Frage von Nubbell, 44

Suche Spiegelreflexkamera für urban Exploration?

Hallo

Wie der Titel schon verrät Suche ich eine gute Spiegelreflexkamera für mein Hobby. Da ich mich mit Kameras nicht so gut auskenne geschweige denn von dem dazugehörigen Equippment. Anforderungen: - sollte relativ stabil sein -Scharfe fotos bei schwachem Licht machen können (dazu hab ich irgend was mit dem Wert ISO gefunden der mir aber nix sagt) -Preisliche vorstellung: um die 500-600€ für die Kamera. Ihr könnt gerne auch passende objektive dazu schreiben.

Antwort
von irgendwat, 14

Hier wäre ne Übersicht zu fast allem, was man so beachten muss beim Fotografieren von sog. "Lost Places"... Auch zum Equipment. Und wie die Kamera eingestellt wird, welches Objektiv man benötigt, ob nen Stativ nötig ist usw. usf...

http://www.sagtmirnix.net/Blog/how-to-lost-places-fotografieren-urbex-fotografie

Antwort
von Ragnar1969, 27

Hallo :-)

Also die Camera ist das eine, viel wichtiger ist aber die Frage nach dem Objektiv. Hier sind lichstarke Objektive, die also starke Restlichtverarbeitung umsetzen können hilfreich.

Da lohnt sich ein Investment immer. Ich selber nutze ein Zoomobjektiv 24-105mm sowie ein Ultraweitwinkel 11-24mm, was man halt gut für große Gebäude oder Innenaufnahmen verwenden kann.

Selber nutze ich als Camera eine Canon EOS 6D.

Und ein Stativ kann ich wärmsten empfehlen als Zusatzequipment.

Kommentar von Nubbell ,

okay danke erstmal für deine Antwort. die camera liegt leider etwas außerhalb meiner priesvorstellung. hab mich nochmal belesen und fand die Nikon D3300 für mich als Anfänger erstmal ausreichend. Und als ww objektiv vielleicht das Nikon Nikor 28mm F2.8D. Was halten Sie davon?

Kommentar von Ragnar1969 ,

Die Camera kenne ich und ist für Einsteiger und Fortgeschrittene eine wirklich gute Wahl. Das Objektiv ist lichstark, was natürlich gerade in Räumen bzw. bei aktuellen Licht-/Wetterverhältnissen hilfreich ist. Die Brennweite von 28mm, eine sog. Festbrennweite halte ich persönlich für nicht ganz so optimal.

Für den Weitwinkelbereich ist das sicherlich ok, wobei ich da auch eher Brennweiten unter 20 mm verwenden würde, aber das ist auch Geschmacksache.

Was allerdings schwierig ist, sind schöne Detailaufnahmen, die bei der Lost Place Fotografie aber durchaus dazu gehören, zumal z.B. Außenaufnahmen eher nicht veröffentlich werden (kommt immer drauf an, gib aber einige Grümde, das nicht zu tun).
Wenn Sie mögen, hier mal der Link zu meiner Facebook-Fotoseite:
https://www.facebook.com/Ausl%C3%B6sende-Momente-458617547660692/

Also, ich würde auf jeden Fall noch nach einem flexibleren Objektiv schauen, vielleicht das 18-105mm? 

Viele Grüße und viel Spaß beim fotografieren!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community