Frage von kittyxoxo, 96

Warum habe ich andauernd hunger& muss ständig pupsen?

Ich hab in letzter zeit (obwohl ich sehr viel esse) immer sofort wieder hunger! Das nervt weil ich nicht andauernd essen will.. Außerdem muss ich irgendwie andauernd furzen... Hängt das irgendwie zusammen? Woran kann es liegen? Kann das damit zusammen hängen dass ich muskeltraining mache?

Antwort
von torfmauke, 96

Der Hunger könnte schon daher kommen, aber das Pupsen hat andere Ursachen. Es kann an der Art der Nahrung liegen. Manche Gemüse, wie Kohl usw. wie auch Hülsenfrüchte verursachen Blähungen. Natürlich könnte auch eine Krankheit dahinterstecken, aber das musst Du schon mit dem Hausarzt abklären. Wenn es Dich sehr belastet, solltest Du einen Termin bei ihm machen.

Es kann aber auch passieren bei exessivem Essen von starken Pfefferminzbonbons, davon habe ich z.B. starke Blähungen.

Kommentar von torfmauke ,

Wie Chumacera und Schwoaze richtig bemerken, sollte man auf das achten, was man isst. Bei Krafttraining sollte der Eiweiß- und Ballaststoffanteil sehr hoch sein und Kohlenhydrate sowie Fett reduziert werden!

Antwort
von Chumacera, 79

Dein Muskeltraining fordert sicher Energie, weshalb es ganz normal ist, dass du Hunger hast. Aber möglicherweise isst du nicht das Richtige. Wenn du Lebensmittel isst, die gut satt machen, sollte das Sättigungsgefühl eigentlich eine Weile anhalten.

Also lieber Körnerbrot, Nudeln, Kartoffeln, Hühnerfleischgerichte, Gemüse...

Wenn du zum Beispiel viel Weißbrot oder Fertiggerichte isst, kann das schon sein, dass dies dir Blähungen verursacht.

Kommentar von kittyxoxo ,

Ich habe zb vor 1 1/2 std einen großen teller vollkornnudeln mit Pilzsoße und hühnerfleisch gegessen, bekomme jetzt schon wieder hunger :O

Kommentar von Chumacera ,

Und wenn du aufstehst vom Tisch, bist du richtig satt?

Kommentar von torfmauke ,

Wenn Du Krafttraining machst, wirst Du doch sicher auch den Fettanteil Deines Körpers und Dein Gewicht regelmäßig kontrollieren, nicht war? Solange der Fettanteil nicht steigt und das Gewicht nur moderat, adäquat zu der wachsenden Muskelmasse, kannst Du ruhig weiteressen!

Viele kleine Portionen über den Tag verteilt sind übrigens besser, als 3 massige Morgens, Mittags und Abends! Das Frühstück sollte die Hauptmalzeit sein, auch wenn's schwer fällt.

Die Blähungen kannst Du zwar mit Medikamenten in den Griff bekommen, aber bevor Du Dich selbst medizinisch behandelst, frage lieber einen Arzt oder Apotheker ;-)

Antwort
von Schwoaze, 82

Furzen hängt mit dem zusammen, was Du isst. Wenn Du nächstes Mal hungrig wirst, trink erst einmal ein großes Glas Wasser. Dann ist Dein Magen voll und hat erstmal etwas zu tun. So kannst Du die Abstände zwischen dem Essen verlängern.

Antwort
von ScreenTea, 70

Hängt wohl eher mit deinem Ernährungsverhalten zusammen. Wenn du Muskeltraining machst wirst du dich wohl auch besonders ernähren. Und da sich viele Menschen beim besonders ("Gesund") essen, absolut falsch ernähren kann das häufig dazu kommen. Ich rate jetzt mal ins Blaue und schätze das du recht viel Gemüse isst, Proteine, Fett und Kohlenhydrate plötzlich weg gelassen und nun diese Probleme hast?

Ernähre dich ausgewogen und bewege dich gleichzeitig. Das hilft auch gerade beim Krafttraining, immerhin benötigt der Körper ja auch Stoffe die er verwerten kann.

Kommentar von kittyxoxo ,

Ich ernähre mich total ausgewogen, habe sogar einen plan von meiner diätologin bekommen ..

Kommentar von ScreenTea ,

Hm ok... Hast du dein Essverhalten trotzdem erst kürzlich geändert?

Kommentar von kittyxoxo ,

Ich hab früher viel zu wenig gesgessen und esse jetzt seit einiger zeit wieder viel..

Kommentar von ScreenTea ,

Darauf muss sich der Körper auch erst einmal wieder einstellen. Jede Veränderung der Essgewohnheiten und Art von Lebensmitteln die du zu dir nimmst, sind mit "Nebenwirkungen" verbunden. Der Körper stellt sich recht schnell auf Veränderungen diesbezüglich ein, gerade an der Verdauung merkt man das. Deshalb wirst du auch die Blähungen haben. Wenn es noch länger als 2 Wochen so bleibt und auch schmerzt würde ich an deiner stelle einfach einen Arzt konsultieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community