Frage von Alessiafragt, 48

Warum finden wir Achterbahn fahren so toll?

Ich meine, das ist doch eigentlich ein sche*ß Gefühl aber danach will man direkt wieder. Warum ist das so?

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für Achterbahn, 17

Das hat im grob gesehen drei Gründe. Alle beruhen auf sehr ursprünglichen Aspekten des Menschen

  1. Der Mensch sehnt sich danach, zu fliegen. Nach grenzenloser Freiheit. Dieses Gefühl kann eine Achterbahn ziemlich gut imitieren. Die Schwerelosigkeit, die Geschwindigkeit. Es ist fast wie Fliegen.
  2. Angst. Angst ist ein faszinierendes Gefühl. Obwohl der Mensch fliegen will, fühlt er sich natürlich trotzdem am sichersten, wenn er mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht. Daher haben viele ein bisschen Angst, wenn sie zum ersten Mal eine große Achterbahn fahren. Das Gefühl richtiger Angst ist eigentlich ziemlich grausam. Aber wenn ein Teil des Gehirns weiß, dass man vollkommen sicher ist und nichts Schlimmes passieren kann, kann man die völlig kontrollierte Angst genießen. Das ist nicht nur bei Achterbahnen so, sondern z.B. auch bei Horrorfilmen. Genau darin liegt der Reiz.
  3. Adrenalin. Nachdem man die Fahrt "überlebt" hat, ist man natürlich überglücklich im Rausch des Adrenalins. Daher will man mehr. Und immer mehr. Und fährt selbstverständlich gleich nochmal.
Antwort
von GravityZero, 29

Das ist kein Sche*** Gefühl. Das ist Adrenalin und Adrenalin putscht auf und macht in Grenzen süchtig.

Antwort
von Noidea333, 25

Weil es Spaß macht.

Ist wie mit Eis-Essen. Es ist saukalt, aber lecker. Danach möchte man auch wieder mehr :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten