Frage von wildwild, 41

Warum kommen Bahnen zu spät?

Die Bahn können sich weder verfahren und auch nicht im Stau stehen!

Antwort
von claushilbig, 20

Züge können durchaus "im Stau" stehen - das sieht dann nur etwas anders aus als auf der Autobahn: Wenn ein Zug z. B. aus irgendeinem Grunde nicht in den Bahnhof einfahren kann (z. B. weil das Gleis durch einen defekten Zug blockiert ist), bekommt er schon einige hundert Meter (vielleicht sogar einige Kilometer) vorher ein Stop-Signal und bleibt dort stehen. Kommt dahinter noch ein Zug, der nicht weiter fahren kann, bleibt der auch schon wieder weit vorher stehen usw.

Die Bahn hat die Strecke in teilweise recht lange Sicherheitsabschnitte eingeteilt, in jedem Abschnitt befindet sich immer nur ein Zug - solange sich in einem Abschnitt noch ein Zug befindet, bleibt der nachfolgende Zug im vorherigen Abschnitt stehen.

Gründe für Verspätungen gibt es viele:

  • Defekte an Loks, Wagen, Gleisen, Oberleitungen, Weichen, in Stellwerken u.a.
  • unplanmäßige Reinigungsarbeiten, weil irgendwelche Deppen Blödsinn im Zug gemacht haben
  • Witterungseinflüsse, z. B. Sichtbehinderungen durch Nebel oder starken Regen, Äste auf den Schienen wg. Sturm u.a.m.
  • Unfälle (Autos und Fußgänger auf Bahnübergängen; unaufmerksame Menschen, die vom Bahnsteig vor den Zug fallen; Entgleisungen wegen Defekten usw.) 
  • So traurig es ist: durchschnittlich gibt es auf deutschen Schienen 2-3 Selbstmorde pro Tag
  • ...

Der Fahrplan der Bahn ist vertaktet. d. h. (zumindest untergeordnete) Züge warten in den Knotenpunkte auf andere Züge, falls die Verspätung haben - so überträgt sich z. B. die Verspätung eines ICE in jedem Bahnhof, den er anfährt, auf einen oder mehrere Regionalzüge, oder auch auf andere ICs - und die geben ihre Verspätung dann wiederum an andere Züge weiter usw. So sorgt dann u. U. ein klitzekleines Problem eines IC in München nach einiger Zeit zu einer heftigen Verspätung eines Regionalzuges in Hamburg.

Antwort
von Rolf42, 36

Doch, sie können sich sowohl verfahren (wenn irrtümlich eine falsche Fahrstraße eingestellt worden ist) als auch im Stau stehen (wenn ein weiter vorne liegender Streckenabschnitt gesperrt ist), und das sind nur zwei von zahlreichen möglichen Verspätungsursachen.

Antwort
von Papayabaum, 41

Das Bahnsystem hängt zusammen. Bestimmte Strecken können nur von einem Zug befahren werden, etc. Wenn also irgendwo etwas technisch nicht klappt, es eine Baustelle gibt oder auf Schienenersatzverkehr gewartet werden muss, beeinflusst das das ganze System. Mal mehr, mal weniger. Je nachdem welche Züge wann und wo hin fahren.

Außerdem gibt es ja noch Passagiere, die ein und aussteigen wollen.

Antwort
von LizWa, 29

Das kann viele Gründe haben. Verspätete Züge sind im Weg, irgendein Idiot schmeißt dich auf die Gleise, dämliche Teenies turnen an den Leitungen herum, es ist ein Schaden durch Sturm entstanden... Dann gibt es ja auch immer noch diese dämlichen Reisenden, die immer noch nicht begriffen haben, dass man Leute zuerst aussteigen lässt, bevor man sich in den Zug reinschubst - das dauert auch länger, etc, etc...

Antwort
von gernehelfen1993, 40

Manchmal gibt es auch technische Probleme! Es passieren Unfälle wo die Bahn mit einem Auto z.b. zusammenstöst oder sonst was, Bahnen fahren auch in mitten einer groß straße, zum Beispiel in der Stadt.

Antwort
von kenibora, 30

Auch Bahnen müssen in vielen Bahnhöfen warten, mal länger mal weniger, bis Leute aus- oder eingestiegen sind und bis die Signale dann auf Weiterfahrt gestellt werden. Die wiederum richtet sich danach ob die Strecke frei ist...!!

Antwort
von HPeter62, 35

Da gibt es viele Möglichkeiten.  Zum Beispiel wenn zwei Züge (Zug1 fährt von A nach B - Zug 2 von B nach A), die aus entgegengesetzter Richtung kommen, ein Gleis benutzen und einer der Züge einen technischen Defekt hat.  Dann verschiebt sich der komplette Zeitplan dieser Route, was sich wiederum auf andere Züge, die sich mit dieser Route überschneiden Auswirkungen haben kann.

Antwort
von oxygenium, 27

vielleicht schlafen die Schrankenführer oder die Uhren ticken nicht alle gleich.

Ist mir auch immer wieder ein Rätsel für diese Preise, Ausfall als auch Unpünktlichkeit so einen Service zu liefern.

Kommentar von ecki2000 ,

Und mir ist ein Rätsel, was ein Schrankenführer ist. Klär mich mal bitte auf!

Kommentar von oxygenium ,

;-)  ein anderes Wort fiel mir leider nicht ein

Antwort
von SiViHa72, 23

Schäden auf der Strecke, Schäden in Stellwerken oder Oberleitung.. vorausfahrende Züge verspätet.. bummelige Passagiere (achte mal drauf, wie lahm gesunde Leute oft aussteigen)

Personen im Gleisbett, Personenschaden.. Bombenwarnung (WK oder Terror)...

gibt so einiges.

Kabelklau kommt tatsächlich auch vor! Und ohne Oberleitung nix Zug.

Kommentar von ES1956 ,

Stimmt. Aber bei Kabelklau wird selten die Oberleitung abgebaut, die steht unter Strom und würde schon bei Annäherung die sofortige maximale Bestrafung auslösen.

Dir Schwachmaten klauen lieber Kabel der Leit&Sicherheitstechnik.

Kommentar von deem86 ,

Oder Erdungskabel, weshalb dann aus Sicherheitsgründen die Strecke genauso gesperrt und stromlos geschaltet werden muss.

Antwort
von userfromberlin, 12

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten