Frage von Makoogen, 35

Vergaser Ohne Choke?

Daten: Aprilia Sx 50 2012, D50B0 Motor, 17,5 Dellorto Vergaser

Hab heute meinen Vergaser geputzt, hab einmal am Choke gezogen und sofort  das Seil gerissen, da er voll rostig war. Ich hab ihn ganz entfernt also auch dise komische Nadel+Feder im Vergaser. Danach hab ich den Choke Eingang noch zugeschraubt.

Hab dann mein Moped gestartet und hat gut ausgesehen. Danach wollte ich es aber hochdrehen und das ging fast gar nicht, es starb im Stand auch relativ zügig ab.

Liegt das am Choke? Muss man diese Nadel drin haben? Meine Vermutung wäre das er zu viel Luft bekommt.
PS: Ich meine nicht die Schwimmernadel
Danke im Voraus

Antwort
von Parhalia, 23

Ja, auch wenn der Seilzug fehlt, so muss dieser kleine Choke-Schieber mitsamt Nadel und Feder im Vergaser verbleiben.

Ansonsten läuft Dein Motor nicht zu mager ( wie Du vermutest ), sondern viel zu fett.

Baue die Schiebermechanik daher wieder ein. Das Moped könnte dann morgens / bei kaltem Motor zwar schlecht anspringen, aber da kannst Du zur Überbrückung und Not dann mit dem Finger zum starten die Ansaugbohrung des Luftfilterkastens mal kurz zuhalten und dann etwa 1/3 Gas zum Starten geben.

Kommentar von Makoogen ,

Danke danke danke, mirgn bekomm jch dann sowieso ein neues Seil dann wirds schon gehen :)

Kommentar von Makoogen ,

Hätte noch ne frage könnte das auch die lautstärke des auspuffes beeinträchtigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community