Frage von Stupidboy123, 406

Warum regen sich manche Fleischesser über pelzträger auf?

Warum regen sich Fleischesser auf wenn manche Menschen Pelz tragen? Wenn Veganer und Vegetarier sich darüber aufregen kann ich es verstehen, aber wenn Fleischesser das tun habe ich kein Verständnis dafür. Schließlich tragen sie zur tierschlachtung ebenfalls etwas bei

Antwort
von silberwind58, 188

Ich kaufe mein Fleisch vom Bauer. Der hat Artgerechte Tierhaltung,da weiss ich,das mein Schnitzel nicht vom gequälten Tier kommt. Tiere,die für Pelz gehalten werden,leben in  und unter qualvollen Bedingungen,sogar die Häutung der Tiere ist bestialisch. Deshalb trage ich keine Tierhaut!

Antwort
von Viowow, 82

es ist wohl ein unterschied, ob einem tier mit einem bolzenschuss das leben genommen wird, ohne das es leidet, oder ob ein tier lebendig aufgehängt wird, und ihm dann das fell abgezogen wird. danach wird es dann in die tonne geschmissem, ohne fell, bkutend und im todeskampf.
da ess ich lieber fleisch als pelz zu tragen...

Antwort
von Eraser13, 61

Servus,

weil es, meiner Meinung, einen Gewaltigen Unterschied macht ob ein Tier wegen seinem Fleisch getötet wird oder nur wegen dem Pelz.

Ich habe kein Verständnis dafür das sich manche über Pelz UND Lederträger aufregen, solange es sich um Leder von Schlachtvieh handelt habe ich kein Problem damit, das Tier sollte ja zu möglichst 100% verwertet werden wenn es schon Sterben muss, und nicht nur die Delikaten Fleischstücke.

Exotische Tiere wegen ihres ach so tollen Pelzes bzw deren Haut/Leder zu töten halte ich auch für falsch und vor allem sinnlos.

Ist aber nur meine Persönliche Meinung dazu.

MfG.

Antwort
von kalle10041990, 228

Meiner Meinung nach ist es doch noch ein großer unterschied ob man ein Tier tötet um es als Nahrung zu nutzen und möglich vollständig verwertet als wie wenn man ein Tier nur deswegen tötet um ein hübsches Modeaccessoire zu haben und bis auf die paar Haare aussen rum alles vom Tier entsorgt. 

Kommentar von Asker251 ,

Der Meinung bin ich auch!

Kommentar von Stupidboy123 ,

Ich nicht^^ 

Das Tier muss sterben, egal ob es verzehrt oder getragen wird. Nach dem das Tier schon Tod ist, ist es auch egal was damit passiert, es lebt ja schließlich nicht mehr! 

Kommentar von MeisterinJoda ,

Wer sagt dass, das Tier sterben muss. Pro Jahr werden tausende Tiere getötet, nur weil die Menschen daraus Pelze, Leder etc machet.

Wenn die Menschen weniger Pelze tragen würden, würden natürlich auch viel weniger Tiere getötet werden.

Kommentar von Stupidboy123 ,

Ehm ja, 

für die Fleischproduktion sterben die Tiere nicht, überleben oder was?! 

Es sterben " nur " tausend Tiere für Pelz... 

Wie viele sterben denn für unsere Nahrung? 

Kommentar von MeisterinJoda ,

Ja, okay aber das ist halt die Nahrungskette aber wenn 1000 Tiere pro Monat nur für Pelze sterben, finde ich das schon ziemlich schrecklich. 2. Hast du gesagt die Tiere müssten so oder so sterben, da könne es doch auch schon egal sein, was man mit ihnen am Ende veranschtaltet, das stimmt nicht da tausende von Tieren pro Monat nur für assesoirs sterben, das kann sehr wohl verhindert weden, indem die Leute keine Pelze mehr kaufen

Kommentar von MeisterinJoda ,

Tiere werden extra durch Pelze getötet. Leute bestellen Pelze und extra deswegen tötet man Tiere, die sind nicht von Anfang an tod. Erkundige dich erstmal!!

Kommentar von Stupidboy123 ,

Kann ich auch sagen : 

Leute wollen Fleisch essen und extra deswegen tötet man Tiere, die sind nicht von Anfang an Tod...

Antwort
von ilknau, 108

Ganz einfach, Stupidboy.

Tiere zum Verzehr werden in 99% der Fälle vorher betäubt ehe man sie tötet.

Marder, Zobel, Silberfuchs usw. werden jedoch in kleinen Drahtkäfigen übereinander gehalten, endlich rausgezerrt und bekommen einen Ring ins Maul gezwängt während ihnen hinten eine Elektrode reingewürgt wird, nachdem man sie fixierte.

Dann leitet man Strom zu und das Tierchen wird quasi auf dem Elektrischen Stuhl hingerichtet, weil alle anderen Tötungsarten den Pelz beschädigen würden und eine Kammer zur CO2 Betäubung den Erzeugern zu teuer kommt sprich sie das meinen.

Naja, und dann gibt es noch die Katzen- und Hundefellindustrie, die ihre Opfer oft bei lebendigem Leib unbetäubt abbalgt...liegen die Tiere noch Stunden lang im Todeskampf zuckend herum, denn nicht mal die Mühe macht man sich, sie wenigstens zu erschlagen: könnte ja die Felle beschädigen..., und hinterher: abwink.

Grins: dann dürfen Veggie und Co aber auch keine Lederschuhe mehr tragen, was sie oft genug aber tun.

LG + Frohe Ostern.

Antwort
von Undsonstso, 72

Jeder hat eine andere Moralvorstellung.

Wenn dies für dich ein Paradoxon ist, dürftest du für folgendes auch kein Verständnis haben:

  • Warum haben viele Veganer keine Patientenvollmacht für den Fall, dass sie künstlich ernährt werden müssen, denn künstliche Ernährungen sind unvegan !?
  • Warum gibt es keine Vorwürfe gegen "Kammerjäger", die töten auch Tiere, die nix dafür können , dass der Mensch sie als "Schädlinge" sieht !?
Antwort
von YarlungTsangpo, 34

Im Prinzip ist Deine Frage schon richtig. Doch man darf schreiendes Elend nicht gut heißen welches Tieren, die von Menschen verwertet werden geschieht.

Die Haltung und Tötung von Pelztieren ist schockierend.

Das Halten und Schlachten von Fleischtieren ist schockierend.

Aber jeder soll das Recht haben dieses schockierende Elend anzuprangern. Man braucht keinen Pelzbesatz an Parkajacken oder Schuhen oder Tasvhen, nur weil das modisch und GAGA ist!

Würde sich jeder Mensch zumindest vegetarisch ernähren wäre die Welt deutlich besser.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Schade in diesem Fall, dass ich nur 2 Daumen habe, aber die gebe ich ehrlich nach oben - danke...! :)

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Danke. Wenn sich jeder Mensch, so wie es eine Gesundheit fördernde Küche vorsieht, ernähren würde:

- Einmal die Woche pro Kopf 200 gr. Fleisch

- Einmal die Woche pro Kopf 200 gr. Fisch

- Einmal die Woche eine Eiermahlzeit

- sonst nur Gemüse, Hirse, Maisgrieß, Buchweizen, Rollgerste

- keinerlei Milchprodukte

- Obst und Gemüse nur nach Saison und niemals "weitgereistes"

... so gäbe es dieses Massenelend in der Tiermast nicht. Pelzbesatz, Pelze und Daunen/Federn kann gegen geschorene Wolle ersetzt werden - komplett ohne, daß ein Mensch frieren müsste.

Kommentar von Omnivore09 ,

LOL! 200g Fleisch pro Woche? Das wäre einmal Chili con Carne und danach hab ich Fleischverbot?

200g Fisch? Das verputz ich zu einem Abendbrot! Danach hab ich Fischverbot oder was?

Willst du dass ich Vitaminmangel bekomme? 200g Fisch? Da decke ich um die Zeit sicherlich nicht mein Vitamin D! Ich esse mindestens 3 mal die Woche Fisch und jeden Tag Fleisch AUS Gesundheitsgründen!

sonst nur Gemüse, Hirse, Maisgrieß, Buchweizen, Rollgerste

Igitt!

keinerlei Milchprodukte

Warum denn das? Milch ist gesund. Und warum sollte ich dogmatisch auf Milchprodukte verzichten? Ich denk gar nicht dran!

Obst und Gemüse nur nach Saison und niemals "weitgereistes"

Bei einem Selbstversorgungsgrad von 40% Gemüse und 20% Obst?

Ich fasse zusammen: So gut wie kein Fleisch, kein Fisch, gar keine Milchprodukte und Obst und Gemüse nur saisonal und regional. Mal eine Frage: Soll ich verhungern?

so gäbe es dieses Massenelend in der Tiermast nicht.

Dafür ein Massenelend bei der menschlichen Ernährung! Dein Vorschlag ist eine pure Mangelernährung und schlichtweg unmöglich und ungesund!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Hallo Omnivore09,

Zitat:

Ich esse mindestens 3 mal die Woche Fisch und jeden Tag Fleisch Aus Gesundheitsgründen! 

Du solltest Dich dringend zum tatsächlichen menschlichen Bedarf - der noch gesund wäre - an Fleisch, Fisch und Ei, also tierischen Eiweißlieferanten, informieren!

http://www.feinstoff.net/pflanzliches-vs-tierisches-eiweiss/

Lese Dir diesen Link genauestens durch. Du kannst auch weiterhin das gesamte Internet durch - recherchieren.

Dein, von Dir hier angegebene Fleisch- und Fischkonsum ist gesundheitlich bedenklich und Du wirst Dich im mittleren Alter dann bei den Fettstoffwechsel- und Stauungserkrankungen, oder Entzündungserkrankungen chronischer Art wiederfinden. 

Das wird dann schnell zum Vergnügen der Allgemeinheit in punkto Finanzierung der Gesundheitskosten und Frühverrentung. Es ist also mitnichten Dein persönliches "Vergnügen" und noch schlimmer ist es eine derartige Lebensweise auch noch allüberall im Internet mit "Nichtwissen" zu empfehlen.

Kein Mensch verhungert bei Nutzung pflanzlicher Energielieferanten. Schon einmal etwas von der Ernährungspyramide gehört? 

Auf in eine Arztpraxis dort hängt das an den Wänden, überall - als Plakat... bildlich dargestellt - auch für Analpabethen verständlich dargestellt.

Antwort
von KommandoJDI, 186

Pelz kommt manchmal von Füchsen von denen es nicht viele gibt oder die Tiere werden unter miserablen Bedingungen gezüchtet für deren Fell.

Kommentar von Luna1881 ,

 die tiere die zum essen gezüchtet werden leben auch unter missarabellen bedingungen

Kommentar von kalle10041990 ,

Nur wenn man das Fleisch kauft das auch von solchen Mastbetrieben kommt, es gibt auch Schlachtiere die sehr artgerecht gehalten werden. Jeder kann sich frei entscheiden wo er sein Fleisch kauft.

Kommentar von sabbelist ,

Redet Euch doch nichts ein. Kein Biobauer in Deutschland kann den Fleischbedarf decken, wenn Er seine Tiere artgerecht hält.

Kommentar von kalle10041990 ,

Ich rede nicht von Biobauern. Gerade Schweine- und Rindfleisch kann relativ einfach in Primitivhaltung erzeugt werden was einer Artgerechten Haltung wohl am nächsten kommt. Natürlich würden die Preise steigen, dann kann man halt nicht mehr 3x am Tag Fleisch essen, sondern nur noch jeden 2ten Tag. Dafür hat man hochwertiges und Moralisch einwandfreies Fleisch. Wir in unserer Wohlstandsgesellschaft könnten uns das leicht leisten wenn wir nur ein kleines bisschen mehr über unsere Ernährung nachdenken würden.

Kommentar von Omnivore09 ,

Immer wieder lustig, wie bio hochgetadelt wird und jeder konvi-bauer indirekt als Tierquäler beschimpft wird.

Oh nein....doch nicht lustig....traurig und ekelhaft!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Der Fleischkonsum ist insgesamt zu hoch und ungesund. Milchverzehr ist noch ungesünder. Wäre das vermünftig geregelt könnten Biobauern den Gesamtbedarf decken. Würden alle Menschen als Vegetarier leben wäre es noch einfacher.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

echt?

mein Metzger kennt die Namen der Kühe und kann sagen, wo diese im Stall gestanden haben ......

Definiere "missarabellen bedingungen"

Kommentar von kalle10041990 ,

Na die Rinder die bei uns geschlachtet werden heissen auch immer entweder Elsa oder Hansl, da ist das mit dem Namen merken recht leicht ;)

Kommentar von ilknau ,

Mirabellen statt Fleisch sind wahrscheinlich gemeint (sogenannter Freudscher Verschreiber diesmal statt Versprecher: dabei sagt jemand aus Versehen genau das, was er wirklich meint), was nicht ganz falsch ist.

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Na, hoffentlich tröstet es die Kühe über den Schmerz ihres Lebens und die Trennungen von ihren Kälbern hinweg, wenn der Bauer und der Metzger sie beim Namen rufen...:(

Kommentar von Laury95 ,

Luna, unter "missarabellen" Umständen denke ich nicht..

Kommentar von ASmellOfRoses ,

Wow !

Tolles "Argument", wenn man sonst keine hat...! :):)

Kommentar von Omnivore09 ,

Tolles "Argument", wenn man sonst keine hat

So wie du! Und wenn man keine hat, erfindet man halt welche. Kommt bei dir ja öfters vor....nahezu immer

Antwort
von MeisterinJoda, 152

Weil es was anderes ist wenn man Fleisch isst ( das gehört finde ich zur Nahrungskette)  als wenn .man das Tier nur tötet um es an sich zu tragen, dieser Meinung bin ich, was ich jedoch auch nicht in ordnung finde ist, wenn man weis das Tiere in aussterbungsgefahr sind ( Haie ) und  die Menschen diese Tiere trotzdem weiter töten. Ausderdem bin ich der Meinung, dass man die Tiere im Meer ganz besonders schützen muss. Aberr das ist ein anderes Thema.

Kommentar von MeisterinJoda ,

Übrigens bin ich auch der Meinung dass man Tiere nur in Artgerecht halten sollte. Deswegen kaufe ich auch nur Bio wo ich mir sicher sein kann das es Artgerecht war

Kommentar von kalle10041990 ,

Bio = artgerecht ??? Ich glaube du solltest dich mal über die Haltungsbedingungen in Bio Betrieben informieren, von artgerecht sind diese ebenso wie konventionelle Betriebe meistens Meilenweit entfernt.....

Kommentar von MeisterinJoda ,

Bio Lebensmittel werden z.B nicht gespritzt, die Tiere werden nicht unter grauenvollen Umständen gehalten, sie können friedlich auf den Weiden graßen bis sie dann unter guten Umständen getötet werden, 

Kommentar von kalle10041990 ,

Ein Bioferkel hat im ganzen exakt 1m² Gesamtfläche zur Verfügung (Stall+Aussenfläche, und diese ist ein eingestreuter Betonboden), ein  Mastschwein bekommt insgesamt 2,3m² an Fläche.....und das findest du artgerecht ? Da kann sich das Schwein gerademal umdrehen. Da hat die grüne Biowerbung bei dir super funktioniert wenn du an glückliche Tiere die auf der Weide rumspringen glaubst....

Kommentar von sabbelist ,

MeisterinJoda, Du hast nicht viel Ahnung über Bio. Informiere Dich mal.

Antwort
von GravityZero, 143

Es geht wohl um den Grund warum das Tier getötet wird. Ernährung ist immernoch was anderes als sich ein Tier aus Spaß um den Hals zu hängen.

Kommentar von JanaSicher ,

man kann sich ja ein tier um den hals hängen. es sollte dabei aber noch am leben sein. man schmückt sich ja auch nicht mit tieren. stellt euch mal vor, die Bären würden sich Leichen um den Hals hängen...

Kommentar von Stupidboy123 ,

Das Tier muss so oder so sterben, egal für was es verwendet wird. 

Geht auf das selbe hinaus 

Kommentar von Luna1881 ,

nein geht es nicht

pelz gehört ans tier der mensch braucht kein pelz mehr um sich warm zuhalten

Kommentar von Stupidboy123 ,

Der Mensch braucht auch kein Fleisch um gesund leben zu können...

Es ist doch schlussendlich egal ob das Tier gegessen wird oder für Kleidungsstücke verwendet wird. 

Fakt ist, dass das Tier wegen beide Varianten sterben muss!

Kommentar von Luna1881 ,

dann mach dich mal schlau über die pelz industrie dann siehst du den unterschied

Kommentar von Omnivore09 ,

Der Mensch braucht auch kein Fleisch um gesund leben zu können...

Du vielleicht nicht! ICH SCHON! Will ja keine Mangelerscheinungen bekommen und mir Lebensmittel aus aller Welt zusammen kaufen und mir dann noch täglich B12 Pillen einschmeissen.

Kommentar von GravityZero ,

Die wenigsten Tiere werden gegessen...wer ist einen Fuchs, einen Waschbär usw... Und Fleisch zu essen ist etwas völlig natürliches und für einen Menschen durchaus zu einer gesunden Ernährung notwendig wenn man keine Ergänzungsmittel nehmen möchte.

Kommentar von Luna1881 ,

stimmt gar nicht man braucht keine ergänzungs mittel als veggi

das ist schwachsinn

Kommentar von Omnivore09 ,

stimmt gar nicht man braucht keine ergänzungs mittel als veggi

Natürlich....wie willst du sonst dein B12 und D decken? Erzähl doch nicht so ein Unfug!

das ist schwachsinn 

Ja...was du erzählst!

Kommentar von Stupidboy123 ,

Ist ein waschbär oder ein Fuchs mehr wert als eine Kuh oder ein Lamm?!

Kommentar von ASmellOfRoses ,

@GravityZero: In Asien werden sehr wohl zum Großteil die Hunde und Katzen gegessen, deren Fell und Leder man verwendet...

Fleisch zu essen war niemals "natürlich" und wird es niemals sein, zumindest nicht für den Menschen und "notwendig" ist es hierzulande schon mal gar nicht...

Es ist vielmehr erwiesen, dass primär fleischessende Völker eine reduzierte Lebenserwartung haben und auch hierzulande ist der Fleischkonsum Todesursache Nummer 1 !!

Kommentar von GravityZero ,

Ich schon, das wäre Fleisch.

Kommentar von GravityZero ,

Wenn es ums essen geht, dann ja.

Kommentar von Stupidboy123 ,

Würde ich jetzt dein Prinzip auf Menschen übertragen wäre die Hölle los. 

Männer und Frauen sind gleichgestellt, außer wenn es Um den Beruf  oder um den Haushalt geht 

Kommentar von GravityZero ,

Das kann man gar nicht übertragen...

Kommentar von Stupidboy123 ,

Natürlich kann man es nicht^^

Antwort
von DODOsBACK, 125

Warum tragen viele Vegetarier und Veganer Lederschuhe? Oder benutzen Medikamente und Kosmetika, für die Tierversuche gemacht wurden? Warum halten viele Autofahrer Motorsport für Umweltverschmutzung?

Weil jeder "seine" Grenzen selber ziehen darf!

Kommentar von Luna1881 ,

ein richtiger veganer trägt keine leder schue und für das leder dieser schuhe werden keine tiere extra getötet das stammt von den zum essen gedachten tieren

Kommentar von Luna1881 ,

und zum thema motorsport es ist ein unterschied ob ich mit dem auto ein ziehl hab zb arbeit

oder ob ich nur zum spaß durch die gegend fahr

Kommentar von DODOsBACK ,

Dein "Deutsch" ist endlos peinlich, geradezu "missarabell".

Wie soll man solche Beiträge denn ernst nehmen???

Kommentar von Stupidboy123 ,

Ddodosback, kann es sein das dir keine Argumente einfallen und du deshalb versuchst mit dem ausbessern von Rechtschreibfehlern dich irgendwie noch zu retten?

Kommentar von DODOsBACK ,

Ich hatte geschrieben, dass nicht alles "logisch" sein muss. Das IST mein Argument!

Weil jeder "seine" Grenzen selber ziehen darf!

Wenn als Kommentar dazu kommt: "Stimmt nicht, ICH entscheide, was richtig und falsch ist!", finde ich das einfach nur kindisch und unreif.

Kommentar von Luna1881 ,

und immer das gleich wenn ihnen nichs besseres mehr einfällt hackt man einfach auf der rechtschreibstörung rum

da du offensichtlich denn sinn des textes verstanden hast kann dir das ja wohl egal sein

Kommentar von meinerede ,

LieberDODO: Wie schreibt man denn "miserabel"??? Hast ´Dir selber ´n Ei gelegt,was? :)))

Kommentar von Omnivore09 ,

Eier sind aber nicht vegan ^^

Kommentar von Omnivore09 ,

Oder benutzen Medikamente und Kosmetika, für die Tierversuche gemacht wurden?

Tierversuche für Kosmetika ist in der gesamten EU schon seit Jahren komplett verboten!

Kommentar von DODOsBACK ,

Und "weil nicht sein kann, was nicht sein darf...", braucht man sich auch keine weiteren Gedanken darüber machen...

Dummerweise gibt es aber eine riesige Grauzone:

http://kosmetik.peta.de/tierversuche-fuer-kosmetika/

Kommentar von Omnivore09 ,

Quelle PeTA...große Klasse!

Dass PeTA den Schuss nicht gehört hat und gegen alles hetzt was mit Tierhaltung zu tun hat, sollte allgemein bekannt sein!

PETA nennt deshalb auf dieser Seite ausschließlich Hersteller, die uns zugesichert haben, WELTWEIT keine Tierversuche durchzuführen

PeTA's ekelhafte Schlussfolgerung: Alle, die nicht mit dieser Fleischhetz-Organisation kooperieren, machen Tierversuche für Kosmetika in China.

PeTA erzählt QUARK und kann NICHTS beweisen (wie so oft!)

Kommentar von Laury95 ,

Natürlich als erstes wieder ein leidendes Kaninchen mit verklebten Augen, damit auch jeder aus Mitleid an diese besch... Organisation spendet..

Kommentar von DODOsBACK ,
Kommentar von Omnivore09 ,

Adresse: kosmetik-ohne-tierversuche.ch

Betreiber: Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner

Halter: Andreas Item

Führt zu Aktionsgemeinschaft Schweizer Tierversuchsgegner:

Und was finden wir denn da? Spendenkonto ^^ Na Prima. Auf beiden Seiten!

Ist das vielleicht seriöser? 

Nein!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

@omnivore09, 

komplett verboten! 

ist aber etwas Anderes.

http://www.vier-pfoten.de/kampagnen/tierversuche/kosmetik-und-tierversuche/recht...

Antwort
von ASmellOfRoses, 65

Dieses Phänomen nennt sich gemeinhin "Speziesismus"...

Man liebt die süßen Kuscheltierchen, gibt alles für Hund, Katze, Maus, Meeris, Hamster, Vögelchen und Amphibien etc. und setzt sich leidenschaftlich und enthusiastisch ein für das Wohl und Wehe derselben...

Auch das Leid derer, die in Asien bei lebendigem Leib gehäutet werden, geht vielen an die Nieren, sie plädieren lautstark gegen den Stierkampf, das Robbenschlachten, den Walfang, das Leid der Straßenhunde usw...

Hauptsache, alles ist weit weg - das ist viel einfacher, als um die Ecke zu schauen und die Schweine, die Rinder, die Kälber, die Hühner und deren männliche Küken, die Gänse usw... in die Empathie und das Mitgefühl mit einzubeziehen...

Es ist halt doch zu lecker und eigentlich gar nicht so schlimm, weil man ja nur noch ganz wenig Fleisch isst und nur aus bester Biohaltung...:(

Kann dir dazu wärmstens ein Buch empfehlen:

"Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen - Karnismus, eine Einführung" von Melanie Joy.

Mein Statement klingt vielleicht härter und verurteilender, als es gemeint ist - das ist nicht meine Absicht, aber jeder, der Tiere konsumiert, sollte den Mut haben, die Wahrheit dahinter anzuschauen...

Ohne Wenn und Aber - es einfach zulassen und ihnen in die Augen schauen !


Kommentar von Omnivore09 ,

"Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen - Karnismus, eine Einführung" von Melanie Joy.

"Warum Veganer Hunde fehlernähren, Schweine in Ruhe lassen, Schnecken vergiften, Käfer vergiften und Rehe auf dem Gewissen haben - Veganismus, eine Einführung in eine Ernährungsideologie" von Dr. B. Lötzinn

der Tiere konsumiert, sollte den Mut haben, die Wahrheit dahinter anzuschauen...

Jeder, der keine Tiere konsumiert, sollte sich angewöhnen keinen Pfeffer über Viehzucht zu erfinden!

Kommentar von Viowow ,

also ich seh die rinder vorher, die geschlachtet werden. ich kann sie sogar noch streicheln vorher. wenn ich stroh beim bauern hol, liegen die im stall, kommen da kurz zur ruhe und werden dann geschlachtet. und jetzt?

Antwort
von Pangaea, 40

Verstehe ich auch nicht. Pelz ist schön, natürlich und warm.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 90

Es ist ein unterscheid ob das Tier schnell getötet wird und das gesamte Fleisch verarbeitet wird, oder ob Tiere lebendig gehäutet werden und die Reste weggeworfen werden.

Hier in Interessantes Video dazu:

Kommentar von JanaSicher ,

wir haben einfach nicht das recht, tiere aufgrund der sieben todsünden das leben zu nehmen. die natur hat sie für unser überleben vorgesehen. sonst nichts. tiere töten aus instinkt und menschen töten aus spass... da stimmt doch was nicht..

Kommentar von NUTZ3RNAME ,

Ich finde, solange es ein schneller Tod ist, ist es vollkommen in Ordnung. Tiere töten sich gegenseitig seit Millionen von Jahren und Fleisch gehört zu unserer Ernährung. Nur die Tiere zu quälen und die Überreste einfach wegzuwerfen finde ich sheiße

Antwort
von AppleTea, 39

Also ich kenne keinen Fleischesser der das macht.

Antwort
von Tragosso, 129

Niemand hier isst Füchse oder Robben. Von daher ist es aus meiner Sicht verständlich, dass viele nicht wollen, dass diese unnötig geschlachtet werden.

Zumal es keine Nutztiere sind.

Ich denke viel weniger Leute haben etwas gegen Lammfelle oder Schuhe aus Rindsleder.

Kommentar von JanaSicher ,

vielleicht sollten wir uns mal in der flora umschauen..da gibts auch schönen schmuck... ein tannenzapfen am ohr oder Heu auf dem Kopf könnte auch bald schwer in mode kommen....

Tragt ne jacke aus holz und eine gummihose.. drunter ein papierhemd und *zack*, ihr zieht alle blicke auf euch... :D

Kommentar von Stupidboy123 ,

Achja, soll das heißen das eine robbe und ein Fuchs mehr wert ist als eine Kuh oder ein Lamm. 

Kommentar von Luna1881 ,

das sind eben "haustierfreunde" dennen sind die ( ich hasse diesen begriff nutztier ) "bauernhof Tiere egal

sich aufregen das in manchen ländern Meerschweinchen gegessen werden und nebenbei ein schnitzle rein drücken

als ob nicht jedes tier und jedes leben gleich viel wert wäre

Kommentar von Tragosso ,

Ach, Luna. Bitte nicht mit Vorwürfen um dich werfen ohne meine Meinung zum Thema zu hören.

Ich mache diesen Unterschied nicht. Sicher mag ich manche Tiere mehr als andere, ich persönlich hab trotzdem nichts dagegen, wenn in einem anderen Land eine Katze zum essen geschlachtet wird, obwohl ich diese Tiere liebe. Hier ist es eben nicht üblich und hier sind es Haustiere. Das hat sich eben so ergeben. Woanders sind es eben andere Tiere.

Kommentar von Luna1881 ,

sorry dann hab ich dich falsch verstanden

Kommentar von Tragosso ,

Das habe ich nirgendwo behauptet - Ich sagte es ist nicht üblich in Deutschland Füchse, Robben und noch ganz andere Tiere zu essen. In anderen Ländern sind es wieder andere Tiere die auf dem Speisezettel stehen.

Die Menschen und die geltenden Gesetze/Moralvorstellungen machen den Unterschied zwischen den Tiere. Ich persönlich habe kein Problem damit, wenn Tiere generell zum essen geschlachtet werden und man dann alles von dem Tier noch in irgendeiner Form benutzen kann.

Dass das nicht immer so ist, sollte klar sein.

Kommentar von meinerede ,

In Peru sind z.B. Meerschweinchen an jeder Ecke zu haben .Auch nicht zum Streicheln!

Antwort
von MaennersindDoof, 14

ja, verstehe ich auch nicht

tiere sind essen und kleidung, man darf doch nicht einfach eins verschwenden, das sind wertvolle wirtschaftsgüter

Antwort
von Luna1881, 87

ich finde da gibs einen unterschied zwischen schlachten zum essen und dem morden um dann den plez zutragen

Kommentar von JanaSicher ,

das eine ist hunger, das andere eitelkeit

instinkt und habgier

überleben und darstellen

Antwort
von Laury95, 31

Warum regen sich Veganer über Umweltverschmutzung auf, fahren aber selber Auto?

Warum heulen die jedem Tier hinterher, wollen bloß kein Leid verursachen, haben aber tausende Tierchen unter den Reifen und an der Windschutzscheibe kleben?

Warum haben die so starke Gefühle für Tiere, aber Pflanzen haben angeblich keine "Gefühle" und sind viel weniger wert?

Ich kann nicht verstehen, warum man sich überhaupt aufregt, wenn jemand Pelz trägt. Das ist wie die Zeugen Jehovas, die jedem ihren Wachturm ins Gesicht klatschen. Der Veganer kann das Beste draus machen, sich "gesund" und ohne "Leid" zu ernähren, aber was bringt ihm verschwendete Lebenszeit, wenn er einem Pelzträger so ne Plakette ranklatscht? Wollen die Aufmerksamkeit, oder was? Das bringt doch nichts, wenn ich Pelz tragen will, dann tu ich das auch, auch wenn ich so ne Plakette dran kleben hab "Du trägst Mord", das interessiert genaus so wenig, wie die Schilder an der Straße, mit den Ballerinaschühchen "Fahr nicht zu schnell, wegen IHR". Da denkt man kurz drüber nach, vielleicht und dann vergisst man es sowieso wieder.

Ich habe gar nichts gegen Pelzträger, wenn ich es mir leisten könnte, würde ich auch einen schönen, hochwertigen Pelzmantel kaufen, die Dinger sind immer noch wärmer als dieses Polyesterzeugs.

Kommentar von Omnivore09 ,

das interessiert genaus so wenig, wie die Schilder an der Straße,
mit den Ballerinaschühchen "Fahr nicht zu schnell, wegen IHR"

lol

Das kenn ich ^^ Einerseits die ganzen Autos, wo hinten drauf steht "Chantal-Luise an Board" oder "Kevin an Board"

Oder noch besser: Die Hänger wo hinten drauf steht "Achtung: Turnierpferde"

LOL....als ob das irgendwie mein Fahrstil verändern würde ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community