Frage von Franz577, 131

Warum schlechter Empfang bei DAB-Radio trotz Abdeckung?

Habe mir ein DAB-Radio gekauft und bin etwas enttäuscht über den teilweise schlechten Empfang mancher Sender, obwohl ich mich in einem Gebiet befinde, das laut Karte komplett abgedeckt ist.

Ein Rauschen gibt es bei DAB ja nicht, aber dafür setzt der Empfang bei manchen Sendern zwischendurch immer wieder mal aus.

Auch befinde ich mich nicht in einem komplett abgeschirmten Gebäudeteil, sondern in einem Raum mit Fenster, das auch noch relativ frei steht (sofern das auch eine Rolle spielt).

Woran kann das also noch liegen und was kann man dagegen tun?

Antwort
von TimmyEF, 126

Es kommt wirklich darauf an wo das Radio steht. Viele Wände in Häusern oder Wohnungen enthalten Stahl. Dies schirmt natürlich den Empfang von DAB ab. Versuche mal den Standort des Radios in die Nähe des Fensters zu bringen.

Antwort
von Odenwald69, 110

habe das gleiche problem , was hilft ist die Anntenne komplett auszuziehen und entweder die Antenne komplett gerade (90 grad) zu stellen oder 45 grad / 180 grad . Teilweise hilft nur ein Wechsel in einen anderen Raum.  Manche Sender kommen leider "schlecht" rein.

Ehrlich gesagt würde ich mir so ein radio heute nicht mehr kaufen  da gegenüber UKM kein wirklicher mehrwert, wenn muss ein stöhrungsfreier empfang möglich sein und nicht jeder wohnt in einer grosstadt wo das vieleicht möglich ist.

ansonsten hilft nur eine aussenantenne .  Ich habe das

TechniSat 0000/4954 DigitRadio (300 DAB+

Kommentar von Franz577 ,

Danke!

Naja, der Mehrwert im Vergleich zu UKW liegt für mich im rauschfreien Empfang (wenn man denn einen hat) und an der größeren Auswahl an Sendern.

Das sind für mich schon entscheidende Vorteile.

Antwort
von Jewi14, 117

DAB+ wird verspottet als Schön-Wetterradio und Gartenradio.

Leider stimmt es. Der Empfang bei schlechten Wetter und/oder in Wohnungen ist erheblich schlechter als mit UKW. Du bist nicht der einzige, der sich darüber ärgert.

Mein altes Radio mitten in der Küche hatte wunderbaren Empfang. War ja auch UKW. Als es defekt war, kaufte ich eins mit UKW/DAB+ und musste als erste das Radio ans Fenster stellen, um überhaupt Empfang zu haben und dennoch habe ich auch manchmal Störungen. Aber meins hat zum Glück auch noch UKW drin.

Dagegen machen kannst du nicht außer eben doch wieder auf UKW umzusteigen.

Kommentar von Franz577 ,

Mein Radio hat auch noch zusätzlich UKW-Empfang, aber das kann doch noch nicht das Ende der Fahnenstange des hochgelobten, vielgepriesenen und permanent beworbenen DAB+ sein, oder?

In der heutigen Zeit, wo technisch nichts mehr unmöglich zu sein scheint!

Vermutlich steckt das technisch noch ein wenig in den Kinderschuhen und wird noch verbessert, denn wenn das alles sein soll, dann ist DAB+ doch mit Verlaub nichts anderes als ein schlechter Witz und Verarschung des Verbrauchers.

Kommentar von Jewi14 ,

Was noch größere Verarschung es: Erkundige dich mal über den Vorgänger "DAB" und sein Untergang. Oder auch DVB-T, was bald von DVB-T2 abgelöst wird.

DAB Geräte konnte man da in die Tonne treten, das gleiche wird mit DVB-T Geräte passieren. Die Industrie will halt verkaufen...

Kommentar von Franz577 ,

Ok, aber DVB-T ist ja schon was anderes als DAB oder DAB+.

Und DAB-Geräte lassen sich ja trotzdem noch verwenden, oder nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community