Frage von ANDKNO, 65

Warum haben so viele PC gamer was gegen Konsolen zocker?

Hi ich bin ein konsolen zocker einfach weil ich lieber mich aufs bett lege und zocke als zu sitzen (und wegen splitscreen spiele) allerdings wird man oft angemacht das ja konsolen den vortschritt usw von videospielen aufhalten und Pc einfach besser ist aber warum sagen das so viele? Warum können viele Pc spieler die konsolen nicht akzeptieren? Ich weiß auch bei den konsolen zockern gibts leute die den Pc haten aber vom gefühl her sind es mehr die Pc gamer. Danke im voraus

Antwort
von Yuurie, 22

Ich bin mit Konsolen groß geworden und erst später kam bei mir auch PC dazu. Mittlerweile mache ich beides gerne, wobei ich an den Konsolen eher "richtig" zocken kann, da mir ein Kontroller in den Händen mehr zusagt, als mich an der Tastatur abzukrüppeln. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden. :)

Ich höre auch sehr oft von PC zockern, dass Konsolen doch besch...eiden seien, genauso wie umgekehrt. Aber am meisten höre ich immer raus "die Grafik, die Grafik". Und dafür habe ich kein Verständnis.

Die Grafik kann noch so toll sein, wenn das Spiel keinen vernünftigen Inhalt hat und eher platt ist, bringt die Grafik ja auch nicht viel. Dann spiele ich lieber in uralter, eckiger Grafik und habe eine schöne Story und ansprechende Charaktere. 

Kurz und knapp: Man sollte beides probiert haben. Wenn einem eine Sache aus diversen Gründen nicht gefällt oder einem was anderes aus Grund xy zusagt. Ist das kein Problem. Sind ja nicht alle gleich.

Aber es ist albern, dass man sich wegen so etwas "streitet". Das ist genau so dämlich die die ewigen Meinungsverschiedenheiten, ob Hunde oder Katzen besser seien.
Beides hat seine Vorteile (oder auch Nachteile). 

Letztendlich sollte man einfach die Meinung/Ansichten der anderen akzeptieren und es dabei belassen. Diskussionen bringen da nicht viel.

LG

Kommentar von ANDKNO ,

einer der mich versteht, grafik ist nicht alles das sag ich auch immer

Kommentar von Yuurie ,

Klar verstehe ich dich.

Für jemand, der mit der Super Nintendo und Playstation1/Nintendo64 groß geworden ist, kennt die uralten Anfänge, ehe die Grafik weiter voran schritt. :)
Und damals hatten die Spiele auch sehr viel Herzblut und es machte unheimlich viel Spaß, sodass ich die Spiele auch heute noch spiele und als Kind mal locker mehrmals durchgespielt hatte. 

Heute ist es so, wenn ich ein Spiel anfange, spiele ich es einmal durch und das wars. Der Reiz ist größtenteils nicht mehr da, weil die Spiele auch eher so.. nichtssagend geworden sind. Aber für mich gibt es noch Hoffnung, da zumindest noch einige gute Spiele für mich rauskommen werden, wo ich auch das Gefühl habe, dass die Firma sich wieder mehr ins Zeug legt. :)

Antwort
von Maisbaer78, 18

Man hat nicht direkt was gegen die Konsolenzocker. Aber die Spiele sind halt sehr viel teurer als für den PC und damit ist der Markt interessanter für die Hersteller, außerdem gibts regelmäßig eine neue überteuerte Version der Konsole für die dann oft wieder die selben Spiele gekauft werden müssen.

Grad Microsoft (aber nicht nur die) hat mit der Xbox und Ihren  Nachfolgern schon oft für Ärger bei den PC-Gamern gesorgt, weil praktisch fertig entwickelte PC-Spiele in letzter Minute aufgekauft, für die Konsolen adaptiert und als zusätzliches, dann Xbox-Exklusives Verkaufsargument eingesetzt wurden.

Die PC-Gamer die Ihren Entwicklerstudios immer treu waren haben das Nachsehen, viele Studios gibt es auf Grund dieser Entwicklung nicht mehr.

Am Ende bekommt man dann vom eigentlich originalen PC-Spiel eine miese Portierung von Konsolen zu PC. Die Technik ist dann meist veraltet, die Steuerung Murks und die Grafiken nicht annähernd auf Leistungsniveau moderner Spiele - PC's

Ein wenig Unverständnis kommt natürlich auch noch dazu, immerhin kosten die Spiele 20-30 Euro mehr als wenn man Sie für PC kauft. Dazu sind Sie am PC viel vielseitiger, gerade was Mods angeht.

Mit Gamepad und auf der Couch kann man am PC genauso spielen wie mit der Konsole, die inzwischen ja auch so viel kostet wie ein vollwertiger PC, aber nicht annähernd so viel kann.

Der Konsolenmarkt wird immer stärker frequentiert, was zum Aussterben von Studios und zur Einstellung von Projekten gegen Bezahlung (Red Dead Redemption für PC)... das verursacht nunmal Frust.

Zumal sich bestimmte Spiele einfach mit nem Controller nicht annähernd so gut spielen lassen wie mit Maus und Keyboard. Das trifft auf praktisch alle Shooter zu (ja eine Zielhilfe war für Clanmatches am PC noch nie zulässig oder nötig) und zb. Minecraft.

Hinzu kommt noch der Aspekt, das auf Konsolen eher weniger tiefschürfende Titel laufen. Das Niveau von Handlung und Mechanik nimmt ab. Alte PC-Spiele haben oft mehr Unterhaltung abseits von hippen Grafiken zu bieten. Auch diese Entwicklung schreitet voran, weil die Konsolen so viel Zuspruch erhalten, obwohl sie im Endeffekt teurer, unflexibler und kurzlebiger sind.

Kommentar von Yuurie ,

Zumal sich bestimmte Spiele einfach mit nem Controller nicht annähernd so gut spielen lassen wie mit Maus und Keyboard. Das trifft auf praktisch alle Shooter zu (ja eine Zielhilfe war für Clanmatches am PC noch nie zulässig oder nötig) und zb. Minecraft.

Bei mir ist das genau andersrum. Ich habe mit Controllern keine Probleme im Gegensatz zur Maus und Tastatur. Aber ich spiele ja auch keine Shooter-Spiele oder Minecraft etc.

Hinzu kommt noch der Aspekt, das auf Konsolen eher weniger tiefschürfende Titel laufen. Das Niveau von Handlung und Mechanik nimmt ab. Alte PC-Spiele haben oft mehr Unterhaltung abseits von hippen Grafiken zu bieten. Auch diese Entwicklung schreitet voran, weil die Konsolen so viel Zuspruch erhalten, obwohl sie im Endeffekt teurer, unflexibler und kurzlebiger sind.

Interessant, dass du diese Erfahrung gemacht hast, denn ich habe es auch hier andersrum erlebt. :) Die Konsolenspiele, die ich gespielt habe, waren sehr anspruchsvoll und die Grafik war da jetzt auch nicht so prickelnd, aber das war mir schon immer egal.

PC-Spiele hingegen habe ich früher immer als sehr plump und einfältig empfunden und abgesehen von der Grafik war da auch nichts.

Mit der Zeit hat sich das bei den Konsolen leider auch so gewandelt, sodass sich mein Zocken allgemein nur auf die Spiele beschränke, wo ich mir noch gute Nachfolger erhoffe. (sowohl Konsole als auch bei einem PC Spiel). Die meisten Spiele, die - sowohl für Konsole als auch für den PC - erscheinen, sprechen mich größtenteils nicht mehr an.

Kommentar von Maisbaer78 ,

PC-Spiele hingegen habe ich früher immer als sehr plump und einfältig empfunden und abgesehen von der Grafik war da auch nichts.

Vermutlich hast du schon die Anfänge der Verseichtung im PC-Genre erlebt. Wohl niemand würde ein

  • Gothic,
  • ein Whispered World,
  • Monkey Island, Stalker,
  • Halflife,
  • Portal,
  • Startopia,
  • Tachyon,
  • WingCommander 1-5,
  • RedBaron, IL-2 oder zb.
  • Supreme Commander als Plump bezeichnen.

