Frage von chokdee, 212

Warum kaufen Leute ein iPhone?

Es gibt ja keinen rationalen Grund dafür. Android Handys sind preiswerter und haben meist die bessere oder gleichwertige Hardware. Auch die bessere Bedienbarkeit ist kein wirkliches Argument mehr.

Ist es nur der Apple Hype oder nur zum Angeben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fraizslbeatz, 67

Prestige ist halt so in der heutigen Gesellschaft!

Expertenantwort
von atom74, Community-Experte für Apple, 70

Ich habe mir immer wieder ein neues iPhone gekauft, nicht weil ich ein Statussymbol wollte (was es schon lange nicht mehr ist), sondern weil ich einfach damit super zufrieden bin. Du kriegst ein Smartphone aus einem Guss, dessen HW und SW aufeinander abgestimmt ist und dadurch alles super flüssig läuft. Auch die anderen Features wie Fingerprint-Sensor und Kamera funktionieren schnell und zuverlässig. Die App-Qualität stimmt und mit iTunes Match habe ich alle meine Songs in der Cloud und kann sie jederzeit abspielen. Apple bietet einfach ein rundes Gesamtpaket, was mir der Preis wert ist.
Apropos bessere HW bei Android: Schon mal Testberichte über den A9-Prozessor von  Apple gelesen? Dieser haut zurzeit jeden anderen Mobil-Prozessor in die Pfanne trotz weniger Cores und kleinerer Takt-Frequenz (ausser bei Multicore-Anwendungen):
http://winfuture.mobi/news/89115

Kommentar von atom74 ,

Ach und immer dieses Gerede vom Apple-Hype. Dieser Hype dauert nun schon mehr als 10 Jahre (seit dem Aufkommen des iPods). Irgendwas muss ja Apple richtig machen, dass sich die Leute immer wieder Apple-Geräte kaufen. Wenn sie nur teuer aber nichts bieten würden, wäre dieser Hype schon lange vorbei. Und ein Staussymbol ist es schon lange nicht mehr, da sich (fast) jeder ein iPhone zusammen mit einem Vertrag leisten kann.

Kommentar von chokdee ,

Ich schrieb ja auch besser oder gleichwertig ;-) Aber eben immer zu einem günstigeren Preis !

Lies mal das hier:

http://www.sueddeutsche.de/digital/pannen-beim-iphone-von-wegen-schrumpeliger-ap...

Kommentar von atom74 ,

Ich habe ein iPhone 6 und setze mich schon seit einem Jahr drauf (Gesässtasche) und es hat sich noch nicht verbogen.
Ausserdem soll das iPhone 6S etwas stabiler gebaut sein:
http://www.areamobile.de/news/33757-bendgate-apple-macht-das-iphone-6s-stabiler-...

Apple ist halt stark in den Medien und da wird jedes Problem hochgekocht (Antenna-Gate, Bend-Gate, Chip-Gate, etc)

Ich verstehe, dass einige Leute nicht so viel Geld für ein iPhone ausgeben wollen. Diese werden auch mit einem Android-Gerät glücklich und das ist auch gut so.

Bei einigen Herstellern habe ich einfach manchmal den Eindruck, dass sie nur die Feature-Liste abhaken und sich nicht um eine saubere Implementierung oder sinnvolle Anwendung kümmern.
Z.B. der Fingerprintsensor des Samsung S5 war schon ziemlich dürftig, Force-Touch wurde bei Huawei angekündigt, wird aber wohl nicht systemweit wie bei iPhones unterstützt werden (aber Hauptsache Force-Touch), der Pulssensor bei Samsung-Geräten,wo man den Finger drauf legt, ist zwar nett, aber wo ist die (sinnvolle) Anwendung? So kommen dann solche Geräte in den Testberichten mit einer langen Featureliste daher und das iPhone scheint dann weniger zu bieten, obwohl das was beim iPhone versprochen wird, dann auch tatsächlich zuverlässig läuft und einen Nutzen bringt.

Antwort
von MiloMaeder, 33

ist Geschmacksache, andere kaufen sich auch eine Handtasche für 2000 Euro. Ich hatte zwischenzeitig mal ein Android aber bin ganz schnell wieder zu iPhone gewechselt 

Antwort
von boriswulff, 47

Das einzige was mir an Apple gefällt ist das auch alte Modelle immer das aktuelle Betriebssystem bekommen. Ansonsten mag ich Android wesentlich lieber. Aber mein Galaxy Note 4 word nach Android 4.4 halt kein Update mehr bekommen und auch Sicherheitsrelevante Bugs wie Stagefright werden nicht mehr gefixt.

Das ist etwas was mich an Android stört.

Natürlich könnte man sich eine Custom Firmware installieren.

Kommentar von chokdee ,

die iPhone bekommen auch nicht immer das aktuellste. In der Regel ist nach 2-3 Updates auch Schluß

Antwort
von IchFrageEinfach, 67

Das Android Handys preiswerter sind stimmt zwar, Aber die neusten Modelle z.B von Samsung kosten inzwischen fast genau so teuer wenn sie auf dem Markt sind.

Es stimmt zwar das Android inzwischen was die bedienbarkeit angeht genauso wenn nicht besser als iOS ist, Aber Android wird es nie schaffen genau so flüssig wie iOS zu sein. Das ist einfach nicht möglich, weil es viel zu viele Modelle gibt. Samsung hat sich aber vorgenommen, ihre Touchwiz Oberfläche flüssiger als iOS zu machen. Da bin ich mal gespannt.

P.S ich habe ein s6, und koennte niemals ein iOS wählen, Da man dort viel zu sehr eingeschlossen ist und keine Freiheit hat. Ich bin jemand der selber Roms draufspielt, vieles ausprobiert um das Gerät zu personalisieren.

Kommentar von chokdee ,

Das S6 war im Preis wirklich ein Ausreißer. Aber schau mal jetzt wieviel es jetzt kostet. 200-300€ unter einem iPhone 6s.
Ich habe zwar kein Nexus, aber die sollen sogar besser laufen wie iPhones

Kommentar von mut19 ,

iPhone 6s ist neuer als das S6. Vergleich das iPhone 6 mit Samsung S6. 

Kommentar von chokdee ,

Hat Stiftung Warentest gerade. S6 ist besser !

http://www.augsburger-allgemeine.de/digital/Das-sind-die-besten-Smartphones-des-...

Und jetzt?

Kommentar von IchFrageEinfach ,

sie verlieren schnell ihren Wert das stimmt, aber ist das gut so? Ich meine, wer sich ein neues Gerät bei Release kauft und nach einem halben Jahr erfährt, dass der Wert um 50‰ gesunken ist?

Antwort
von Jewi14, 75

Apple verkauft keine Produkte, es verkauft eine Lebensgefühl. So kann man es am besten übersetzen; hart ausgedrückt würde man sagen: Die sind Angeber.

Aber jeder soll sein Betriebssystem/Modell wählen, was ihm gefällt. Ich bin bei Windows Phone und sehr zufrieden; habe aber auch ein Android Tablet. Kann also vergleichen und bevorzuge Windows Phone.

Antwort
von ToxicWaste, 13

Das Gesamtpaket ist einfach besser.

Die iPhones sind sehr wertig (ein entsprechendes Androidgerät ist auch nicht viel preiswerter), du kannst das iPhone nach 2 Jahren wieder zu einem hohen Preis verkaufen.

iOS läuft einfach flüssig, meiner Meinung nach ist es auch wesentlich eleganter zu bedienen (ich hab ein iPhone und einen Androiden, weiß also wovon ich spreche)

Du hast zwar einen goldenen Käfig, aber dafür auch höhere Sicherheit und Apple ist nicht ganz so datengierig wie Google.

Es ist ganz einfach: love it or hate it.

Antwort
von tobit34, 31

Hatte früher ein teures Sony und hatte schon nach einem Jahr Probleme, weil es langsam wurde und dauernd abgestürzt ist. Dann habe ich mir ein iPhone 6 gekauft und jetzt nach einem Jahr läuft genauso wie am ersten Tag.
Android wird nie denke ich an iOS rankommen weil es viel zu viele Handys damit gibt. iOS ist perfekt als iPhone angepasst. Das macht alles aus

Expertenantwort
von BioExorzist, Community-Experte für Apple, 29

Es gibt diverse rationelle Gründe dafür!

  • Langer Softwaresupport von 4-5 Jahren & soll auch noch weiter verlängert werden! Da kann Android nicht ansatzweise mithalten!
  • iOS Geräte sind in der Regel auch relativ sicher vor Schadsoftware, was man von Android Geräten nicht wirklich behaupten kann.
  • Auch ist der Punkt mit besserer Hardware Quatsch! Denn das iPhone führt zum Release in der Regel die Benchmark-Toplisten an ;)
  • Da kommen wir zum Punkt Preis. Geräte mit vergleichbarer Hardware die eine ähnliche Leistung wie das iPhone bieten, kosten in etwa auch so viel wie das iPhone!
  • Neue Features wie Touch ID etc. funktionieren in der Regel auch direkt vernünftig.
  • Viel Software kommt nach wie vor zuerst für iOS heraus. Zudem vieles mit deutlich weniger Werbung, weniger InApp-Gängelei, etc. Gut dafür kosten diese App's auch mal ein einen Euro mehr. (ist mir aber auch lieber, als die Alternative)
  • Und natürlich ist das Gesamtpaket ein schlagendes Argument! Besonders wenn man noch das eine oder andere weitere Apple Produkt sein eigen nennt ;)
Kommentar von chokdee ,

•Langer Softwaresupport...
Habe gerade mal nachgeschaut. Die Unterstützung war zwischen 2-5 Jahren . Aber tatsächlich ein bisschen länger als bei Android.
•iOS Geräte sind in der Regel auch relativ sicher ....
Klar, weil es 80% Android Geräte gibt. Oder würdest du einen Virus für 20% der Geräte schreiben?
•Auch ist der Punkt mit besserer Hardware Quatsch!....
Nein, das stimmt nun wirklich nicht. Das war vor 5-6 Jahren so, aber nicht mehr bei den letzten beiden Geräten.
•Da kommen wir zum Punkt Preis. ......
Auch das war nur beim S6 so. Andere Geräte sind da deutlich günstiger. Und nach 2-3 Monaten liegen sie in der Regel um 30-40% unter einem iPhone Preis
•Neue Features wie Touch ID etc. funktionieren in der Regel auch direkt vernünftig.
http://www.sueddeutsche.de/digital/pannen-beim-iphone-von-wegen-schrumpeliger-ap...

Kommentar von BioExorzist ,
  • Nicht nur ein bißchen länger^^ Da kann nicht ein Android Gerät mithalten. Zumal gerade die Android-Geräte im Niedrig-Preis-Segment oftmals gar keinen Support erhalten! Die wandern nämlich schon mit veralteter Version in den Verkauf!
  • Quatsch! Mit solchen billigen Statistik-Tricks brauchst du nicht argumentieren. Hier ist die grundlegende Sicherheit einfach mal deutlich höher & das war auch schon der Fall, als Android nicht Marktführer gewesen ist!
  • Das ist auch 2015 noch so gewesen & ich bin mir sicher, das wird auch 2016 nicht anders sein ;)
  • Nicht nur Samsung, da sind noch einige weitere Flaggschiffe im oberen Preissegment vertreten. Müssen sie schließlich auch, denn nur so lassen sich Schwarze Zahlen damit schreiben.
  • Verbogen haben sich auch Geräte von Sony, Samsung, etc. bei ähnlicher Krafteinwirkung (was sich überall auf wenige Geräte beschränkte, man hat's halt nur bei Apple in der Presse zerrissen, da der Name Apple sich besser verkauft)! Und ich spreche hier von echten Features! Dazu gehören: Touch ID, 3D Touch, etc.

Im Grunde hast du nur eine menge Vorurteile und keine Fakten ;)

Kommentar von chokdee ,

So sind sie die Apple Verblendeten. Nie auch nur einem Argument zugänglich. Aber sei es drum kauf dein iPhone, bezahl den doppelten Preis und werde glücklich. 

Kommentar von BioExorzist ,

Oh, diese Ironie^^ Geht selbst nicht auf ein einziges Argument ordentlich ein, aber wirft anderen vor, für Argumente nicht zugänglich zu sein xD

Du hast eben kein ordentlich Argument gebracht! Aber ich gebe dir mal ein paar, die für Android sprechen:

  • Höhere Anpassbarkeit
  • Geräte auch im Niedrigpreis-Segment
  • Niedrigere Hürden für App-Entwickler
  • Mehrere Hardware-Anbieter & somit mehr Auswahl
  • Möglichkeit Software außerhalb des AppStore zu beziehen.

Hat zwar alles auch seine Schattenseiten, aber für die Bedürfnisse mancher Personengruppen wäre das eine oder andere ein Pro Argument!

Bei iPhone's sind es nun mal:

  • Höhere Sicherheit
  • Langer Support
  • Gut angepasste Software
  • Top Hardware die nicht selten die Benchmark's anführt
  • Das beste Gesamtpaket

Auch hier gibt es Schattenseiten. Hohe Sicherheit bringt halt auch Nachteile mit sich, da sie z.b. nicht mit "Höhere Anpassbarkeit" "Niedrigere Hürden für App-Entwickler" & "Möglichkeit Software außerhalb des AppStores zu beziehen" vereinbar ist.

Gut die restlichen Punkte sind hier eigentlich immer Positiv^^

Antwort
von SFDLS, 55

iOS läuft auch noch nach Jahren flüssig. Android hat nach 5 Monaten die ersten Macken 

Kommentar von SchneeKlee ,

Das halte ich für ein Gerücht ^^

Kommentar von SFDLS ,

Mein Samsung und HTC hatten aber diese Macken. Seitdem ich ein iPhone 5 habe läuft alles einwandfrei. Allerdings hätte ich mir es für 600+ Euro auch nicht geholt. Die Preise sind eh viel zu hoch. 

Kommentar von chokdee ,

Hab mal gegoogelt. 227.000 Treffer für iPhone ruckelt. 126.000 Treffer für Android ruckelt.

Mein altes S3 ruckelt nach 2 Jahren, ja, aber das iPhone 3 & 4 hat nach 1,5 Jahren auch reruckelt.

Kommentar von Jewi14 ,

Und daran hart also Android schuld? Mh ich würde eher sagen, es liegt daran, dass mit das Gerät mit Apps regelrecht zugemülllt und dann auch noch Apps benutzt, die zu viel Leistung beanspruchen und daher auf älteren Modellen nicht funktionieren.

Kommentar von SFDLS ,

Bin generell nicht der Typ, der sein Handy mit Musik und Spielen voll donnert

Antwort
von cellyslife, 69

Ich hab ein i phone und us Erfahrung hällt es bei mir viel länger und fängt nich nach einem jahr an rum zuspacken

Kommentar von chokdee ,

Wir haben in der Familie 5 Android Handys, keines spackt rum

Kommentar von SchneeKlee ,

chokdee - das kann ich bestätigen.

Kommentar von illerchillerYT ,

chokdee - ich auch

Antwort
von hemmo0902, 70

Ich habe mir ein iPhone gekauft, da ich bereits einen iMac besaß und dort auch alles auf iTunes gekauft hatte. Außerdem war es mit der Konfiguration leichter :)

Kommentar von chokdee ,

Welche Konfiguration?

Kommentar von illerchillerYT ,

so ein Quatsch mit Konfiguration

Antwort
von burger3354, 42

Zum Angeben. Alle meine Freunde geben damit an

Antwort
von SchneeKlee, 80

Ich würde sagen, das iPhone hat sich einfach zum Statussymbol entwickelt - den regelmäßigen Hype um die neusten Modelle kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, aber wer genug Geld hat, dem ist sowas eben wichtig..

Antwort
von chokdee, 21

Schöner Test dazu

http://www.augsburger-allgemeine.de/digital/Das-sind-die-besten-Smartphones-des-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community