Warum hab ich 3 Stromzähler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei Nachtspeicheröfen wird im Normalfall ein HT (Haupttarif) und ein NT (Niedertarif) gemessen.
Der Niedertarif wird zu bestimmten Zeiten eingeschaltet. Hierfür gibt es links neben den Stromzähler einen sogenannten "Rundsteuerempfänger". Dieser bekommt vom Stromnetzbetreiber einen Impuls und startet den NT. 

Jetzt können die Nachtspeicheröfen geladen werden.

Hier spricht mann von einer Einzählermessung.
Bei der Einzählermessung kann man nicht wirklich erkennen wieviel Strom die Heizung benötigt, weil auch der übrige Strom in der Zeit zum Billigtarif gemessen wird. Dafür berechnet der Energieversorger eine kleine Pauschale obendrauf.

Bei dem zweiten Zähler wird der Verbrauch des Warmwasserboilers gemessen. 

Aktuell ist mir kein Stromanbieter bekannt der einen Tarif für HT und NT anbietet, weil dein Stromlieferant/ Netzbetreiber vor Ort die Zeiten bestimmt, wann der Strom billig ist. Ausserdem ist der Strom im NT meistens (nicht immer) billiger als der Strom vom Wettbewerb.

Evtl. ist es möglich mit dem HT zu wechseln, wenn dafür ein getrennter Zähler verbaut ist. Aber lohnen wird sich das wahrscheinlich nicht, weil die Kosten hierfür von ein paar hundert bis zu ein paar Tausend sein können.

Frage am Besten einen Elektrofachbetrieb in deiner Nähe was es kosten würde einen weiteren Zähler zu verbauen, wenn du darüber ernsthaft nachdenken solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der "Doppelzähler" sollte eigentlich für den Strom für Licht und die allgemeinen Haushaltsgeräte sein. 

HT= Haupttarif, NT = Nebentarif (also Nachts nach 22 Uhr bis 6 oder 7 Uhr - je nach Netzbetreiber.

Der Zähler mit der Einzelnen Zählvorrichtung dürfte ausschließlich für die Nachtspeicherheizung sein, wenn du denn welche hast.

So ist dass bei meiner Tante, die hat noch so ein altes Haus mit E_Heizung.

So weit ich weiß, kann man mit einem 2 Tarifzähler nicht zu jedem Stromanbieter wechseln.

Wenn man die Verträge genauer liest, dann sieht man, dass man den Strom  vom Billiganbieter nicht zur Raumheizung verwenden darf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hundeliebhaber5
01.08.2016, 16:08

Es kann aber auch sein, dass der Doppelzähler für die Heizung ist, weil links daneben ist das Steuergerät.

Der Rechte dann für den Allgemeinstrom...

Du wirst nicht drum herum kommen, einen Elektriker zu holen. Dass empfiehlt sich eh, um mal die Anlage zu warten. Der soll dich dann auch in die Bedienung der Heizung einweisen.

0

du hast bestimmt einnen Sondertarif da du E-Heizung hast da mußt du zum örtlichen Strom anbieter dich in Verbindung setzen persönlich Vorort da du der neue Besitzer bist und mal alles abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von wem hast Du das Haus denn gekauft.....? Der Verkäufer weiß es mit Sicherheit, frag ihn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timsy
01.08.2016, 15:55

Die Verkäufer sind Rentner und haben Null Ahnung :-)

0