Frage von Europium02, 60

Warum bin ich so gefühlvoll und empfindlich geworden durch ihn?

Hallo,

also folgendes... Vor ein paar Monaten habe ich eine Mann kennengelernt und seit dem sind wir befreundet. Klar ausgedrückt wir haben Sex miteinander. Ich habe von Anfang an gesagt , dass ich keine Beziehung möchte, sondern nur mit ihm befreundet sein möchte. Aber seit ich ihn kennengelernt habe, hat sich etwas in mir verändert. Ich bin gefühlsvoller geworden. Er ist für mich wie ein bester Freund, aber zugleichen Zeit auch ein Liebhaber. In seiner Nähe fühle ich mich geborgen und frei. Ich mag es Zeit mit ihm zu verbringen und mit ihm zu schlafen. Damals habe ich mich mit ihm eingelassen, weil ich emotional total am ende war und ich wieder das Gefühl von Leben fühlen wollte. Meine Existenz spüren wollte. Er war etwas völlig neues in meinem Leben. Aber auch unmöglich und zu gefährlich. Warum meine Gefühle jetzt verrückt spielen? Ich weine zu oft bei ihm. Manchmal aus Trauer und Glück. Ich sehe in seine Augen und höre sein Lachen und muss weinen. Manchmal nach einem Orgasmus weine ich. Einmal während dem Sex, weil er mich innerlich so sehr berührt hat. Wenn wir uns küssen. Wenn wir uns in die Augen schauen. Natürlich weine ich nicht immer, aber es ist für mich ungewöhnlich, weil bevor ich ihn noch nicht kannte, habe ich fast nie geweint. Aber seit dem ich körperlichen Kontakt mit ihm habe, hat sich etwas verändert in mir. Ich habe keine Ahnung warum er so einen großen Einfluss auf mich hat. Ja ich liebe ihn als Mensch, aber es ist nicht diese Liebe, die einen umhaut und umbringt. Es ist keine wahre Liebe. Es ist eine sehr starke freundschaftliche Liebe. Ach ich kann nicht mal meine Liebe zu ihm definieren. Ich weiß nur, dass es nicht die richtige Liebe ist, um eine Beziehung zu haben. Aber warum weine ich so oft in seiner Nähe? Warum bin ich so gefühlvoll in seiner Nähe?

Antwort
von XxssXxX, 21

Ich denke, in deinem Kopf geschieht etwas, was du selbst wohlmöglich nicht weißt. Ich vermute, du fühlst dich ihm doch sehr angezogen, doch du weißt es nicht, oder du willst es nicht glauben. Klar, es gibt ''Freundschaften mit gewissen Vorzügen'', aber so wie du es beschreibst, denke ich, fesselt sich etwas, was du nicht weißt.

 Denke darüber nach, ob es doch nicht ''echte Liebe'' ist, aber lasse dir genügend Zeit dabei. Rede auch viel mit ihm darüber, aber am wichtigste ist es, dass du dir einen klaren Kopf machst!!!

Ich wünsche dir noch viel Glück

LG Sarah

Antwort
von ArtexHD, 24

Du hast dich verliebt!

Kommentar von Europium02 ,

So fühlt es sich aber nicht an .. Wenn das Verliebtheit sein soll, dann bin ich enttäuscht.. es  muss etwas anderes sein 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community