Frage von Kiddas, 83

Wann kommt gewohnt oder gewöhnt?

Ich check einfach nicht wann was kommt. Sagt man ich hab mich dran gewöhnt oder gewohnt. Wie kann ich mir am besten merken wann was kommt.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grammatikus, 62

wohnen, wohnte, gewohnt (Verb, gemeindeutsch)

(sich) gewöhnen, gewöhnte, habe mich daran gewöhnt (Verb, gmd.)

Ich bin an Hitze gewöhnt. (Adjektiv, gmd.)

Ich bin es gewöhnt. (Adjektiv, deutschschweizerisches Standarddeutsch)

Ich bin es gewohnt. (Adjektiv, gmd.)

ooks.google.ch/books?id=EJoVyz8_J14C&printsec=frontcover&hl=de#v=snippet&q=gewöhnt&f=false

Antwort
von LLorVan, 61

Gewöhnt kommt von Gewöhnung, gewohnt hat mit Gewohnheit zu tun. Wer sich an etwas gewöhnt, der macht sich mit etwas vertraut, findet sich mit etwas ab, gewinnt es womöglich sogar lieb. Wer etwas gewohnt ist, der kennt etwas, hat Übung und Erfahrung darin, was aber noch lange nicht heißen muss, dass er es deswegen auch schätzt. Gewöhnt wird immer mit der Präposition "an" gebraucht, gewohnt hingegen nicht.

Bsp.: 

Ich habe mich an die süßen Katzen gewöhnt. 

Ich bin das schlechte Essen bereits gewohnt. 

Antwort
von alchamy, 42

Es heißt, "ich habe mich dran gewöhnt".

Kommentar von Grammatikus ,

Ich habe mich daran gewöhnt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community