Für arcadelastige Games ist die Konsole super geeignet, um das Shootergenre zu binden wurden automatische Zielhilfen oder wie im Falle von Halo, sagen wir mal -- gar kein Zielen eingebaut. Mir fällt eigentlich kein Konsolentitel ein, der atmossphärisch wie vom Umfang mit den genannten mithalten könnte.

Ich beneide die Konsoleros eigentlich nur um Red Dead Redemption...wobei ich nicht sagen kann, ob sich das Spiel dann tatsächlich so anfühlen würde wie es die Videos auf Youtube versprechen.

Hingegen sind die immer gleichen,ehemals PC-Only Shooter wie COD eben nur noch Klone, weshalb Sie am PC auch an Bedeutung verloren haben und auf Konsolen boomen.

Antwort
von Nico5757, 27

Meistens sind es Kinder, die sich sinnlos darum streiten was besser ist und was nicht. Jeder muss selber entscheiden was ihm mehr gefällt.

Für beide Seiten gibt es positive und negative Argumente. 
Bei den PC-Spielern fallen da häufig Sachen wie: Bessere Grafik, mehr FPS, längerer Spielspaß, mehr Spiele, mehr Vielfalt.
Dagegen sind dann Sachen wie: Viel teurer & nur über Online-Multiplayer spielbar.
Bei Konsolen-Spielern sind es Argumente wie: Man kann mit Freunde zu Hause spielen, Konsolen sind viel billiger, man kann sie leicht transportieren, Möglichkeiten zum sitzen/liegen sind angenehmer. 
Dagegen gibt es dann die Sachen, die für den PC sprechen.

Solch unnötige Diskussionen wird es immer geben. Da sollte man einfach drüber stehen ;)

Kommentar von ANDKNO ,

ja bin ich auch der meinung aber ich wollte das halt mal wissen was so toll daran ist sich wegen so was zu streiten

Antwort
von Kirschkerze, 23

Es gibt auch mindestens genauso viele Konsolen Zocker die PC Gamer anrotzen ;)

Nun warum wird das gemacht: Weil sie dumm sind. Ganz einfach ^^ 

Kommentar von ANDKNO ,

das sind wahrscheinlich die meisten

Antwort
von 18Wheeler, 13

Weil Konsolen Zocker Weicheier sind, die 1. nicht das nötige Kleingeld für einen vernünftigen PC haben, 2. einen EGO Shooter mit einem popligen Pad, anstatt mit Maus und Tastatur zocken, weil sie Angst haben, Knoten in die Finger zu kriegen?

Weil sie lieber für Online zocken monatlich blechen, zu doof zum installieren von PC Games sind? Weil sie 70,- € und mehr für ein Spiel ausgeben weil es nur auf DER Konsole läuft? Weil sie 60,- € für einen Konsolen Pad hinblättern? Weil sie alle paar Jahre ein Schweinegeld für die neueste XBox oder Pixelstation latzen?

Ok,- Spaß beiseite:

Ich habe nichts gegen Konsolen Spieler ( habe selbst 3 Konsolen und einen High-End PC ), finde es nur zum kotzen, das fast alle "Konsoletti´s" meinen, eine PS4 wäre das Non Plus Ultra und besser als ein PC.

Denen dann aber die Kinnlade runterfällt und die Augen aus den Höhlen quellen, wenn sie sehen, wie ihr ach so supertolles Konsolenspiel in 3D oder echtem 4K auf einen High-End PC aussieht und sie merken, das ihre Oberübersuperdupergigageile Konsole nichts anderes ist, als ein nicht aufrüstbarer Mittelklasse PC...

Zwischen der PS4 Version von "Rise of the Tomb Raider" oder GTA5 und der PC Version z.B. liegen Welten!

Kommentar von MarklinHD ,

Letztens hat mich ein Freund gefragt "Soll ich mir eine Steam Machine kaufen?" Ich sage zu ihm: "Nein! Du hast eine PS4, XBox One und eine XBox 360, wozu brauchst du eine weitere Konsole? Kauf dir mal einen gescheiten PC, statt dein Geld so zu trashen!"

Antwort
von IsaacClarks, 9

Das ist ein Krieg der von Kindern ausgetragen wird, 2 Vergleiche

PC = Teuer dafür Technisch besser was Performance angeht

Konsolen = Mehr Exklusive Titel und bessere Optimierung der Spiele

Meine Meinung liegt es am Preis selber weswegen PC Spieler mit ihren 3000 euro PC prahlen und Konsolen Spieler mit ihren Exklusivtiteln prahlen und der Tatsache das Firmen mit den Konsolen mehr Gewinn als mit den PC machen.

Ich akzeptiere alle Seiten PC,Playstation,XBox,Wii usw.

Ich zocke selber hauptsächlich auf PC weil ich zurzeit keine Konsole besitze.

Antwort
von Kenny20, 22

Also ich sehe das so, dass die meisten "PC Zocker" Konsolen haten, weil sie sie einfach nicht mögen. Bei mir ist das so, dass ich nicht mehr ein Konsolen Fan bin, weil man muss sich die neuste Konsole kaufen um die neusten Spiele zu spielen können. Das kann auch der fall sein.

Kommentar von ANDKNO ,

ja schon aber das muss man ja nur alle ca 10 jahre machen

Kommentar von Kenny20 ,

Ja da hast du recht

Kommentar von MarklinHD ,

Das mit den 10 Jahren stimmt doch gar nicht. Wann kam die PS4 noch mal raus? Ach... 2013, und rate mal was angekündigt wurde... Die Playstation Pro! Was für ein zufall! Wer hätte das gedacht? Wie viele Jahre sind nun um? 3? Das sind 30% davon, was du angegeben hast. Klar, sie ist noch nicht draußen, dennoch ist sie JETZT schon vorgestellt worden.

Und ganz ehrlich, gegen 2009 stimmte ja deine Theorie mit den 10 Jahren, sprich: PS3. Jedoch ist dies Heute nicht mehr der fall, dies ist einer der Gründe weshalb ich Konsolen nicht mehr nutze.

Antwort
von Franzmann0815, 12

Ich als PC zocker habe auch eine ps4 und ne xbox One. PC spiele ich am liebsten,geilere Grafik, bessere Performance, unendlich viele Spiele.... Etc. Die anderen Konsolen habe ich nur wegen 2 oder 3 exklusiv Titel wie destiny oder halo. Gäbe es die fürn pc, würden die Konsolen raus fliegen

Antwort
von MarklinHD, 26

Ich habe nichts gegen Konsolen Spieler, jedoch hatte ich eine PS3, PS4, Wii, Nintendo DS Classic und viele mehr und ich finde die Performance bei Konsolen einfach nicht gut genug, vor allem weil ich hohe Frame rates gewohnt bin, und dort kann eine PS4 (verständlicher weise) nicht nachkommen.

Deshalb rate ich jedem Konsolen Spieler, sich lieber einen PC zu besorgen, jedoch habe ich nichts gegen Konsolen und deren Spieler.

| Lg .Victor |

Kommentar von ANDKNO ,

gut ich weiß nicht was du für spiele spielst aber reichen 60 fps nicht völlig aus?

Kommentar von MarklinHD ,

u.a. Grand Theft Auto V, und man merkt den Unterschied, wenn man den ganzen Tag an einem PC mit einer 980 Ti sitzt, und dann zu der PS4 rüber geht, das ist der Grund, weshalb ich meine PS4 verkauft habe.

Zudem finde ich den PC Multimedialer, was nicht immer ein Vorteil ist.

Kommentar von ANDKNO ,

wie viel fps hat gta v mit der 980 Ti?

Kommentar von MarklinHD ,

Flüssige 80 Frames bei "Sehr Hoch" bzw. "Ultra" (Ultra ist nur bei manchen stellen verfügbar.)

Kommentar von ANDKNO ,

läuft bei dir👍

Antwort
von JerryPerry, 3

Ich glaube die "pc spieler" welche konsolen hassen sind einfach arschlöcher die ihr selbstwertgefühl boosten müssen. Die meisten und of "älteren" spieler interessiert das überhaupt nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community