Frage von hercegovac3105, 39

warum gibt es bei DVDs/Blu-rays auf dem TV schwarze Balken oben und unten?

Ich habe einen 16:9 TV und bei meinem Blu-ray-Player ist die Anzeige auf 16:9 Vollbild eingestellt.

Antwort
von Nordseefan, 22

Es gibt sogenannte Breitbildfilme, da kannst du dann nichts ändern außer auf Vollformat stellen, dann wird aber der Film an den Rändern beschnitten

Antwort
von Libertinaer, 14

Weil Filme in unterschiedlichen Bildformaten gedreht werden. Ist eine Entscheidung des Regisseurs.

Mal ist das durch das gewünschte Material vorgegeben (Filmbreite sowie Kameraobjektive), mal wird extra der Bereich oben und unten abgedeckt ("Matte"). Für die Heimkino-/TV-Auswertung KANN es dann sein, dass diese Matte (so vorhanden) wieder entfernt wird ("Open Matte"). Das war früher nicht unüblich, mittlerweile ist es eine seltene Ausnahme (weil wir mittlerweile halt große 16:9-Breitbild-TVs haben, und nicht mehr die kleinen 4:3-TVs). Alternativ wurde früher auch das Bild links und rechts abgeschnitten. 

16:9-Vollbild hat (umgerechnet) ein Seitenverhältnis von 1,78:1 (so rechnen die Filmemacher), 4:3 eines von 1,33:1. Es gibt aber auch 1,6:1, 1,85:1, 2,35:1, 2,40:1, und weitere. Der neue "The Hateful Eight" hat gar 2,76:1, weil Quentin Tarantino den Film unbedingt im (uralten) 70mm-Panavision drehen wollte ("normaler" Film hat eine Breite von 35mm, "preiswerter" von 16mm).

Wie gesagt: Eine künstlerische Entscheidung.

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für TV, 19

Weil es auch Filme im 21:9 Format (Cinemascope)gibt,da sind dann auch bei 16:9 Einstellung oben und unten Balken.

Antwort
von RonnyFunk, 13

"warum gibt es bei DVDs/Blu-rays auf dem TV schwarze Balken oben und unten?"

Weil viele Filme im Cinemascope Format sind und das ist 2,35 : 1 entspricht 16: 6,8. 

Andere Filme sind in 1,85 : 1 oder 16 : 8,6. Entweder wird etwas abgeschnitten oder es sind schmale Streifen noch zu sehen.

Dein TV dagegen hat 16 : 9 oder 1,77 : 8.

Bei 1,66 : 1 hast Du 14,9 : 9, da müsste entweder etwas oben und unten abgeschnitten werden oder es gibt links und rechts Streifen.

16 : 9 wurde entwickelt zu einem Zeitpunkt, als Fernseher noch Bildröhren hatten und ist leider die heutige Norm.

Eine Bluray wird nur einen Teil der Zeilen nutzen, aber der Informationsgehalt der Balken ist praktisch null, so dass die volle Datenrate dem wichtigen Bild zur Verfügung steht.

Bei nicht anamorphem Breitwandfilm hat man einfach einen Film mit einem oben und unten beschnittenen Bild gedreht oder so konzipiert, dass man es oben und unten beschneiden kann.

Zu Bildformaten im Film gibt es hier jede Menge Informationen:

http://www.widescreenmuseum.com

Antwort
von sl3456, 25

Manche Videos - besonders die Kinofilme sind automatisch so aufgenommen dass oben und unten schwarze Balken sind - Modern

Wenn du links und rechts schwarze Balken siehst (was du zum Glück nicht tust) dann ist es in 4:3 gedreht und an die alten Röhrentv´s angepasst.

Mach dir keine Sorgen die Balken Obe nudn Unten sind schon richtig, der Film ist halt so gedreht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten