Von wo genau stammt dieses Erich Kästner Zitat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wiki

Aus dem Jahr 1931 stammt eine weitere literarische Schilderung einer Mobiltelefon-Utopie. Sie findet sich in Erich Kästners Kinderbuch Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee:

„Ein Herr, der vor ihnen auf dem Trottoir langfuhr, trat plötzlich
aufs Pflaster, zog einen Telefonhörer aus der Manteltasche, sprach eine
Nummer hinein und rief: ‚Gertrud, hör mal, ich komme heute eine Stunde
später zum Mittagessen. Ich will vorher noch ins Laboratorium.
Wiedersehen, Schatz!‘ Dann steckte er sein Taschentelefon wieder weg,
trat aufs laufende Band, las in einem Buch und fuhr seiner Wege.“

Erich Kästner

---

ich kenne nur das .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In seinem Buch "Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" gelingt dem Schriftsteller Erich Kästner die Beschreibung eines tragbaren Telefons, das den heutigen erstaunlich nahe kommt und sogar schon eine automatische Spracherkennung besitzt.

http://www.geschichte-oesterreich.com/erfindungen/handy.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung