Frage von Patti050401, 105

Ungerechte Sozialverhalten-Note auf dem Zeugnis?

Hallo! Eigentlich sollte ich mich nicht beschweren, mit meinem Zeugnis bin ich sehr zufrieden. Aber eins stört mich. Meine Sozialverhalten-Note. Es ist zwar eine 2 - so wie immer aber ich kann nicht verstehen warum. In Lernverhalten steht eine 1. Mein letztes Zeugnis mit Beurteilung sah auch so aus, bloß dass dort in Lernverhalten eine 2 stand. Ich hatte vor kurzem erst ein Bewerbungsgespräch zur Übung und er meinte, dass er sich meine Beurteilung durchgelesen hatte und nichts negatives gelesen hat, was die 2 in Sozialverhalten erklärt. Das hat mich ein bisschen stutzig gemacht. Also hab ich meine Lehrerin gestern bei der Zeugnisausgabe gefragt, was denn der Auslöser für die 2 im Lernverhalten wäre. Sie meinte, dass ich ja im Unterricht immer mal quatschen würde. Naja. Das macht ja jeder mal. Dann habe ich kommentiert, dass zwei Freundinnen aus meiner Klasse ja auch manchmal quatschen würden. Daraufhin meinte sie, dass sie halt leise reden würden und ich laut. Ich fühle mich ungerecht behandelt. Noch dazu finde ich, dass reden im Unterricht bei der Sozialverhalten-Note garnicht mit einfließt. Es hat doch eigentlich etwas damit zu tun, wie ich mich mit meinen Mitschülern verstehe, wie ich mich engagiere und ob ich mich im Unterricht mit einbringe. Oder liege ich da falsch? Meint Ihr ich werde ungerecht behandelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrMiles, 75

Hast du denn zusätzlich zu deinem positiven Verhalten noch irgendetwas für die Gruppe beigetragen? Also z.B. Klassensprecher oder ein anderes "Amt"?

Fällst du nur nicht auf, oder bist du auch eher so einer der andere Schüler fördert und unterstützt und dich auch zusätzlich zur Schule privat engagierst?

Kommentar von Patti050401 ,

Ja, ich bin Stellvertretende Klassensprecherin. Wenn meine Mitschüler probleme haben helfe ich ihnen gerne. Sowohl private als auch schulische Probleme.

Kommentar von MrMiles ,

Ok cool dann nimmt das doch als Argument für deine 1 :)

Kommentar von Patti050401 ,

Kann man da denn nachträglich überhaupt noch etwas ändern? Es steht ja jetzt schon so im Zeugnis drin.

Kommentar von MrMiles ,

Das kann ich dir nicht so pauschal beantworten.

Rechtlich möglich ist es - allerdings ist die Frage ob es auch sinnvoll ist.

Bei einem halbjahres Zeugnis z.B. eher nicht - bei einem Abschlusszeugniss eher schon :)

Kommentar von Patti050401 ,

Ok gut, Dankeschön :)

Kommentar von MrMiles ,

Versuch halt bei deinen Verhandlungen nicht mit der Tür ins Haus zu fallen.

Du willst etwas von ihnen - sie haben keinen Fehler gemacht, also versuch sie davon zu überzeugen warum es für dich so wichtig ist und warum du es verdient hast. Versuch sie auf deine Seite zu bringen, anstatt sie als Gegner zu sehen - dann klappt das auch.

Antwort
von razerboy32, 63

Du machst dir über eine 2 gedanken???

Wenn es dich SOOOOOO stört dann gehe zum Rektor

mfg

Kommentar von Patti050401 ,

Es ust nur so dass ich in die 10. Klasse komme und dieses Zeugnis was ich jetzt bekommen habe, das wichtigste Zeugnis ist bezüglich auf Ausbildung usw. :) Und ja es stört mich, ich weiß aber nicht ob die 2 berechtigt oder unberechtigt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community