menschen nicht so ausgeprägt und die Gene für das Melanin sind wesendlich inaktiver, weswegen hellhäutige Menschen unter entsprechender Sonneneinstrahung (die UV Strahlung spaltet setzt die Genabschaltung zurück) zwar Melanin produzieren, aber dieses dank der weniger ausgeprägten Schicht nicht gespeichert wird, daher nach einiger Zeit ohne Sonneneinstrahlung, verschwindet die Farbe wieder.

Der Grund warum dunkelhäutige Menschen an den Händen (Handinnenflächen) weiß sind, ist weil Haut an diesen Körperstellen weninger Melanozyten enthält, somit weniger Melanin produziert wird und gespeichert wird.

Übringens sind Narben weiß, weil an der verletzten Stelle die Melanozyten zerstört wurden

PS: Der evolutionäre Grund warum sich dies so entwickelt hat, dürfte sein, weil weitaus weniger Sonne an die Handinnenflächen gelangt, einen dunkle Hautfarbe hier somit unnötig ist

LG

Darkmalvet


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
28.03.2016, 01:32

Danke:)

1

Die dunkle Hautfarbe hat sich evolutionsgesteuert entwickelt, um die Haut von Menschen in extrem sonnenreichen Gegenden zu schützen. Die Innenflächen der Hände sind der Sonne in der Regel nicht ausgesetzt. Die Handrücken schon, aber die sind ja auch braun.

Die Haut von Menschen in sonnenarmen Gegenden hingegen ist deshalb hell, damit sie genug Sonne aufnehmen kann, um die Bildung des lebenswichtigen Provitamins D zu garantieren, ohne das die Menschen ernsthafte Knochenschäden (Rachitis) bekämen.

Wie übrigens im 19. Jahrhundert die armen Menschen in den dunklen Hinterhofquartieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wie bei hellhäutigen die Handinnenflächen und Arminnenseite nicht so an die Sonne kommen weil sie entweder am Körper Anliegen oder man etwas in der Hand hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung