Frage von Teelicht800, 45

Thema für Hausarbeit Literatur?

Hallo ihr Lieben, ich soll demnächst eine Hausarbeit im Bereich Neuere Deutsche Literatur schreiben und stehe vor dem Problem, dass ich absolut nicht weiß, welches Thema ich wählen soll. Ich hatte mir überlegt, die Art der Erziehung in zwei Werken zu vergleichen und wie sie sich auf den Protagonisten auswirkt und dabei den literarischen Hintergrund mit einzubeziehen. Dabei kam mit "Unterm Rad" von Hermann Hesse in den Sinn, als Beispiel für eine Erziehung, die die Figur letztendlich in den Ruin treibt. Nun suche ich ein Werk, bei dem man ebenfalls das Thema der Erziehung finden kann und in dem die Figur möglichst zu einem positiven Selbstbewusstsein und einem erfolgreichen Leben gelangt. Fällt euch da irgendetwas ein? Ich bin auch offen für Hausarbeitsthemen aller anderen Art.

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Antwort
von Rocker73, 19

Nora oder ein Puppenheim, in diesem Werk von Henrik Ibens wird eine Frau von ihrem Mann wie ein kleines Kind behandelt, ähnlich wie früher ihr Vater, was schließlich (Achtung, Spoiler) dazu führt, dass sie ihn verlässt und endlich unabhängig wird.

LG


Kommentar von Teelicht800 ,

Zählt glaube ich leider nicht in den Bereich der Neueren deutschen Literatur :/

Kommentar von Rocker73 ,

Stimmt, Entschuldigung.

Antwort
von Appelmus, 21

Die skandinavische Literatur bietet viel Stoff, ist an sich jedoch nicht Bestandteil der Neueren Deutschen Literatur. Du könntest z. B. Nora - Ein Puppenheim von Ibsen mit Fräulein Julie oder Der Vater von Strindberg vergleichen. Beides die gleiche Epoche des modernen Durchbruchs, beide Werke sehr gut für eine Hausarbeit vergleichbar.

Andererseits bietet z. B. Arthur Schnitzler auch sehr viel Potenzial mit seinen Werken.

Antwort
von clairchen234, 12

hermann hesse "Narziß und Goldmund" wäre auch noch so ein bisschen mit Erziehung aber nicht so stark

Antwort
von Chrismatic, 15

Was ist denn das seminarthema, sollte ja dazu passen? Finde einen solchen vgl ehrlich gesagt als erste ha zu umfangreich und ambitioniert!

Kommentar von Teelicht800 ,

Das Seminar heißt "Techniken und Methoden", hat sich jedoch nicht auf ein bestimmtes Thema der Neueren deutschen Literatur bezogen, sondern eher alles angeschnitten. Bei der Wahl des Themas sind wir vollkommen frei, was einerseits ja schön und gut ist, aber eben auch die Qual der Wahl lässt. Hast du einen anderen Vorschlag für mich? :)

Kommentar von Chrismatic ,

Ok krass, hatte selbst ndl als Schwerpunkt, kenne so eine offenheit bis auf das Einführungsseminar aber nicht, es gab immer Themen wie "Ökonomie in der Literatur" etc. Mein Vorschlag wäre, was habt ihr im Seminar für Literatur diskutiert, gab es Referate, hattest du bei der besprochenen Literatur nie das Gefühl bei einem Werk einen interessanten aber eher isolierten Themenkomplex zu erblicken. Meine damit ob vielleicht bei einem Werk bisher ein Themenkomplex in der Forschung zu kurz kam, das kann auch sein, dass du vielleicht belegen kannst das es in einem Werk auch um Erziehung Reifung etc geht und die Literatur das kaum erkannt hat oder nicht behandlungswert fand. Oft kann man was mit sozialhistorischen Ansätzen aus den 80ern machen, die heute garnicht mehr gefragt sind, kann aber auch auf starken Gegenwind treffen.

Kommentar von Teelicht800 ,

In dem Seminar haben wir "Wissenschaft als Beruf" von Max Weber gelesen, das hat mich aber absolut nicht interessiert, weswegen ich eigentlich ganz gerne ein ganz neues Werk zur Grundlage meiner Hausarbeit machen würde. Was mich auch interessieren würde, wäre die Thematisierung von Gewalt in "Michael Kohlhaas" oder das Frauenbild zur Zeit der Aufklärung wie z.b. in Emilia Galotti. Könntest du mir so etwas empfehlen?

Kommentar von Chrismatic ,

Halte beide letztere Themen für recht gut geeignet, aber hat der Dozent keine Sprechstunde, da gibt es sicher 15 Min um mal ein Thema abustimmen, bereite doch shcon mal 2-3 Ideen für Kolhaas vor, dass wird er m. M. nach gut finden und ihr könnt gleich in die Feinabstimmung gehen, dann gibts auch sicher am ENde die 1 vor dem Komma!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community