Frage von rayzzz111, 57

Stimmt es das wenn man 17 Stunden wach ist es ungefähr so ist als ob man 0,5 Promille hat?

Antwort
von sasukeuchia97, 55

Ich beschreibe es mal aus meiner Erfahrung, es gibt verschiedene Phasen, nach der Müdigkeit kommt eine wieder einigermaßen wache Phase, danach kommt sehr starke Müdigkeit. Wenn man diese Überwunden hat ist man in einer richtig starken Wachphase, in dieser Phase bin ich am produktivsten und kann mich am besten Konzentrieren, viel besser als wenn ich normal ausgeschlafen bin.

So geht es einige Zeit, dann kommt wieder eine Müdigkeitsphase, dann eine leichte Wachphase und dann wieder Müdigkeit.

Mehr als ungefähr 40 Stunden war ich jedoch noch nicht wach, also kann ich nicht beschreiben wie es mit extremen Schlafmangel ist aber in den nicht so extremen Wachphasen fühle ich mich teilweise als ob ich angetrunken bin, ich lache ewig über unlustige Witze, verspreche mich teilweise etc.

Antwort
von fernandoHuart, 55

So genau habe ich es nie gemessen, aber es könnte stimmen. Je nach körperliche Verfassung, läßt die konzentration mehr oder weniger nach. In einen normale Zustand ist man aber nicht mehr.

Antwort
von Staubkappe, 46

Hab ich noch nie was von gemerkt, ich glaube so pauschal kann man das nicht sagen :D

Antwort
von creamyjam, 36

Yo.Denn wenn ich ne Nacht lang wach bleib und dann aufstehe fühle ich mich ganz schwindelig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community