Frage von WCman, 19

Sind spanische Verben schwer?

Stimmt es wirklich, dass die Verbformen im Spanischen so stark unregelmäßig sind und man die ziemlich intensiv lernen muss?:o ich hab Französisch und kann jetzt für 10,11&12 klasse Spanisch dafür wählen

Expertenantwort
von mambero, Community-Experte für spanisch, 13

Nein, was aber Übung kostet ist der Unterschied zwischen den Zeiten, also deren praktische Anwendung.

Nicht so sehr die Konjugation an sich, denn Verben unterteilt man in 3 Gruppen (Endungen auf -ar, -er und -ir). Unregelmäßige Verben kann man meist in relativ wenige, änlich lautende Gruppen unterteilen (z.B. werden tener, mantener, obtener usw. gleich gebeugt). Was übrig bleibt ist eine Hand voller essentieller unregelmäßiger Wörter (ser, estar, ir, ver ...), die ständig vorkommen und man so auch schnell lernt.

Die Unterscheidung, z.B. zwischen Imperfecto und Indefinido oder die Anwendung des Subjuntivos ist da schon deutlich schwerer. Deren jeweilige Formen zu lernen jedoch nicht.

Antwort
von amiliii, 14

Ich find spanisch allgemen schon nich cool aber die verben sind da noch das einfachste.. wenn man es mit englisch vergleicht auf jdn fall seehr einfach :D die franz leute in meiner klasse finden spanisch übrigens allgemein sehr leicht, weil sich die sprachen sehr ähneln

Kommentar von WCman ,

In englisch gibt es doch fast garkeine ausser diese liste mit past participle ect?:D Also ich meine nämlich eigentlich so konjugation und die baucht man in englisch ja nur bei he she und it :D

Kommentar von amiliii ,

achso ja ne ich meinte von der regelmäßigkeit her :D aber beim kunjungieren is schon viel zum angleichen aber wenn man das einmal kann, kann man das auf fast alle verben übertragen

Antwort
von MissionTarget, 14

Nö ist nicht so schwer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community