Verfall Theoriestunden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die theoretische Ausbildung hat nach Abschluss eine Gültigkeit von 2 Jahren.

Kann sein, dass dein Vertrag ein Jahr für die Ausbildung vorsieht und verlängert werden muss. Dass das aber mit weiteren Kosten verbunden ist? Eigentlich nicht - für was überhaupt?

Da würde ich denen noch mal auf die Füße treten.

Sollte das im Ausbildungsvertrag allerdings so vereinbart sein, hast du natürlich schlechte Chancen.

Fair wäre das von der Fahrschule dann aber nicht.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
05.07.2016, 18:59

Noch ein Zusatz:

Du musst natürlich beachten, dass der Führerscheinantrag nur ein Jahr gültig ist und danach erneut gestellt werden muss.

Die Kosten dafür sind je nach Stadt / Gemeinde unterschiedlich.

Vielleicht handelt es sich dabei um die Mehrkosten, wobei 70 Euro recht viel wären.

Viele Grüße

Michael

0

Hatte ich mich auch schon gefragt. Ich meine damals war das so üblich, dass man entweder von vorne oder anderem anfangen müsste,.. aber heutzutage ist das wahrscheinlich anders von Fahrschule zu Fahrschule. Ein Jahr ist aber nichts,... und da du nur noch 1 Pflichtstunde hast ist das ziemlich unnötig. Ich würde mit ein bisschen Überredungskunst mit deiner Fahrschule reden und schauen ob du das noch wirklich zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhey2
04.07.2016, 17:52

Das werde ich versuchen hehe 

0

Also ich weiß, dass man die praktische Prüfung spätestens ein Jahr nach der theoretischen machen muss. So gesehen könnte ich mir vorstellen, dass die Theoriestunden auch irgendwann verfallen.

Warum seid ihr denn alle so unglaublich langsam, dass ihr so ewig dafür braucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyhey2
04.07.2016, 17:52

Ich muss zugeben, es liegt an der Faulheit. *rotwerd

0

Was möchtest Du wissen?