Wäsche waschen als Student?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tatsächlich kannst du eigentlich alles auf 30 Grad waschen. Hauptsache, du trennst die abfärbenden Sachen von den nicht-abfärbenden Sachen. Also schwarze Socken zu weißen Oberhemden geht nicht. Du könntest alles Weiße und alles Bunte trennen, dann hättest du 2 Maschinen. Und Unterwäsche wird auch bei 30 Grad sauber, wenn man sie lange genug laufen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnalenaBa
11.09.2016, 16:55

Also wäre es nicht "schlimm" die Handtücher mit dem T-Shirts zu waschen?

0

ich habe auch nicht so viel Klamotten das ich immer warten kann bis die Machine voll ist. Trockentücher, Handtücher, Badetzimmerteppich und Bettwäsche verstehen sich aber ganz hervorragend mit T-Shirts, Pullis und (Unter)Hosen^^ ich hab nicht wirklich empfindliche Sachen also kommt alles bei 40°C mit simplem Waschpulver ins Standartprogramm. Ist etwas wirklich siffig (danke an de Hund^^) spüle ich es vorher kurz durch, auf Fettflecken kommt etwas Spüli und bisher ist alles einwandfrei sauber geworden.

Die 3 oder 4 empfindlichen Teile wasche ich per Hand und mit Schampoo, den schönen, warmen Norweger behandel ich danach noch mit einer Pflegespülung damit er nicht kratzt...Schafswollfäden sind auch nur Haare^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Größe der Stadt, in der du wohnst, gibt es mindestens einen "Waschsalon", in dem du für kleines Geld deine "Brocken" waschen und i.d.R. auch trocknen kannst: Üblicherweise haben die auch kleine Automaten, aus denen du Waschmittel und ggflls auch Weichspüler(Blödsinn) "ziehen" kannst. VORSICHT und "Wäschetrennung" ist aus MEINER Sicht NUR bei Wäsche geboten, die du ERSTMALIG wäschst, UND bei besonders flauschigen Pullovern oder sonstigem ECHTEN Wollzeug, welches bei allzu grober Behandlung verfilzen und in der Größe schrumpfen kann. Tipp: Es gibt Leute, die in ROSA Bettwäsche schlafen müssen, weil sie WEISSES Bettzeug mit einem  neuen roten t-Shirt zusammen gewaschen haben. Gerüchtehalber und "filmgestützt" lassen sich in solchen Läden Bande für`s ganze Leben knüpfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst auch helle Kleidung mit hellen Handtüchern und Bettwäsche zusammen waschen.

Bei dunkler Wäsche ist das genauso.

Allerdings habe ich mal gelesen, dass Handtücher auch mal bei 60 Grad gewaschen werden müssen. Das ist mit Kleidungsstücken zusammen aber meist nicht möglich.

Moderne Waschmaschinen erkennen übrigens die Menge der Wäsche und reagieren entsprechend.

Bei älteren Maschinen kannst du mal schauen, ob es eine Spar- oder 50 % Taste gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Körperkleidung unbesorgt mit Handtüchern und Bettwäsche waschen. Alles kommt sauber aus aus der Waschmaschine raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wasche immer wieder mal keine volle Maschine - es heisst zwar immer wieder dass dies nicht so umweltfreundlich wäre, aber es geht mir sonst ähnlich wie dir. Als Anhaltspunkt: Ich wasche etwa alle drei Wochen.

Abgesehen davon sind moderne Maschinen so ausgerichtet dass sie erkennen wie voll die Trommel ist und drosselnn entsprechend den Wasserverbrauch.

Was ich hin und wieder mache: Alles was bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden kann (also nicht Unterwäsche etc.) zusamen mit so Farbtüchern. Das sind so Tücher welche die Farbpartikeln von dunkler Wäsche auffangen, so dass sich diese nicht auf helle Wäsche übertragen. Das geht super, ausser vielleicht wenn man ein neues dunkles Kleidungsstück hat!

Schädlich ist es übrigens nicht wenn man Verschiedenes zusammen wäscht. Ich würde einfach drauf achten, Handtücher, Unterwäsche, Bettwäsche und ähnliches bei mind. 40, besser bei 60 °C zu waschen, aus hygienischen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?