Warum kann man Akkus wieder aufladen und Batterien nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo onal13,

das einfachste wäre wohl gewesen nach den unterschieden zwischen Akkus und Batterien zu googeln.

Eigentlich ist dies eine chemische und keine physikalische Frage, denn der Unterschied zwischen beiden ist eine chemische Rückreaktion, die beim Akku ablaufen kann, bei einer Batterie aber nicht.

Bei beiden handelt es sich um sogenannte galvanische Zellen, deren einfachste Art das Daniell-Element ist. Man hat zwei voneinander getrennte Halbzellen, in der einen ist, z.B. Zink und in der anderen Kupfer. Durch
Redox-Vorgänge, bei denen Zink oxidiert und Elektronen abgibt, während
Kupfer reduziert und Elektronen aufnimmt, wird ein elektrischer Strom
erzeugt, bei dem die Elektronen von der einen Halbzelle zur anderen
wandern.


Dabei wird Zink in unserem Beispiel systematisch abgebaut, da immer mehr
Zink oxidiert, wohingegen die Kupferelektrode immer dicker wird, weil
sich mehr Kupfer aus der Lösung an der Elektrode abscheidet. Der
Elektronenfluss kann jetzt mit Hilfe eines Gerätes angezapft werden und
so hat man eine Batterie mit gespeichertem Strom.

Ein Akku kann nun auch den umgekehrten Weg gehen, die Elektrolyse, denn die Elektrolyse ist die Umkehrung des ENTLADENS.
Bei der Elektrolyse wird nämlich mit Hilfe elektrischer Energie
chemische Energie erzeugt und die Halbzellen in ihren Urzustand
zurückversetzt. Bekanntes Beispiel für Akkumulatoren ist der Blei-Akku,
der für Fahrzeuge genutzt wird. Nicht jede Batterie kann zu einem Akku
umfunktioniert werden, dies hängt entscheidend von der Möglichkeit ab,
eben auch eine Rückrekation in Gang zu setzten und die gebildeten
Elemente der Entladung durch Elektrolyse wieder zurückführen zu können
.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt bestimmte Batterie die wie akkus sind ,kann man auch aufladen und manche muss man halt wegschmeiße...google das einfach mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung