Frage von LanceFawkes, 57

Von einer Fos auf das Gymnasium wechseln?

Guten Abend liebe Community, ich bin zurzeit 16 Jahre alt und besuche die 11.Klasse einer Fachoberschule. Mit dem Fachgebiet komme ich nicht wirklich zurecht und ich denke auch, dass das Fachgebiet nicht wirklich meinem Interesse entspricht. Ich denke, ich wäre auf einem allgemeinem Gymnasium besser aufgehoben bzw. das wäre eher etwas für mich. Könnte ich also die 11.Klasse auf der Fos abbrechen und im neuen Schuljahr auf ein allgemeines Gymnasium wechseln? Und wenn ich die 11.Klasse auf der Fos abbreche, was für Möglichkeit gibt es, was ich alles in der Zwischenzeit tun kann, bis das neue Schuljahr beginnt?

Danke für jede hilfreiche Antwort :)

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 22

Das geht nur, wenn Du die Voraussetzungen für die gymnasiale Oberstufe erfüllst: Du darfst höchstens 18 sein und Du must auf Deinem Mittleren Schulabschluss einen Vermerk über die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe haben.

Wenn du noch unter 18 bist, bist Du noch berufsschulplfichtig. Wenn Du nach dem Abbruch arbeitest, kommst Du evtl. in eine Jungarbeiterklasse an der Berufsschule (ca. 1 mal pro Woche), sonst stecken sie Dich möglicherweise in irgend einen Vollzeitbildungsgang.

Sonst kannst Du Abitur nur nach einer Berufsausbildung oder nach einer 2jährigen Vollzeitberufstätigkeit auf einem (Erwachsenen-) Kolleg machen. Kolleg wäre dann wieder allgemeinbildend, ähnlich Gymnasium, und hat mit Berufsschulen nichts zu tun.

Antwort
von o0AdDy0o, 28

Ich habe auch mein Abitur an einer beruflichen Schule gemacht und somit ein Fachgymnasium für die Richtung Pädagogik und Psychologie gemacht. In meiner Klasse war eine Schülerin, de nach der 11 klasse auf ein normales Gymnasium gewechselt ist und kaum Probleme hatte. 

Die Frage ist nur, warum du die 11 Klasse abbrechen willst? Meiner Meinung nach kann man die Klasse abschließen, hat dann eine Fachhochschulreife und kann auf einem ,,normalen,, Gymnasium weiterführend unterrichtet werden. D.h. Du hast schon ein Abschluss und kannst ohne Lücke weitermachen, wäre das keine Option?

Kommentar von LanceFawkes ,

Naja ich komme mit der Fachrichtung nicht wirklich zurecht und sie gefällt mir auch nicht wirklich...

Kommentar von o0AdDy0o ,

Ok. Aber wenn du derzeit in der 11 Klasse bist, bringt das nicht viel es jetzt vorzeitig zu beenden, selbst, wenn du das Gefühl hast, dass die dises Semester nicht schaffen könntest, würde ich es weitermachen und mich schon nach einer andern Schule umsehen 

Kommentar von LanceFawkes ,

Sagen wir mal ich hätte mich auf einer anderen Schule angemeldet, wäre es dann irgendwie nicht "verschwendete Zeit"? In der Zeit könnte ich ja noch z.B für ein halbes jahr ein Fsj absolvieren oder verschiedene Berufserfahrungen in Praktikas sammeln.

Kommentar von o0AdDy0o ,

Natürlich könnte man das machen, jedoch bin ich der Meinung, wenn du bis jetzt nich nicht durchgefallen bist in den Kursen würde ich mich zusammenreißen und lernen. Du hättest dann ein Abschluss und könntest unter Umständen sogar schon studieren gehen. 

Welche Richtung macht du denn grade ? 

Kommentar von LanceFawkes ,

Ich bin an einer Fos im Bereich Naturwissenschaften. Und naja meine Noten sind eher mittelmäßig... Ich habe aber nicht wirklich Interesse an diesem Fachbereich und denke auch nicht, dass ich später mal einen Beruf in diesem Fachbereich ausüben möchte...

Antwort
von fitnesshase, 35

Das geht leider nicht! Du könntest aber ein Kolleg oder ein Abendgymnasium besuchen.

Kommentar von LanceFawkes ,

Wieso geht das denn nicht? '-'

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten