Frage von Meganx123, 82

Unterfordert in Mathe?

Hallo Community, Ich gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums und mir ist unser Matheunterricht zu einfach. Im letzten Schuljahr hatten wir einen Mathelehrer der mir dann öfters andere Aufgaben gegeben hat und mir versucht hat zu helfen, was ich sehr nett fand. Leider haben wir diesen Mathelehrer nicht mehr und jetzt ist mir in Mathe ziemlich oft langweilig. :(. Glaubt ihr ich soll meinen Mathelehrer nach anderen Hausaufgaben oder so fragen oder kommt das blöd rüber? Mathe ist nämlich eins meiner Lieblingsfächer und ich will mich dort nicht langweilen :(

Antwort
von Schachpapa, 23

Normalerweise gibt es in der Fachschaft Mathe (das sind alle Mathelehrer eurer Schule) einen, der für Talentförderung und Wettbewerbe zuständig ist. Der betreut dann Matheolympiade, Bundeswettbewerb Mathematik etc. Versuch doch mal herauszufinden, wer das bei euch ist. Wenn du glaubst, beim neuen Mathelehrer evtl. arrogant rüberzukommen, wende dich an den vorherigen.

Normalerweise hat kein Lehrer was dagegen, wenn ein Schüler freiwillig mehr machen will. Du solltest nur aufpassen, dass du dich trotzdem am normalen Unterricht beteiligst, auch wenn du vielleicht nicht immer drankommst. Denn der Lehrer darf ja nur beurteilen, was du zeigst, nicht das, was er vermutet, was du kannst. Sonst kommt er in Argumentationsnöte bei der Beurteilung der anderen ("Wieso kriegt der ne 1, der macht doch nichts")

Ab 1.10. läuft die Matheolympiade:
http://www.mathematik-olympiaden.de/akt_aufgaben.html

Im Archiv sind die Aufgaben der letzten 20 Jahre. Da hast du genug Material um dich auszutoben ;-)

Kommentar von Meganx123 ,

Danke werde ich machen :)

Antwort
von mathislife, 33

Ich denke, dass das kein Problem darstellen sollte. Mathematik an der Schule ist ja leider nur noch rechnen und keine richtige Mathematik. Was du evt. machen könntest: Es gibt Mathewettbewerbe, mach doch einfach mal mit^^ die sind ganz anders als Schulmathematik und eignen sich eigentlich super in der Hinsicht

Kommentar von raphi0901 ,

Bei unserem Lehrer haben wir nicht gelernt einfach auszurechnen, sondern warum das so ist und man es auch selbst erklären kann.

Kommentar von mathislife ,

Ja gut xD bei uns ist das leider selbst im Lk langsam und eher weniger beweisen als rechnen. Aber wenn das bei euch der Fall ist, das klingt doch nach einem Traum wenn ihr Beweise führt und Herleitet etc. ;)

Kommentar von Meganx123 ,

Das haben wir bei unserem alten Lehrer auch immer gemacht, war echt cool

Antwort
von Ellyela, 14

Freu dich doch einfach dass du alles verstehst und helf deinen Mitschülern... (die eventuell nicht so schlau sind wie du) Mathe ist nicht das Wichtigste im Leben. Wenn du in der Schule eh schon alles verstehst beschäftige dich in deiner Freizeit lieber mit sinnvolleren Dingen.😉

Kommentar von Meganx123 ,

Ich helf schon während der Stunde meinen Mitschülern und vor Arbeiten auch, aber ich find Mathe nunmal sehr interessant😅

Kommentar von Ellyela ,

ah ok 👍😊

Antwort
von Tavtav, 41

Bitte lehre mir deine Geheimtechniken, dass Mathe für dich einfach ist.

Frag ihn doch?

Antwort
von miriamkelzer, 14

Frag ihn einfach! Musste ich damals auch immer machen. Entweder ich habe andere Aufgaben bekommen, oder ich wurde von den Hausaufgaben befreit und durfte sie dann machen wenn der Rest sie bespricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten