Frage von Xboythehidden, 2.604

Warum muss es immer das neueste Handy sein?

Ich meine, was hat man für Vorteile, wenn man z.b. sein Xperia Z3+ durch ein Z5 austauscht oder Iphone 6 durch ein Iphone 6s.

Und wieso machen so viele Jugendliche so einen Müll? Ich bin selber 14 und kann das einfach nicht verstehen, niemals würde ich mein Z1 Compact austauschen, nur um mehr Leistung zu haben, die ich eh nicht nutze.

Und dann muss es bei vielen immer Apple oder Samsung sein, wenn auf der selben Hardware z.b. Huawei statt Samsung steht, dann ist denen das "nicht in genug".

Das ist doch völlig blödsinnig oder nicht ?

Antwort
von Tasha, 447

Einfache Antwort: Werbung/ Marketing und evtl. noch Gruppendruck.

Ohne Werbung und Marketing, die immer ausgefeilter werden - z.B. Werbung durch Produktbewertungen, private Blogs und Videos - würden wir die meisten unserer Besitztümer gar nicht wollen, nicht gekauft haben. Es reicht z.B. ein kleiner Satz von Pullovern, die man so lange tragen könnte, bis sie kaputt sind, aber wir wollen natürlich Pullover in der Trendfarbe des Jahres oder von bestimmten Designern. Bei Schuhen wird das noch auffälliger. 

Bei vielen Produkten treiben wir uns gegenseitig zum Konsum an, indem wir Freunden etc. erzählen, was wir gekauft haben und wie toll das ist. Dazu kommt die Werbung im weitesten Sinne, also auch Blogartikel, "Infosendungen", Artikel in Zeitschriften, "Erfahrungsberichte", Produktbewertungen, die einem das Gefühl vermitteln, dass das vorhandene Produkt (oft: Gerät) jetzt "minderwertig" ist, weil ein Nachfolger da ist, und dass man mit dem anderen viel mehr Spaß hätte. Oft vermittelt die Werbung nur das: Du wirst mehr Spaß haben, wenn du das neue Gerät/ Produkt hast. Nicht: Du brauchst es wirklich, dir fehlen jetzt Funktionen/ Eigenschaften etc. Manchmal redet die Werbung uns Mängel ein, besonders oft kommt das im Teleshopping vor (falls Du solche Sender hast, schaue sie dir mal an, danach möchtest du staubsaugen oder Möhren schnippeln oder Situps machen, weil das gerader sooooo begeistert vorgeführt wurde und die Leute richtig "Spaß" dabei hatten. Dabei wird dir eingeredet, dass es mit deinem Staubsauger, deinen Küchenmessern oder ohne Gerät extrem frustrierend wäre und nur Spaß machen würde mit dem beworbenen Produkt).

NIEMAND braucht ein neues Handy, einen neuen Fernseher, einen neuen Computer, wenn der alte es noch tut.

Zwei Wehrmutstropfen: Der alte tut es heute lange vor Ablauf seiner "Lebenszeit" immer schneller nicht mehr, weil neue Anforderungen bestehen. Mit alten, noch funktionierenden Nokiahandys kommt man nicht ins Internet, man hat kein Whatsapp, man kann nur mühsam SMS verschicken. Mit alten, noch funktionierenden Schwarzweißfernsehern in Holzoptik mit Knopf am Gerät zum Senderwechseln kann man fernsehen, aber nicht mehr im heutigen Verständnis. Das Gerät funktioniert oft sogar noch - ich kenne jemanden, der einen 40jährigen Fernseher hat, der noch tadellos läuft - aber es bringt nicht mehr die inzwischen erwarteten Funktionen der Nachfolger.

Was kann man also tun?

Selbst entscheiden!

Sich frei machen von den Urteilen anderer und *begründen*, warum man sein altes Produkt behalten will. Wer nie mit dem Handy surft, braucht kein Smartphone. Keinen Wert auf die neuste Mode legt, kann seine Pullis so lange behalten, bis sie kaputt oder wieder in Mode sind. Zunehmend auch: Wer sein Geld lieber für etwas anderes ausgibt, braucht keine teuern Produkte, die ihm selbst gar nichts geben. Wenn der Fernseher für mich ein Gebrauchsgegenstand ohne Dekofunktion ist, kann ich den einfachsten, billigsten nehmen, besonders, wenn ich selten fernsehe. 

Wenn ich ein Smartphone nur aufgrund seiner Funktionen brauche, kann ich ein einfaches, günstiges Gerät für unter 100 € oder so nehmen statt des neuesten Apfelproduktes für 800+ €.

Umgekehrt: Wenn das Gerät für mich einen Mehrwert hat, wenn ich mich dadurch glücklicher fühle, wenn ich mich beim Kauf eines Alternativgerätes mies fühlen würde, weil meine Vorstellung von Glück mit dem Besitz des Models 123 Abc-10 verbunden ist, dass BRAUCHE ich es, es wird mich längere Zeit glücklich machen und der Kauf hat sich gelohnt, auch wenn das Gerät teuer war. Wenn ich auf eine Urlaubsreise verzichte, dafür liebe das teure Smartphone kaufe und damit 7 Wochen oder besser noch 7 Monate glücklich bin, dann soll ich es mit gönnen (wenn ich kann)!

Wenn ich allerdings weiß, dass ich schon nach einer Woche wieder enttäuscht bin, weil der Nachfolger rausgekommen ist, wenn dann mein Geld für das nächste Jahr weg ist und der Nachfolger alle halbe Jahre rauskommt, sollte ich mir Gedanken um Alternativen machen, die mich längerfristig glücklich machen!

Kommentar von 123EinsZweiDrei ,

KRASSE Antwort =D

Kommentar von Flexecutioner ,

Wenn man das hier Ernst nimmt ist das Standard Länge.

Antwort
von Wuestenamazone, 449

Ja ist es. Ich habe das Z2 und bin überhaupt nicht auf die Idee gekommen mir das Z3 zu holen. Das Z2 reicht für meine Bedürfnisse völlig aus.

Expertenantwort
von FrageAntwo, Community-Experte für Apple & Smartphone, 954

Naja es ist schon so dass die Handys spürbar besser werden. Sie werden immer schneller,immer hochwertiger verarbeitet und die Software wird immer intuitiver. Und diese Unterschiede merkt man schon. 

Und wenn du mit deinem Z1 zufrieden bist ist das doch super. Dir scheint das eben nicht so wichtig zu sein und das ist völlig okay. Niemand zwingt dich dir auch regelmäßig ein neues Handy zu kaufen. 

Aber wenn Leute nunmal ein gutes&aktuelles Handy wichtig finden dann ist das jedoch ebenso okay. Wenn Sie doch Spaß daran haben sich regelmäßig ein aktuelles Handy zu kaufen und sie genug Geld haben weiß ich nicht was daran schlecht sein soll. Es ist doch schön wenn Leute Spaß daran haben. Und viele nutzen die neuen Funktionen auch. 

Was mich allerdings auch nervt sind diese Leute die denken es gäbe nur Apple und Samsung oder ihr Handy als Statussymbol kaufen. Letztere richten zwar auch keinen Schaden an sollten sich aber mal überlegen sich ein so gesundes Selbstbewusstsein zuzulegen dass sie ihr Geld für das ausgeben können was sie schön finden und nicht was gerade im Trend ist. 

Kommentar von werbinichbinwer ,

Probleme sehe ich da schon im Umgang mit den Ressourcen auf diesem Planeten. Wollen wir wirklich wertvolle langkettige Kohlenstoffverbindungen fuer solche Zwecke opfern? Oder bereuen wir es in ein paar Jahrzehnten wenn wir merken, dass uns gewisse tehnologische Entwicklungen verwehrt bleiben, weil das gesamte Erdoel aufgebraucht ist... Wir muessen uns irgendwann vor unseren Kindern fuer diese Naivitaet rechtfertigen.

Im uebrigen schliesst betagte Hardware neue Software nicht aus. Auf meinem Galaxy s2 lauft auch Android M. Das ist momentan die aktuellste Android Distribution. Einen revolutionaeren Technologiesprung gab es in der Mobilfunkindustrie seit Markteinfuehrung der ersten Smartphones nicht. 

Jetzt koennte man Argumentieren, es sei ja so kompliziert die Firmware zu flashen und sein Smartphone mit updates zu versorgen. Das ist auch absolut beabsichtigt, denn so werden Kaufanreize geschaffen. Langer Rede kurzer Sinn. Wir stehen mit diesem Anreiz vor der Entscheidung: entweder ein neues Handy zu produzieren und einleitende Nachteile sprichwoertlich in Kauf zu nehmen* ODER das bestmoegliche aus bereits Existierendem zu machen**. 

 - In Kauf nehmen heisst dabei folgendes*: wir machen uns abhaengig von gewissen Irreversiblen chemischen Struktuveraenderungen, die mitunter notwendig fuer unsere industrielle Entwicklung sind. Eine dieser Strukturveraenderung ist die Verbrennung von Erdoel. Erdoel ist so wertvoll, weil wir es nicht synthetisieren koennen und fuer so gut wie jede Elektronik, Architektur, Energiegewinnung,... notwendig ist. Also Spaetestens wenn alles aufgebraucht ist, stellt uns unser Handeln schwer loesbare Probleme.

 - Das Bestmoegliche aus existierendem machen**: Bleiben wir beim Beispiel Smartphone. Prozessorleistung, Hauptspeicher und Grafikeinheit sind so begrenzt, dass Applikationen nicht performant genug laufen. Man koennte sich dann zB folgendes ueberlegen. Wenn ich meine Apps remote ausfuhre und bloss das Rendering und UI dem Smartphone ueberlasse, koennte ich von der Hardware des Phones selbst abstrahieren. Ein Rechenzentrum Skaliert wesentlich besser, als mein Telefon. Denn mein Telefon muss ich jedesmal wegschmeissen um ein besseres zu bekommen. Ein Rechenzentrum erweitere ich um die notwendige Hardware und habe im Prinzip nichts verloren... ich hoffe die Argumentation wird halbwegs deutlich. Wenn wir etwas neues wollen, muessen wir auch neues ausprobieren und nicht altes neu verpacken. 

Was haben wir gewonnen? NEUE Technologie und Ressourcen um kuenftige Ideen auf Basis von seltenen Erden und Erdoel zu entwickeln. Ideen, die vielleicht darueber entscheidet ob der Mensch sich in seinem Handeln falsifiziert und in Folge ausstirbt oder eine weitere Chance bekommt. Dann das werden folgende Generationen tun. Sie werden entweder die Probleme, die wir werden verursacht haben loesen oder sterben.

Kommentar von derallrounderyt ,

Schlecht daran ist das wir jährlich mehr elektro schrott haben wovon vielleicht 9% recycled werden und der rest auf Hochgiftigen Mülldeponien landet!!!  :-(

Antwort
von Katrin2003yolo, 345

Ja da hast du total recht. Ich liebe mein LG und möchte es auf keinen fall eintauschen. Es kann zwar nicht die selben dinge wie das neuste Smartphone aber dafür habe ich meine ganzen Spielfortschritte, Whats App Chatte, und noch vieles mehr was ich auf einem neuen Handy gar nicht mehr hätte. Sie meißten aus meiner Klasse wollen immer ein ganz neues Handy haben, aber ich finde das totalen Schwachsinn. Sie wollen immer nur damit angeben und beliebt sein, ich bin zwar nicht gerade die beliebteste, aber es wäre wirklich unerhört wenn ich toltal beliebt werden würde nur weil ich das neuste Handy habe. Ich hoffe diese ganzen Leute die sich jedes Jahr das neuste Handy kaufen, bemerken endlich mal das sie nur abgezockt werden. Wäre sonst euch schade!!😞😢

Antwort
von fanofpaolo, 273

Hallo.

Auch ich muss sagen, das es mir schwer fällt, das zu verstehen.

Wie Du bereits erwähntest, gibt es da wahrscheinlich den Aspekt mit der Leistung, welche, wenn sie zu hoch ist, aber auch überflüssig werden kann.

Zum 2. glaube ich, das es anscheinend "die Leute" sehr reizt, ständig mit dem neuesten Handy/ - Tablet - PC oder auch Notebook rumzulaufen. 

Dabei scheint es den meisten meiner Einstellung nach auch egal zu sein, ob die meist sehr hohe Leistung eingentlich überhaupt genutzt wird.

Also meiner Meinung nach eine völlig sinnfreie Einstellung mancher Leute. :) 

Des Weiteren vermute ich, das es für einige ganz besonders reizend zu sein scheint, mit der neuesten Technik eine Art "ganz besonderen Blickfang" in der Tasche zu haben.

Verstehen kann ich persönlich das auch (fast) gar nicht.

Bei mir ist es so, das ich mein Handy nun seit knapp 6 Jahren nutze und die notwendigsten Funktionen dabei vorhanden sind. :)

Ich hoffe, das ich mit meiner Antwort etwas behilflich sein konnte.

Antwort
von Lottl07, 562

Ich finde es gut wie Du als 14-jährige über das Handy denkst und das imponiert mich.

Mein "Handy" ist noch aus dem Jahr 2007 und erledigt seine Dienste noch genau so so wie andere heute nämlich ich kann damit telefonieren. Es hat keine Kamera und auch keine Apps, brauch ich auch nicht. Ich bin erreichbar und kann auch mal jemanden anrufen oder den Notrufabsetzen aber mehr brauch ich auch nicht.

Einige Bekannte von mir witzeln manchmal darüber und legen auch immer ihr neustes Teil, ob Apple oder Samsung auf den Tisch damit man es ja jeder sieht aber das interessiert mich nicht. Und dann der ständige blick aufs Phone ob nicht eine neue Nachricht gekommen ist oder ob man eine Senden sollte, da bekomme ich immer ne Krise.

Solange ich mit meinem Handy telefonieren kann, ob im In- oder Ausland ist mir ein neues vollkommen egal. Und sollte es mal seinen Geist aufgeben brauche ich sicherlich kein iPhone mit 5000 oder mehr Funktionen. Und auch kein Statussymbol.



Antwort
von HSTanni, 184

 Hey, also ich habe mir ein neues Handy gekauft. Es ist ein Samsung. Vorher hatte ich immer Huawei. Ich möchte nicht sagen, dass Huawei sch***e ist aber ich hatte 2 Handys von Huawei und beide sind innerhalb von einem Jahr kaputt gegangen.

Das 1. hatte eine Macke beim Kopfhörerstecker. Das 2. hat sich so maximal 2 mal am Tag, mindestens alle 2 Tage von alleine ausgeschaltet ab und zu dann auch wieder von alleine an.

Kann natürlich sein, dass ich das rößte Pech hatte und beide Handys von vornherein nicht gut verarbeitet waren. Das ist jedenfalls meine Meinung zu Huawei. :)

LG Anni ;)

Antwort
von Talvija, 189

Jeder kann selbst entscheiden, ob er sich jedes Mal ein neues Handy kaufen will, aber selbstverständlich muss man dabei nicht mitmachen, wenn man das nicht möchte. Der Grund, warum das welche machen, ist wahrscheinlich Gruppenzwang. Manche möchten eben die neuesten Handys haben, so wie manche Andere sie schon besitzen, um besser bei diesen anzukommen. Es kann natürlich auch sein, dass das Handy so gut vom Unternehmen dargestellt wird, dass man es eben haben möchte, weil es ja so viel besser ist als der Vorgänger.

Ich hab noch mein Iphone 4 aus dem Jahr 2010 oder 2011 und solange es funktioniert, werde ich es auch benutzen.

Antwort
von yufka74, 187

Naja wenn dir nach einer Cola Marke frägt sagst du ja auch Coca-Cola oder?Das liegt daran weil jeder diese Marken kennt und denkt das sie gut sein müssen da sie ja sonst keiner kennen würde.Jugendliche denken vermutlich auch das wenn ein Handy 1 Jahr alt ist das es sofort schlecht ist.Oder sie versuchen damit aufmerksamkeit zu bekommen ,da sie jeder bewundern wird da sie das neuste Handy haben.Ich selber bin 14 und habe mein Handy schon seit ungefähr 3 Jahren(Handy kam auch vor ungefähr 3 Jahren raus) und benutze es immernoch obwohl es schon älter ist als einem Jahr.Ich modifiziere es halt nur um die neusten android version zu haben.Das reicht völlig aus.

Antwort
von Etter, 317

"Und wieso machen so viele Jugendliche so einen Müll"

Weil sie es können, weil sie es möchten, weil sie Spaß dran haben.

Es ist im Endeffekt ihre Sache und sollte dich nicht groß tangieren.

"niemals würde ich mein Z1 Compact austauschen nur mehr Leistung zu haben die ich eh nicht nutze."

Wenn du sie nicht nutzt, ist es deine Sache. Warum jetzt jeder dafür zurückstecken soll, darf wer anders ergründen.

"Und dann muss es bei vielen immer Apple oder Samsung sein"

Die Assoziationen und der Eindruck sind erstmal wichtig. Es gab dazu mal eine ganz gute Doku, welche sich mit Apple beschäftigt hat. Im Endeffekt hat Steve Jobs marketingtechnisch eine Meisterleistung hingelegt, da er es geschafft hat mit der Marke Apple eine Faszination auszulösen, zumindest bei vielen. Ich würde sogar fast sagen, dass für viele eine gewisse Lebensart damit verknüpft ist.

http://www.focus.de/digital/computer/apple/tid-29346/der-apple-kult-im-ard-marke...

Im Endeffekt ist es schlicht brilliant was da abgeliefert wird.

Der nächste Punkt ist, was man bekommt. Funktionierende Hardware, ein funktionierendes Betriebssystem und das ganze im Idealfall aufeinander abgestimmt. Bei Android ist das aus meiner Sicht eher schwierig. Das widerrum reime ich mir nur so zusammen.

"Huawei statt Samsung steht, dann ist denen das "nicht in genug"."

Ich hatte vor meinem S5 Mini ein Huawei. War ganz gut für ne Zeit lang, allerdings bin ich recht schnell an die Grenzen gestoßen. Abstürze waren an der Tagesordnung und selbst ne Custom ROM hat mit da nicht mehr weitergeholfen. Irgendwann hat dann noch der Akku n abgang gemacht. Der zweite war auch recht schnell geschafft.

Was mir bei dieser Frage wieder so n bissl sauer aufstößt, ist dieses "Seht mich an, ich brauch das nicht". Dieser Versuch sich auf ein Podest zu stellen. Woher kommt das? Nunja ich finde z.B. die Erwähnung des Alters in dem Zusammenhang unfassbar uninteressant. Es hilft nicht bei der Frage, gibt keine zusätzliche Information. Warum also? Meine Lösung ist: Um zu sagen "Ich bin anders/besser". Btw. schwingt diese gefühlte Überheblichkeit bei vielen deiner Fragen mit, zumindest aus meiner Sicht.

Kommentar von Iflar ,

Es ist im Endeffekt ihre Sache und sollte dich nicht groß tangieren.

Dass der regelmäßige Kauf eines immer besseren Smartphones eine maximale Umweltbelastung und Ausbeutung von Menschen hinter sich herzieht, sollte man also ausblenden? 

Natürlich geht einen das an. Als Teil der deutschen Wegwerf- und Konsumgesellschaft lebt es sich einfach, aber Hintergründe und Zusammenhänge mal zu durchdenken und daraus sinnvoll zu schließen, ist schwer.

Niemand braucht ständig ein neues Smartphone, es ist Marketing, nichts weiter. Es ist die edle Ausgeburt des Kapitalismus, Menschen dermaßen zu erziehen, dass sie tatsächlich denken, sie bräuchten zweijährig neue Smartphones...

Kommentar von Etter ,

"Dass der regelmäßige Kauf eines immer besseren Smartphones eine maximale
Umweltbelastung und Ausbeutung von Menschen hinter sich herzieht,
sollte man also ausblenden? "

Dann solltest du sämtliche Produkte ignorieren, welche auf die Art entstehen. Mir wäre es neu, dass es fair trade Silizium gibt, womit also ein riesiger Haufen Technik rausfällt. Wenn man davon ausgeht, dass jeder Chip zu einem gewissen Teil aus Silizium besteht und man bedenkt, dass selbst Bordcomputer inzwischen teilweise Bordcomputer haben, darfste nicht mal mehr Auto oder Bus fahren.

Oder du fährst nur noch Autos, welche ohne Chips auskommen. Oder du gehst sicher, dass die Chips aus fair trade Silizium hergestellt wurden und nicht in einer Ausbeuterfirma hergestellt wurde. Good luck das nachzuweisen.

Achja schmeiß bitte deinen Computer aus dem Fenster. Der hat wahrscheinlich auch Silizium verbaut.

"Niemand braucht ständig ein neues Smartphone"

Brauchen braucht man sowieso fast nichts. Wir könnten auch wieder in Höhlen leben, mit Keulen auf Jagd gehen und ohne Elektrizität leben. Mein Fall ist es nicht, aber jeder wie er mag.

Dass es ohne geht, haben unsere Vorfahren recht gut bewiesen.

"Natürlich geht einen das an."

Zum Glück darf das jeder selbst entscheiden. Btw. isst du Fleisch? Wenn ja: Nur von nachgewiesen tierlieben Bauernhöfen?

"Als Teil der deutschen Wegwerf- und Konsumgesellschaft lebt es sich
einfach, aber Hintergründe und Zusammenhänge mal zu durchdenken und
daraus sinnvoll zu schließen, ist schwer."

Witzig dass du davon ausgehst, dass ich davon keine Ahnung habe. Es gibt mir trotzdem nicht das Recht anderen vorzuschreiben, ob sie etwas zu kaufen haben oder nicht, ob sie etwas brauchen oder nicht. Ebenso gibt es mir nicht das Recht jmd. als dumm hinzustellen.

Wenn man nur darauf aus ist (und genau so kommt es mir vor, Begründungen hab ich im letzten Absatz geschrieben), dann kann es einem gepflegt egal sein.

Kommentar von werbinichbinwer ,

Verhaeltnismaessigkeit ist das Zauberwort. Wie du schon bemerkt hast, wollen/koennen wir auf technischen Fortschritt nicht verzichten. Damit das die naechsten 100 Jahre noch moeglich bleibt, muessen wir Kompromisse schliessen. Mit Silizium haben wir vielleicht glueck, weil die minimale Strukturbreite der Chips fast erreicht ist. (hast vielleicht bemerkt, dass dein drei Jahre betagter i5 dem aktuellen kaum nachsteht) Wir brauchen also mal eine tolle neue Idee. 

Mit Erdoel und seltenen Erden sieht das scheinbar anders aus. Wenn es so weitergeht, darfst du noch erleben, wie das letzte Oel zum unbezahlbarem Luxusgut wird. Was soll danach passieren? Um diese Frage zu beantworten brauchen wir mehr Zeit. Allein deshalb ist bedachter Konsum definitiv ratsam.

Kommentar von Etter ,

"Allein deshalb ist bedachter Konsum definitiv ratsam."

Ich kann da auf Anhieb nur beim Erdöl was sagen, allerdings würde ich behaupten, dass der Erdölverbrauch für ein Handy oder Laptop vergleichsweise gering ist im Vergleich zu dem was als Benzin verbraucht wird. Oder für Gummi. Oder oder oder.

Antwort
von kiniro, 205

Es muss nicht immer das neueste Handy sein und was den Müll anbelangt: etliche Erwachsene sind auch gut im Produzieren des Selbigen.

Meine Tochter und ich haben unsere Uralt-Notfallhandys. Solange die ihrer Hauptfunktion (Telefonieren und SMS schreiben) nachkommen, reicht das vollkommen.

Für manche muss es halt das neueste Handy sein, weil sie hoffen, dass dann die Fehler des Vorgängermodells ausgemerzt wurden

Antwort
von Sauperle, 108

Die Strategien der Werbung sind nicht für alle durchschaubar. Jeder Mensch will anderen Menschen zeigen was er kann oder ist. Das ist das Grundbedürfnis nach Anerkennung.

Wenn du ohne das jeweils neuste Handy auskommen kannst, ist das ein Zeichen von innerer Stärke. Du darfst also Stolz auf dich sein!

Antwort
von Hardware02, 44

Gut erkannt. Ich telefoniere mit einem Samsung S3 mini. Das wird dann ausgetauscht, wenn es kaputt ist, oder wenn ich aus irgendeinem Grund eine andere Funktion bzw. mehr Speicher brauche. (Mein vorheriges Smartphone hatte zu wenig Speicher.)

Sonst nicht. Teure Geräte ziehen doch nur Diebe an.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 540

Hallo!

Meine Meinung: Im Grunde hat man da überhaupt keinen Vorteil ----------> zumindest keinen begründbaren!

Viele kaufen sich diese neuen Produkte tatsächlich echt nur aus dem Grund, angesagt zu sein, bei anderen damit angeben zu können & sich für was Besseres halten zu können!

Und die "Mehrfunktionen" sind, da die Technik eh schon absolut ausgereizt ist, absolut sinn- und witzlos.. nur um das gesagt zu haben ;)

Kommentar von Etter ,

"Und die "Mehrfunktionen" sind, da die Technik eh schon absolut
ausgereizt ist, absolut sinn- und witzlos.. nur um das gesagt zu haben
;)"

Soso die Technik ist also ausgereift. Irgendwie glaube ich nicht, dass wir an dem Punkt sind, an dem sich z.B. ein Handy nicht weiterentwickeln lässt.

Kommentar von werbinichbinwer ,

Moores law ist ausgereizt. Verdopplung der Transistoren pro Chip alle 1,5Jahre geht nicht mehr. Deshalb lohnt sein ein Handykauf in der Frequenz einfach nicht. Aehnliche stagnation gibts auch in der Displaytechnik. Absolut ausgereizt ist natuerlich nicht richtig. Geht aber in die richtige Richtung.

Antwort
von jessica268, 392

Für mich ist das schlicht und einfach Ersatzbefriedigung. Ihnen fehlt irgendwas im Leben und das wird damit ausgeglichen.

Ich habe eine Nachbarin, die bekommt jeden Tag ein Paket. Weihnachten hat sich der Paketdienst bei mir beklagt. Kann ich verstehen. Sie ist zu viel allein.

Könnte noch mehr so Beispiele nennen.

Es geht wohl auch darum dazu zugehören.

Und die Medien tun ja auch so, als ob man das braucht.

Antwort
von HelftMir123, 447

Für dich mag es blödsinnig sein, für andere nicht. Wenn jemand wirklich interessiert an der Technik ist und diese auch nutzt (was allerdings viele gar nicht tun...) kann ich schon nachvollziehen, wieso man sich für neue Handys interessiert oder welche kauft obwohl das Alte noch gehen würde. Kann dir ja auch egal sein, es ist ja nicht DEIN Geld ;) Jeder hat irgend etwas, für das er "unnötig" viel Geld ausgibt. 

Einfach nur ein neues Handy zu kaufen weil man sonst nicht mehr "In" ist halte ich aber für "blödsinnig". Wenn, dann aus eigener Überzeugung - und wenn man wirklich nur mit Freunden Chattet und ab und an telefoniert (wie es eben 80 % meines Umfeldes so tut) oder sein Essen fotografiert muss es auch nicht jedes Jahr ein Neues sein...

Ich persönlich werde mir kein neues Handy kaufen bis das alte S3 mini (oder 4? - bin mir grad unsicher, aber irgendwas mit mini dran ^^) ,welches ich gebraucht geschenkt bekommen habe, den Geist aufgibt oder ich ein Handy gefunden habe, welches mich wirklich überzeugt. Letzteres wird vermutlich so schnell nicht geschehen, da ich gewisse Anforderungen habe, die nicht dem derzeitigen Trend entsprechen ;). Auch gefallen mir manche Entwicklungen wie z.B. die nicht entfernbaren Akkus überhaupt nicht. Außerdem sehe ich es nicht ein, für ein Handy (nutze ich eh nur zum telefonieren, WA / Facebook und mal ein Foto der Hausaufgaben o.ä.) fast so viel zu zahlen wie für meinen Laptop, auf dem ich regelmäßig LOL, WOW etc. zocken kann...

Wenn jemand kein neues Handy will ist das völlig in Ordnung und wenn jemand immer das Neueste haben möchte - mein Geld ist es nicht, also soll er halt. Das einzig störende sind die "was, DAS ist doch kein Handy" - Ausrufe der Pro-Handy-Seite und halt diejenigen der Contra-Handy-Seite, die den Anderen mit allen Mitteln "ihre" Marke bzw. das neue Handy ausreden wollen. Leben und leben lassen ;)

Antwort
von TimeosciIlator, 278

Warum muss es überhaupt ein Handy sein ? Unter Handy versteht man ja gar nicht mehr einen Mobiltelefonapparat. Nein, Handy ist mittlerweile ein Muss für die meisten als Statussymbol. Um zu zeigen, was man hat. Der Beweis, dass man dazugehört, dass man "jemand ist".

Dass man dadurch seine Individualität völlig runterschraubt wird einfach in (Handy-)Kauf genommen :))

Nichts gegen ein Gerät, mit dem man unterwegs telefonieren und smssen kann. Das ist ok. Aber alles was darüber hinaus geht ist ein technischer Schnickschnack, der den Aufwand nicht lohnt. Ok, für den, der es wirklich "braucht" mag es nützlich sein. Aber es sollte nicht Selbstzweck werden...

Kommentar von Xboythehidden ,

naja, Musik hören und Videos schauen können und ein paar einfache Spiele spielen können sowie ins Internet zu kommen ist schon sinnvoll.

Aber als reines Statussymbol ?

Nein danke

Kommentar von TimeosciIlator ,

Klar, die Wahrheit liegt immer irgendwo in der Mitte. Wenn ich mit meinem Beitrag den ein- oder anderen nachdenklich gemacht habe genügt mir das. LG auch an Dein Bruderherz ! :)

Kommentar von werbinichbinwer ,

Wir brauchen einen Smartphonefuehrerschein :D Nur jemand der gezeigt hat, dass er mindestens eine neue Firmware auf sein Geraet flashen kann, darf ein Smartphone besitzen. Andere wollen/koennen das sowiso nicht richtig nutzen und stellen eher ein Sicherheitsrisiko dar.

Antwort
von MizzC, 92

Ich persönlich finde die alten Handys cooler. Das alte Nokia, wo man noch Snake drauf spielen kann ist toll.

Für mich sollte ein Handy nur in der Lage sein ins Internet gehen zu können, um WhatsApp nutzen zu können und natülich anrufen und die Allgemeinen Sachen nutzen zu können. Hab mein Handy schon über 3 Jahre, bin zufrieden und will auch kein Neues.
Leider gehen viele Handys schon nach 2 Jahren kaputt, da dann keine Garantie mehr drauf ist. Das könnte ein weiterer Grund sein, wieso viele dann ein neues Handy haben wollen.

Aber nicht jeder tickt so

Antwort
von RBMannheim, 167

Das hat absolut nichts mit "In" zu tun!

Ich bin längst kein Jugendlicher mehr und hole mir auch ca. alle zwei Jahre ein neues Modell. Samsung! Und nein! Die anderen Hersteller sind vielleicht auch gut, aber es ist längst nicht nur der Name, der den Unterschied macht!

Ich hole mir ein neues Modell, weil es z.B. neue technische Möglichkeiten gibt, die ich dann selbstredend auch nutze. Ich bin ein Technikfreak und habe immer gerne neue "Spielereien".

Mal ist es eine bessere Kamera, mal mehr Speicher, mal die Sprachsteuerung und mal eine bessere Robustheit des Gerätes. Die Entwicklungen und Verbesserungen sind vielfältig.

Außerdem ist es doch ganz einfach: Man kauft sich auch immer mal wieder eine neue Hose, obwohl die alte noch gut ist! Es macht einfach Spaß!

Antwort
von wollyuno, 169

das eine ist prestigedenken um zu zeigen was man hat,andere haben verträge und deshalb ein neues.ich könnte mir das teuerste leisten aber weshalb?mir reicht ein huawei für meine zwecke völlig aus,macht schöne fotos,was will ich mehr.mein altes nokia hatte ich 10 jahre,dann samsung 6 jahre und als es ärger machte eben huawei.bin gespannt wie lange es hält und vorher gibt es keine neues

Antwort
von Mallewalle, 419

Die nächste Generation des Handys wurde optimiert. Ein S7 hat eine bessere Leistung oder Kamera oder andere sonderleistungen dazu eingerichtet, als ein S6. Das bedeutet aber nicht, das z.b. ein S5 zu schlecht ist. Es hat immernoch eine Leistung die für den Verbraucher ausreichen sollte - wie du schon sagtest "um mehr Leistung zu haben, die man eh nicht nutzt", wie der Fall bei S7, deshalb reicht ein S5 z.b. vollkommen aus.

Samsung, Iphone, HTC usw. verwenden verschiedene Betriebssysteme. Die einen sind besser die anderen schlechter. Es gibt vor und Nachteile. Man muss wissen was man sucht.

Zudem muss nicht jedes neue Handy auch tatsächlich besser sein. bzw in der Leistung ja, aber von der Funktion her nicht.

Ein Beispiel: Bei S6 kann man den Akku nicht raus nehmen. Folge: Du hast viele Dateien die abgespeichert werden müssen, aber zu wenig speicher auf dem Handy und kannst keine SD Karte verwenden. Toll.. Die Idee dahinter war, dass der Käufer so gezwungen wird, sich das Handy mit breits größerem Speicher zu kaufen, was mehr kostet und die Entwickler machen mehr Gewinn. Darauf ist aber kaum jemand reingefallen. Die Idee ging nach hinten los, keiner wollte ein Handy wo man keine SD karte einführen kann. Was glaubst du warum S7 jetzt wieder ganz normal gebaut worden ist. Zudem wurde der Fehler ausgebügelt, indem man sich das Betriebssystem von S6 auf S5 akutalisieren kann. Plus be S6 guckt die Kamera raus- kann schnell zerkratz werden.

Beispiel: S6 Edge unterscheidet sich nicht weit von S6. Nur dass es einen eingebogenen Display an der Kante hat. Die Idee dahinter war, dass man so schneller aufs Menü zugreifen soll, aber man braucht auch nicht viel länger auf die Ursprüngliche Art und Weise. Die zusätzliche Option an der Seit bringt einem gar nichts...

Trotzdem hat Samsung ein sehr sehr gute Betriebssystem. Besser als Apple, da es mehr Leistung bringt, mehrere Funktionen anbietet und besser mehrere Programme gleichzeitig verarbeiten kann. 

Bei den meisten 14 Jährigen geht es sowieso mehr darum, welches Handy zurzeit angesagt ist und die bessere Kamera hat, deshalb muss es immer das neuste sein... 


Antwort
von Julius123452567, 164

Ich will jz nicht alles wiederholen was schon geschrieben wurde, aber ich denke ich kann da noch was beitragen. Ich hatte einen Ipod der 2.Generation und in den letzten Jahren wurde mir Stück für Stück alles mögliche von Apple weggenommen. z.B. ging die Youtube App nichtmehr, und ich musste Youtube Videos im Browser anschauen, dann ging der Browser auchnicht mehr. Außerdem gab es nur äußerst wenige apps die ich installieren konnte. Das ist einer Meinung nach ein Grund sich ein Gerät einer neueren Generation zu kaufen. Ich hoffe ich konnte dir helfen;)

Kommentar von tuedelbuex ,

Das ist einer Meinung nach ein Grund sich ein Gerät einer neueren Generation zu kaufen.

Na, hoffentlich hast Du nicht nur "etwas", sondern das "richtige" daraus gelernt.....nämlich das man einen "angebissenen Apfel" lieber nicht nimmt. Denn genau mit dieser Strategie zieht "Apple" seinen Kunden das Geld aus der Tasche und schadet letztlich "nachhaltig" der Umwelt....durch das "Verballern" von Ressourcen und der unnötigen Produktion von Elektronik-Schrott.....

Kommentar von Julius123452567 ,

Hab seitdem niewieder Apple gekauft und bin totaler Gegner ;)

Antwort
von JTKirk2000, 313

Mein vorheriges Handy, ein Sony Ericsson K750i hat in den letzten 2 Jahren immer mehr Funktionen eingestellt. Zum Schluss war es mit dem Handy schon ein Krampf, nur eine SMS zu schreiben oder einen Termin zu erstellen. Einzig das Telefonieren war noch ohne Ärger möglich, wenn man angerufen wurde - andere anzurufen ging zwar auch noch, aber da war es auch nicht mehr ganz so einfach, weil der Stick nicht mehr funktionierte.

Vor ein paar Monaten habe ich mir dann endlich ein neues Handy, eigentlich ein Smartphone, nämlich das Samsung Galaxy S5 zugelegt - nicht das Neo und auch nicht das Mini, sondern das echte S5. ich habe es deshalb gekauft, weil es gegenüber dem Neo und dem Mini einfach zu viele Vorteile hat. Zugegebenermaßen ist es auch teurer, aber es bietet dafür auch so einiges mehr als dessen andere Versionen. Zu dieser Zeit gab es auch bereits die S6-Reihe, aber mal ehrlich. Ich habe bei meinem Kumpel einen fast neuen Akku verrecken sehen, da würde ich doch nie auf die Idee kommen, ein Smartphone zu kaufen, wo der Akku fest montiert ist. Folglich war zumindest in dieser Hinsicht das S5 die definitiv bessere Wahl als das S6. Mittlerweile gibt es wohl das S7 und die Entwickler sind bei diesem angeblich auf die Idee gekommen, dass ein austauschbarer Akku wohl doch eher dem allgemeinen Kundenwunsch entspricht, aber solange mein S5 hält - und es ist gut verpackt, sodass es hoffentlich möglichst lange hält - sehe ich keinen Grund, mir ein neues Handy oder Smartphone zuzulegen. 

(Nur so als Vergleichswert: Mein erstes Handy war ein Nokia 1610, welches gut 5 Jahre lang einwandfrei funktionierte (1997-2002), dann hatte ich ein Motorola V300 welches 6 Jahre lang (2002-2008) einen treuen Dienst leistete und schließlich das Sony Ericsson K750i, welches ich fast 8 Jahre lang (2008-2016) hatte, na ja eigentlich immer noch habe, aber nicht mehr verwende. Seit dem Motorola V300 verwende ich immer noch dieselbe Simkarte und demnach auch immer noch dieselbe Handynummer, nur haben sich die Konditionen immer weiter verbessert, insbesondere beim Umstieg auf ein Smartphone. Ich habe auch irgendwo noch das Motorola V300 herumzuliegen, aber der Akku ist wegen einer Tiefentladung hinüber - vermutlich geht es auch dem Sony Ericsson mittlerweile so. Vielleicht bin ich doch ein wenig ein Nostalgiker.)

Antwort
von PinguinPingi007, 150
  1. Das liegt teilweise daran, dass man wenn man das neueste z.B iPhone hat, dazugehört.
  2. Da einige Leute Vorurteile gegen einige Handy-Hersteller haben.
  3. Apple und Samsung ist Marktführer, daher werden immer so viele Samsung Handys verkauft. Ich habe auch ein Samsung S5 Handy.
  4. Einige Leute möchten nicht verstehen, dass Handys updatebar sind und daher nicht entsorgt werden müssen.
  5. Teilweise bieten auch die Telekom, Vodafone und und und... jedes Jahr ein neues Handy.
  6. Ich finde es blödsinnig, wenn die Meisten Leute die Funktionen nicht nutzen können: z.B LTE ist meistens nur bei Vertrag möglich.
Antwort
von Steffile, 203

Finde ich auch, besonders wenn man sich vor Augen fuehrt, was so ein Smartphone andere Menschen in der Dritten Welt an Gesundheit kostet. 

Manchmal habe ich das Gefuehl, dass Leute nicht wissen wohin mit ihrem Geld.

Kommentar von Owntown ,

Vor allem wenn man sich ansieht was so ein Handy in der Produktion kostet... und was hier dafür ausgegeben wird. Ein gutes Beispiel ist dieses 4$ Handy aus Indien " Freedom 251" damit sich auch Ärmere leute ein Handy leisten können.

Kommentar von Steffile ,

Ja, der Gewinn der Firmen ist wahnsinnig.

Wenn ich mal wieder ein neues brauche, kaufe ich Fairphone, das zwar nicht so billig ist, aber nicht in Kinderarbeit zusammengebaut ist und moeglichst wenig von den Metallen benutzt, die in Afrika von Sklaven abgebaut werden, und nicht jedes Jahr gewechselt werden braucht.

Kommentar von Etter ,

"was so ein Smartphone andere Menschen in der Dritten Welt an Gesundheit kostet. "

Hör bitte auf jegliche Technik mit Silizium zu benutzen. Wenn ich mich nicht täusche fällt ein ganzer Haufen Chips darunter. Folglich also auch kein Computer mehr, außer du lässt die Chips aus Fair Trade Silizium herstellen (viel Glück).

Antwort
von GiselaVio, 103

Gute Einstellung von Dir! Man braucht nicht immer das neueste usw. Totaler KonsumZwang - schrecklich! Solange du happy bist mit deinem handy und allen funktionen ist es doch top. 

Antwort
von valentinoved, 189

Hi!

Ja das ist blödsinnig! Es werden ja immer neue Handys hergestellt. Und da gibt es halt Angeber, die denken dass sie was Besseres wären, nur weil sie die neusten Handys haben. Lass dich nicht von solchen Typen beeinflussen. Du kannst auch ein "altes" Handy haben. Wenn es dir gefällt, hat keiner was dagegen zu sagen. Ich habe zum Beispiel ein S3 Mini und es reicht mir aus. Ich brauch sowas auch nicht!

mfg

@valentinoved

Antwort
von randomhuman, 94

Hey, 

ich kann dich total verstehen. Ich finde es ist so ein bisschen Verschwendung wenn man sich jedes Jahr z.B. das neuste Handy kauft. Aber es ist ja mit allem gleich. Jeder soll und kann machen was er will solange niemand damit eingeschränkt wird.

Ich habe zwar ein iPhone, was ja schon recht teuer ist. Habe es aber wegen dem simplen Betriebssystem. Jeder hat ja seine eigenen Vorstellungen. Meins ist jedenfalls das iPhone 5 aus 2012 und ich bins sehr glücklich damit, weil es mir immer gut im Alltag zur Seite steht ;)

Antwort
von GuenniReloaded, 131

Stimmt, bin ich der gleichen Meinung. Ich habe das Gefühl, dass sich viele Jungendlichen über ihr Handy deffinieren. Außerdem ist bei den meisten Verträgen alle zwei Jahre, das neueste Handy dabei.

LG

Antwort
von Rocker73, 261

In unserer westlichen Welt kommt es nicht auf das "müssen" sondern auf das können an, ich hab CDs gekauft nur um die Sammlung vollständig zu haben, hab sie aber nur ein oder zwei mal angehört.

Damit hab ich niemanden geschadet, im Gegenteil, ich hab noch ein Album von dem Musiker gekauft und ihm so geholfen ;)

Jeder kann mit seinem sauer verdienten und ersparten Geld machen was er will, ob es nützlich ist ist was anderes, aber mal im Ernst: Am Ende ist es doch eigentlich eh egal, oder? Lach über die Leute die ihr Geld rausschmeißen für Kram den sie (deiner Meinung nach) nicht brauchen und gut ist!

LG

LG

Kommentar von Rocker73 ,

Hoppla, da hab ich wohl einmal zuviel Liebe Grüße gewünscht, naja, doppelt hält besser ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community