Frage von registerschrott, 101

warum rasen autos?

warum rasen autos eigentlich? was bringt das rasen

Antwort
von SirKermit, 32

Wer sicherstellen kann, dass niemand anders als er selber bei einem Unfall geschädigt werden würden, sollte so schnell fahren, wie er mag. Soweit die Utopie.

Ich denke auch nicht, dass die meisten der Raser anderen Menschen bewusst schaden wollen. Ich denke, es ist eine Mischung aus "Die anderen sind doch schuld, wenn sie mir in die Quere kommen!" und / oder "Ich hab doch alles perfekt unter Kontrolle!". Letzteres ist leider gefährlich falsch, denn niemand im Straßenverkehr hat alles so wirksam unter Kontrolle, dass unter keinen Umständen etwas passieren kann.

Eine kleinen Besonderheit scheinen die Raser zu sein, die ihre illegalen Straßenrennen austragen und dabei Menschen töten: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/berlin-warum-zwei-raser-wegen-mordes-angek...

Da kommt bestimmt noch mehr hinzu bezw. das lässt sich mit meinem einfachen Anmerkungen von oben so nicht erklären.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 21

Man schlimmsten sind MÜTTER die Kinder wegbringen abholen oder sonst was tun mit 60 oder 70 durch eine 30 er Zone . Da kann man nur hoffen das nicht die eigen Kinder denen vor das Auto laufen und 60-100 Meter durch die Luft fliegen ,  Dummheit sollte aber auch so bestraft werden .

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 18

Autos rasen, weil deren Fahrer sich entscheiden, sie so zu steuern.

Die einen haben sich mit ihrem Zeitbedarf verplant, die anderen scheinen hohe Geschwindigkeit irgendwie unterhaltsam zu finden.

Antwort
von Vando, 18

Weil hinter dem Steuer ein Fahrer sitzt, der das Gaspedal weit durchtritt. Durch die tiefe Gaspedalstellung wird viel Kraftstoff im Motor verbrannt, sodass viel Leistung umgesetzt wird. Durch diese Energie wird Kraft über ein Getriebe und die Reifen auf die Straße übertragen und das Auto fährt dementsprechend schnell.

Kommt nun ein Beobachter dazu, der die vorgeschriebene, streckenspezifische Geschwindigkeit als Normalgeschwindigkeit ansieht und sieht einen Autofahrer mit einer höheren Geschwindigkeit fahren, sieht er jenes (je nach Wortschatz und Meinung) als ,,Rasen" an.

Dazu sei aber gesagt, dass das Auto nur die Steuerbefehle umsetzt, die ihm gegeben werden. ,,Schuld" am Rasen ist der Mensch.

,,Rasen" tun Menschen, weil sie sich davon eine Zeiterspersparnis erhoffen, oder weil es einen erhöhten Dopamin-und Adrenalinausstoß im Gehirn zufolge hat (aka. Spaß).

Antwort
von N4nPl4y5, 11

Hast du noch nie Need for Speed gespielt? :D

Antwort
von Odenwald69, 42

das frage ich mich auch.. ander nächsten Ampel sieht man sich sowieso wieder, 50 % aller unfälle passieren durch hinloses rasen und überholen.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Sie sind ein Schlipsträger sie haben vermutlich Zuhause die möglischkeit geld zu verdienen sie müssen also nicht um jede Minute Kämpfen

Kommentar von Bigabi ,

Bei der Rechtschreibung wundert es mich nicht, das sie um jede Minute kämpfen müssen.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Gähn Pack den Duden ein

Antwort
von wollyuno, 13

weils spass macht,bringen tuts nichts

Antwort
von MaggieundSue, 44

Na ja, ich nehme mal an, dass das Auto Spass haben will ;) Und nicht viel überlegt....die dämliche Ding! ;)

Antwort
von lesterb42, 4

Die Zeitersparnis geht gegen Null. Spätestend im nächsten Stau oder an der nächsten roten Ampel sehen sich alle wieder.

Antwort
von BenniXYZ, 7

Weil sie es können.

Wer sich einen lütten Schundai zulegt, der wird irgendwann sehr ruhig. Weil die Kiste nicht mehr hergibt und er lieber nicht überholt.

Wer sich ein schnelles Fahrzeug kauft, welches ruckizucki an den Schundais vorbei rauscht, der will das auch auskosten.

Antwort
von checkpointarea, 11

Autos rasen meistens nicht von sich aus, oftmals ist die Person, die vorne links hinter diesem runden Rädchen sitzt, daran schuld.

Antwort
von woizin, 47

Nicht Autos rasen, sondern deren Fahrer. Und das, weil es ihnen Spaß bereitet. Ähnliche Fragen: Warum singen Menschen? Warum treiben Leute Sport?

Antwort
von Nordseefan, 26

Nicht die Autos rasen, sonder die Fahrer rasen mit den Autos.

Was das bringt? Gar nichts.

Antwort
von Mikkey, 28

In vielen Fällen dürfte der Grund sein, dass deren Fahrer wenig Ahnung von Physik haben.

Ähnlich viele sind mit Egoisten besetzt - "ich bin der wichtigste hier, das gibt mir das Recht, auf die Verkehrsregeln zu pfeifen."

Kommentar von SirKermit ,

Ja, Physik und Marketing sind schon echt komische Dinge ;-) Da bauen die Konstrukteure System ein, die Unterstützung bieten und das Marketing suggeriert, man könne mit ESP und was auch immer so ziemlich alle Grenzen der Physik sprengen.

Kann man, die verraten aber leider nicht, dass man das meist nur einmal machen kann. Danach kann man die Tier- und Pflanzenwelt in einem Graben studieren. So man noch lebt.

Kurz: moderne Fahrzeuge haben einen hohen Sicherheitsstandard, der aber aufgrund der vielen Assistenz-Systeme das eigene Popometer aus hebelt. Man wird sicher geführt bis zum Grenzbereich, aber ab dann wird es ungemütlich, weil die Grenze abrupt überschritten wird.

So unsicher die ollen Trabi, Käfer und Enten auch waren, eines waren sie: authentische Fahrzeuge, die schon weit vor Erreichen einer Grenze dem Fahrer signalisierten: nun pass gefälligst mal auf.

Antwort
von mrlilienweg, 5

Autos rasen nicht, da sind eher die "rasanten" rücksichtslosen Fahrer.

Die durch die Raserei gewonnene Zeitersparnis ist minimal, ausser grösserem Verschleiß und Energieverbrauch kann es sich nur um eine Ersatzdroge für den Fahrer handeln um sein gestörtes Ego auszuleben.    

Antwort
von Ironnmike, 15

Weil wenn man es kann es höllisch Spaß macht

Antwort
von Redgirlreloadet, 27

Ich rase aus folgenden Grund

Ich Arbeite Bundesweit und jede Minute Daheim ist Kostbar, tja das sind die Folgen der Politik dieses Landes wenn man  an Heimat Ort nix mehr findet auser hartz 4 oder unterbezahlten müll

Kommentar von GoodFella2306 ,

natürlich kann man auch die aktuelle Politik als Grund hernehmen, warum man ständig mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs sein muss.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Ich kanns auch ganz einfach sagen, mein Zuhause ist Chemnitz und nicht Düsseldorf wo ich leider meine Brötchen verdienen muß  und schuld dran ist die Politik sonst gäbe es in Chemnitz auch Arbeit

Ergo Fahre ich so schnell wie es mein Auto hergibt zumindest auf den Langen Heimweg Donnerstags bzw Freitags

Jede Minute Daheim ist einfach Kostbar deswegn wird auf den Heimweg gefahren was der Fiesta so hergibbt

Kommentar von SirKermit ,

Mal abseits deiner politischen Einstellung:

Das rechtfertigt die deutlich höheren Kosten des Fahrens und die dazu gehörigen Risiken? Wenn du durch deinen Fahrstil andere in Unfälle verwickelst, was sollen die denn sagen? Sind deren Minuten zu Hause weniger wert als deine?

geht auch anders herum: jemand verwickelt dich in einen Unfall, der auch ganz schnell nach Hause möchte. Dann verbringst du einige Tage im Krankenhaus und nicht zu Hause. Ein echter Wertverlust, nicht wahr?

Hast du deine Zeitersparnis mal realistisch nachgemessen? Wie viel höher ist deine durchschnittliche Geschwindigkeit mit und ohne Rasen?

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Ne halbe STD läst sich mitunter rausholen, den rest lass meine Sorge sein nur weil ich drauf trete schalte ich mein Hirn ja nicht aus, abgesehen davon Leute die mit 120 oder 130 und Tempomat auf der Mitte rum krebsen sind auch nicht viel besser

Kommentar von lesterb42 ,

Und weil die Minuten zu Hause so kostbar sind, setzt du dich ersteinmal an den PC.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten