Frage von Domainer,

Wann zur Hochzeit gratulieren?

Ein guter Bekannter heiratet demnächst. Ich bin eingeladen zum Polterabend und zur Feier und gehe auch hin.

Zwei Wochen vorher heiratet er standesamtlich, weit außerhalb meines Wohnortes, hierzu bin ich nicht eingeladen.

Frage 1: Schickt man zur / nach der standesamtlichen Trauung Glückwünsche oder womöglich ein Geschenk?

Frage 2: Wie verhalte ich mich, wenn ich zwischen standesamtlicher Trauung und Feier mit ihm telefoniere? Gratuliert man dann?

Ich gratuliere und schenke ja schon was, wenn ich zur Feier gehe...

Frage 3: Gratuliert man bem Empfang / Feier auch den Eltern und womöglich noch anderen Verwandten oder nur dem Hochzeitspaar?

Antwort von annacristina,

Gerade, wenn man alles richtig machen will, verpatzt man das meiste. Wenn man aber hinter dem, was an tut, steht, (also mit dem Herzen handelt), kann nichts schief gehen. Mein Rat: Horch doch mal in dich hinein: WANN möchtest du gratulieren? Es gibt Leute, die MÖCHTEN zur standesamtlichen und zur kirchlichen Trauung gratulieren -also zwei Mal. Und sie stehen dazu. Zu welcher Entscheidung stehst DU? WANN möchtest du das Geschenk überreichen? Und wie würdest DU es finden, wenn du standesamtlich geheiratet hättest und dein Freund telefoniert mit dir und gratuliert dir zu deiner standesamtlichen Hochzeit nicht? So wie DU alles und mit dem Herzen entscheidest, wird es richtig sein.

Antwort von Otilie1,

Ich würde erst gratulieren wenn du ihn, bzw. das Brautpaar persönlich siehst. Wenn du beim Standesamt schon dabei bist, kannst du das Geschenk auch da mitbringen. Man gratuliert nur dem Brautpaar - um die geht es ja schließlich auch.

Antwort von eisbeeren,

Ich würde nicht gratulieren sondern warnen....

Antwort von musso,

du kannst ihm auf der Feier gratulieren. Vorher natürlich auch, wenn Ihr sowieso miteinander sprecht. Du musst nur dem Brautpaar gratulieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community